Cajus Palatinus, SS. (9)

9SS. Cajus Palatinus et Soc. MM. (4. März). Die hhl. Cajus, mit dem Beinamen Palatinus, dann Asterius, Uranius, Sisinnius, Paulus, Philippus, Heresilus, Basilius, Tepicerus (Ciperlens), Gregorius, Euticus, Victurus, Victorinus, Pecculus, Quirinus, Eutocus, Marius, Honoratus, Asclepidianus, Sisinnius, Felix, Lucius, Gaiosa, Fortunatus, Lucius, Pelvianus, Rusticus, Florianus, Donatus, Hilarianus, Fortunatus, ein anderer Cajus, Julius, Pylicus, Antonius, Fronimus, Asclepiades, Fortunion, Castrus, Fortius und noch andere 16 oder 19 Gefährten endigten ihr Leben durch den Martyrtod; ob aber zu Rom und im Jahre 259, wie Einige wollen, ist nicht ausgemacht. Ihre Leiber sollen nach der Marter ins Meer geworfen worden seyn. Der Name des hl. Cajus mit 27 Gefährten, die aber nicht namentlich aufgeführt werden, kommt auch im Mart. Rom. am 4. März vor.



http://www.zeno.org/Heiligenlexikon-1858. 1858.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonius, S. (12) — 12S. Antonius, (4. März), ein Martyrer. S. S. Cajus Palatinus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Basilius, S. (7) — 7S. Basilius, (4. März), ein Martyrer, der in mehreren Martyrologien vorkommt. S. S. Cajus Palatinus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Paulus, S. (33) — 33S. Paulus (4. März), ein Martyrer, der nur dem Namen nach bekannt ist. S. S. Cajus Palatinus …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Victorinus, S. (13) — 13S. Victorinus (4. März), ein Martyrer, welcher mit dem hl. Cajus Palatinus und vielen Gefährten zu Rom im J. 259 nach Erduldung grausamer Martern ins Meer versenkt wurde. S. S. Cajus9. (I. 310.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Rom [1] — Rom (Roma, a. Geogr. u. Topogr.), Stadt in Latium in Unteritalien, am linken u. zum Theil am rechten Ufer des Tibris auf sieben (od. vielmehr 10) Hügeln gebaut, daher die Siebenhügelstadt (Roma septicollis). Nach der Sage wurde R. 754 od. 753 v.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rom [4] — Rom (Römisches Reich, Gesch.). I. Rom unter Königen. Die Stelle, wo R. nachher erbaut wurde, war vormals ein Weideplatz Albanischer Hirten. Romulus (s.d.) u. Remus, die Enkel des Numitor, Königs von Alba Longa, Söhne der Rhea Sylvia u. des Mars,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rom — (Roma), die merkwürdigste Stadt auf der Erde, gegenwärtig die Hauptstadt des Kirchenstaats, liegt unterm 41°53 54 nördl. Breite, 10°9 30 östl. Länge zu beiden Seiten der Tiber, 3 etc. Ml. von deren Mündung auf den bekannten 7 Hügeln (mons… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.