Tizian

Tizian, eigentlich Tiziāno Vecellio (spr. wetschellio), größter Maler der venez. Schule, geb. 1477 zu Pieve di Cadore in Friaul, gest. 27. Aug. 1576 in Venedig an der Pest; bedeutender Kolorist, fast alle Gattungen der Malerei mit gleicher Kraft und Höhe umfassend, am meisterhaftesten im Porträt und in der Darstellung des nackten Körpers. Nennenswert von Kirchenbildern: Zinsgroschen (Dresden), Himmelfahrt Mariä (1518, Venedig; um 1543, Verona), Madonna der Familie Pesaro (Venedig), Marter des heil. Laurentius (ebd.), sog. Kirchenmadonna (Wien), Ecce homo (ebd.), Heilige Dreifaltigkeit (Madrid), Grablegung (mehrmals); von mytholog. Darstellungen: Venusfest (Madrid), Jupiter und Antiope (Paris), Danaë (mehrmals), Ruhende Venus (Cambridge, Kopie in Dresden), sog. Venus von Urbino (Florenz), Toilette der Venus (Petersburg); von Allegorien: Himmlische und irdische Liebe (Rom); von Bildnissen: Karl V. (Madrid, München), Selbstbildnis (Berlin), Geschichtschreiber Varchi (Wien [Tafel: Porträtmalerei I, 3]), seine Tochter Lavinia (Berlin, Dresden), sog. Maitresse T.s. (Paris), sog. Flora (Florenz), sog. Bella (ebd.). – Biogr. von Crowe und Cavalcaselle (deutsch 1877), Fischel (2. Aufl. 1906).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tizĭan — Tizĭan, eigentlich Tiziano Vecellio, der Hauptmeister der venezian. Malerschule und Vollender der koloristischen Richtung in der italienischen Malerei, geb. 1477 zu Pieve di Cadore in Friaul, gest. 27. Aug. 1576 in Venedig an der Pest, kam schon… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tizian — Tizian, eigentlich Vecellio (Vercelli) von Cadore, unter dem Vornamen T. allgemein bekannt, geb. 1477 (n. A. 1480) in dem zur Gemeinde Pieve (Capo) del Cadore (Venetianische Provinz Belluno) gehörigen in den Alpen von Friaul gelegenen Dorfe Tai;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tizian — Tizian, Vercelli, der größte Maler der venetian. Schule, geb. 1477 zu Capo del Cadore in den Alpen von Friaul, kam jung nach Venedig unter die Leitung Giovanni Bellinis, bildete sich aber bald mehr nach den freier gehaltenen Werken Giorgiones.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Tizian — (izg. tȉcijan) (o.1488 1576) DEFINICIJA renesansni venecijanski slikar; jedan od najvećih kolorista europskog slikarstva; vrstan portretist; majstor oltarnih pala (Assunta), mitoloških scena (Bakanalije), pejzaža s ljudskim likom (Venera iz… …   Hrvatski jezični portal

  • Tizian — Selbstbildnis (Ausschnitt), um 1567, Museo del Prado, Madrid …   Deutsch Wikipedia

  • tizian — ti|zi|an <indekl. Adj.> [nach dem ital. Maler Tizian (um 1477–1576)]: a) Kurzf. von ↑ tizianblond; b) Kurzf. von ↑ tizianrot. * * * I Tizian   [nach Tizian] …   Universal-Lexikon

  • tizian — ti|zi|an <nach dem ital. Maler Tizian (um 1477 1576)> Kurzform von tizianblond u. tizianrot …   Das große Fremdwörterbuch

  • Tizian — deutsche Form von → Tiziano …   Deutsch namen

  • Tizian — Ti|zi|an (italienischer Maler) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Mariä Himmelfahrt (Tizian) — Mariä Himmelfahrt Tizian, 1516 1518 Öl auf Holz, 690 cm × 360 cm Santa Maria Gloriosa die Frari Mariä Himmelfahrt ist ein Ölgemälde des berühmten italienischen Malers …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.