Vlies

Vlies (vom lat. vellus), Schaffell mit der Wolle. Berühmt in der griech. Sage ist das Goldene V, zu Kolchis, s. Argonauten. – Der Orden des Goldenen V., der höchste Orden in Spanien und Österreich, von Herzog Philipp III. von Burgund 10. Jan. 1430 gegründet, ging von den Herzögen von Burgund auf das Haus Habsburg, nach Karls V. Tode auf die Könige von Spanien über, wurde jedoch, als 1715 die span. Niederlande an Österreich fielen, seitdem auch von dessen Regenten verliehen (hier aber alter Geschlechtsadel und kath. Religion Bedingung). Ordenszeichen: ein durch einen Ring gezogenes und von diesem nach beiden Seiten herabhängendes goldenes Widderfell, darüber ein von Flammen umgebener Feuerstein; Devise: Pretium laborum non vile.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vlies — Sn Schaffell erw. obs. (16. Jh.) Entlehnung. Übernommen aus dem Niederländischen im Zusammenhang mit der Gründung des Ordens vom Goldenen Vlies (1429); dessen Name greift zurück auf die Argonautensage. mndl. vlies, nndl. vlies, ae. flēos, ne.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • vlies — vlies: den gyldne vlies el. det gyldne vlies (en ridderorden) …   Dansk ordbog

  • Vlies — Vlies, Schaffell mit der Wolle, auch die abgeschorene, aber noch im natürlichen Zusammenhang befindliche Wolle; in der Spinnerei die von der Krempel oder Kratzmaschine gelieferte zusammenhängende Wollschicht (s. Spinnen, S. 747). In der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Vlies — »‹Schaf›fell, Rohwolle«: Während mhd. vlius, vlus »Schaffell« (vgl. ↑ Flaus) früh untergegangen ist, wurde seit dem 16. Jh. die niederl. Form vlies übernommen, vor allem als Name des 1429 in Brügge gestifteten burgundischen (später… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Vließ — Vließ, 1) (v. lat. Vellus), ein Schaffell mit der darauf stehenden Wolle, auch die abgeschorne Wolle, wenn sie noch so zusammenhängt, wie sie auf der Haut stand, s. Schafwolle A); 2) Goldenes V., s. Goldenes Vließ …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Vließ — 〈n. 11; österr.〉 = Vlies …   Universal-Lexikon

  • Vlies — [f ] das; es, e; 1 das Fell eines Schafes 2 die zusammenhängende Wolle eines Schafes, nachdem es geschoren wurde <ein dichtes Vlies> 3 eine Schicht von Fäden, die dicht zusammenhängen || K : Vliestuch …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Vlies — 〈[fli:s] n.; Gen.: es, Pl.: e〉 oV 1. Schaffell 2. Rohwolle vom Schaf 3. 〈Textilw.〉 eine weiche Stoffart; Vliespullover [Etym.: <mhd. vlius, vlus, ndrl. vlies »Schaffell«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Vließ — 〈[fli:s] n.; Gen.: es, Pl.: e〉 = Vlies …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Vlies — [f... ], das; es, e <niederländisch> ([Schaf]fell; Rohwolle; Spinnerei breite Faserschicht); {{link}}K 88{{/link}}: das Goldene Vlies (griechische Sage) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.