Bosau

Bosau (ehemals Buzu), Dorf im oldenb. Fürstent. Lübeck, eins der ältesten Dörfer des alten Wagriens, am Plöner See, (1900) 2176 E.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bosau — Bosau,   Gemeinde im Kreis Ostholstein, Schleswig Holstein, Luftkurort in der Holsteinischen Schweiz, am Großen Plöner See, 3 200 Einwohner.   Geschichte:   Bosau war 1150 56 Sitz des Bischofs von Oldenburg in Holst …   Universal-Lexikon

  • Bosau — Bosau, Domäne, so v.w. Bosa 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bosau — (ehemals Bossow, Buzoe), Kirchdorf im oldenburg. Fürstentum Lübeck, am Plöner See, mit (1900) 220 (als Gemeinde 2176) Einw. Von hier aus begann im 10. Jahrh. durch den Bischof Wego die Einführung des Christentums in Wagrien, die unter Heinrich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bosau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bosau — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Bosau Wappen.png lat deg = 54 |lat min = 6 |lat sec = 12 lon deg = 10 |lon min = 25 |lon sec = 57 Lageplan = Bosau in OH.png Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Ostholstein Amt = Großer Plöner …   Wikipedia

  • Bosau — Original name in latin Bosau Name in other language Bosau State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.11667 latitude 10.43333 altitude 21 Population 3611 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • Petrikirche zu Bosau — St. Petri in Bosau, Südseite St. Petri, Inn …   Deutsch Wikipedia

  • Petrikirche (Bosau) — St. Petri in Bosau Die Petrikirche in Bosau aus Norden Die St. Petrikirche in Bosau am Südende des Großen Plöner Sees ist eine in den Ursprüngen romani …   Deutsch Wikipedia

  • Helmold von Bosau — (* um 1120 im Raum Goslar; † nach 1177 in Bosau, Holstein) war Chronist und Geistlicher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Chronica Slavorum 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Helmold de Bosau — Helmold von Bosau Helmold von Bosau, né vers 1120 près de Goslar, mort après 1177 à Bosau, était un chroniqueur et ecclésiastique saxon du XIe siècle. Sommaire 1 Biographie 2 Chronica slavorum …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.