Rokitansky

Rokitansky, Karl, Freiherr von, Mediziner, geb. 19. Febr. 1804 in Königgrätz, gest. 23. Juli 1878 in Wien, studierte in Prag und Wien und wurde 1828 Assistent der pathologisch-anatomischen Anstalt und 1834 Professor der pathologischen Anatomie in Wien. 1875 trat er in den Ruhestand. R. versah auch die Funktionen des Prosektors des großen Wiener Krankenhauses und des gerichtlichen Anatomen für Wien und brachte auf diese Weise ein unermeßliches Material von Beobachtungen zusammen, das er in seinem »Lehrbuch der pathologischen Anatomie« (Wien 1842 bis 1846, 3 Bde.; 3. Aufl. 1855–61) verarbeitete. Wie die frühern Humoralpathologen, legte er das Hauptgewicht auf das Blut und dessen Veränderungen als die nächsten Krankheitsursachen. In einer primären »Blutkrase« suchte er die Ursachen der meisten konstitutionellen Übel und unterschied eine Typhuskrase, Tuberkelkrase etc. Durch R. wurde das Mikroskop zu dem wichtigsten pathologischen Forschungsmittel. Vor allem verlieh er der pathologischen Anatomie zuerst auf deutschem Boden allgemeine Bedeutung, machte sie zum Fundament einer pathologischen Physiologie und zur Grundlage der naturwissenschaftlichen Forschung auf dem Gebiete der Medizin. Auf dem durch ihn gelegten Grund wurde von Skoda, Hebra, Oppolzer u.a. das Gebäude der neuern Diagnostik, der physiologischen Pathologie und Therapie ausgerichtet und der Ruf der Wien-Prager Schule gegründet. Er schrieb noch: »Die Defekte der Scheidewände des Herzens« (Wien 1875). Vgl. die Denkschrift »Rokitansky« (Wien 1874).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rokitansky — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Rokitansky, österreichischer Mediziner und Hochschullehrer Carl von Rokitansky (1804–1878), österreichischer Pathologe böhmischer Herkunft Hans Rokitansky (1835–1909), österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Rokitansky — Rokitansky, Karl, geb. 1804 zu Königgrätz in Böhmen, studirte in Prag u. Wien Medicin, wurde Assistent an der Pathologisch anatomischen Anstalt, 1834 Professor der pathologischen Anatomie u. Prorector am großen Wiener Krankenhause, so wie… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rokitansky — Rokitansky, Karl, Freiherr von, Mediziner, geb. 19. Febr. 1804 zu Königgrätz, 1834 75 Prof. in Wien, gest. das. 23. Juli 1878; Begründer der deutschen pathol.anatom. ärztlichen Schule in seinem »Handbuch der pathol. Anatomie« (3 Bde., 3. Aufl.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rokitansky — Rokitansky, Karl, der Gründer der neu en pathologisch en Anatomie, geb. 1804 zu Königgrätz in Böhmen, 1828 Assistent am Wiener Leichenhof, 1834 außerordentlicher, 1844 ordentlicher Professor der pathologischen Anatomie, später Mitglied der Wiener …   Herders Conversations-Lexikon

  • Rokitansky — Rokitansky, Karl von …   Enciclopedia Universal

  • Rokitansky — Rokitạnsky,   Karl Freiherr von, Pathologe, * Königgrätz 19. 2. 1804, ✝ Wien 23. 7. 1878; seit 1834 Professor in Wien. Mit R. Virchow gilt Rokitansky als Begründer der modernen pathologischen Anatomie. Er stellte pathologische Befunde in seinem… …   Universal-Lexikon

  • Rokitansky — Karl Freiherr von, Austrian pathologist, 1804–1878. See R. disease, R. hernia, R. Aschoff sinuses, under sinus, Mayer R. Küster Hauser syndrome …   Medical dictionary

  • ROKITANSKY Carl Freiherr — (*) (1804 1878): patologo vienés conocido por la úlcera que lleva su nombre y por varias enfermedades y síndromes Véase: enfermedad de ROKITANSKY enfermedad de ROKITANSKY II divertículo de Rokitansky síndrome de Rokitansky Abbott síndrome de… …   Diccionario médico

  • Rokitansky, Karl — Médico austríaco nacido en 1804. Se le debe la primera descripción de varías patologías como las lesiones propias de la endocarditis, la atrofia amarilla aguda del hígado, de la úlcera gástrica, de las lesiones arteriales, etcétera. Dichas… …   Diccionario médico

  • Rokitansky-Aschoff sinuses — Infobox Disease Name = Rokitansky Aschoff sinuses Caption = DiseasesDB = ICD10 = ICD10|K|82|8|k|80 ICD9 = ICD9|575.8 ICDO = OMIM = MedlinePlus = eMedicineSubj = eMedicineTopic = MeshID = Rokitansky Aschoff sinuses, also entrapped epithelial… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.