Visierkunst

Visierkunst, die Bestimmung des Inhalts von Gefäßen, namentlich von Fässern. Man mißt die einzelnen Dimensionen des Fasses mit einem Längenmaßstab und berechnet den Inhalt in der im Art. »Faß« angegebenen Weise. Diese Rechnung kann man umgehen mit Hilfe der Visierstäbe (Visierruten). Quadratische Visierstäbe enthalten auf einer Seite einen Längen-, auf der andern einen Flächenmaßstab, der die Fläche des Kreises angibt, an dessen Durchmesser man ihn anlegt. Mit dem Längenmaßstab mißt man die Länge des Fasses, mit dem Flächenmaßstab den Spund- und Bodendurchmesser und liest dabei sogleich den Querschnitt am Spund und die Bodenfläche ab. Nimmt man dann 2/3 der erstern Fläche, zählt dazu 1/3 der letztern und multipliziert die Summe mit der Länge, so ergibt sich der Inhalt des Fasses. Die kubischen Visierstäbe setzt man durch das Spundloch in schiefer Richtung nach dem einen Bodenwinkel (Diagonalstab) oder in Richtung des Durchmessers am Spunde (Tiefstab) ein und kann dann unmittelbar den Inhalt ablesen. Sie beruhen darauf, daß die Inhalte ähnlicher Körper sich wie die Kuben entsprechender Längen verhalten: es ist daher für jede Faßform ein besonderer kubischer Visierstab nötig. Vgl. die Literatur beim Artikel »Faß«.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Visierkunst, die — Die Visierkunst, plur. car. die Kunst, den körperlichen Inhalt eines Gefäßes flüssiger Dinge zu finden. In weiterer Bedeutung, den körperlichen Inhalt eines jeden Körpers zu finden; die Stereometrie …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Andreas Reinhard — Rechenbuch des Andreas Reinhard, hier das Titelblatt der 1599 entstandenen Handschrift, die Reinhard der Herzogin Sophie von Sachsen widmete. Eine Online Edition des Manuskripts befindet sich seit Mai 2006 in Vorbereitung. Andreas Reinhard (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Diagonalstab — Diagonalstab, s. Visierkunst …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lambert [2] — Lambert, 1) John, engl. General, geb. 1619, gest. 1683, stammte aus angesehener Familie, trat im Anfang des englischen Bürgerkriegs in die Parlamentsarmee, kämpfte als Oberst in den Schlachten bei Marston Moor und Naseby und hatte im August 1648… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Visierstab — (Visierrute), s. Visierkunst …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.