Wellington [1]

Wellington, 1) Stadt in Shropshire (England), 17 km östlich von Shrewsbury, Knotenpunkt der Great Western- und der London-North Western-Eisenbahn, unweit des Shropshire Unionkanals, hat Eisengießerei, Maschinenbau und (1901) 6283 Einw. Dabei der isolierte Wrekin (377 m), ein berühmter Aussichtspunkt. W. hieß ursprünglich Watling Town nach der Walling Street. – 2) Stadt in Somersetshire (England), einer der Hauptsitze der Serge- und Kolterfabrikation, mit einer Kirche aus dem 15. Jahrh. und (1901) 7283 Einw. Von diesem W. führt der Herzog von W. den Titel; auf dem nahegelegenen Blackdownhügel steht eine Säule zur Erinnerung an seinen Sieg bei Waterloo. – 3) Hauptstadt der britisch-austral. Kolonie Neuseeland, auf der Südspitze der Nordinsel, am Port Nicholson (s. d.) der Cookstraße, Ausgangsstation von Bahnen nach zwei Richtungen, durch Dampferlinien mit Sydney, Melbourne und den größern Häfen Neuseelands verbunden, Sitz des Gouverneurs, des Parlaments der Kolonie, eines katholischen Erzbischofs, anglikanischen Bischofs und deutschen Konsuls, hat meist hölzerne Gebäude, darunter ein schönes Regierungsgebäude, Museum, Postamt, Bibliothek, Botanischen Garten, 3 Theater, 6 Banken, mehrere höhere Schulen, große Wasserwerke, elektrische Beleuchtung, Schiffswerft und (1901) 49,344 Einw. (mit Vororten), die sich mit der Herstellung von Fleischkonserven, Gerberei, Seifensiederei, Brauerei, Korn- und Sägemüllerei, Eisengießerei u. a. beschäftigen. W. ist der wichtigste Ausfuhrhafen Neuseelands, dessen Ausfuhr (Fleisch, neuseeländischer Flachs etc.) 1906/07: 3,516,700 Pfd. Sterl. wertete bei einem Schiffsverkehr von 1906: 767,834 Reg. – Ton. S. das Nebenkärtchen auf Karte »Neuseeland«. – 4) Aufblühende Stadt im britisch-austral. Staate Neusüdwales, liegt am Macquarie in reichem Ackerbau- und Weidebezirk, der auch viel Gold liefert, mit (1901) 2988 Einw. – 5) Hauptstadt der Grafschaft Summer des nordamerikan. Staates Kansas, Bahnknotenpunkt, hat Ackergerätfabrikation, Mühlen, starken Getreidehandel und (1900) 4245 Einw.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wellington — Wellington …   Deutsch Wikipedia

  • Wellington — Wellington, MO U.S. city in Missouri Population (2000): 784 Housing Units (2000): 361 Land area (2000): 1.098102 sq. miles (2.844072 sq. km) Water area (2000): 0.026560 sq. miles (0.068790 sq. km) Total area (2000): 1.124662 sq. miles (2.912862… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Wellington — puede referirse a: Geografía Chile El Archipiélago Wellington. El archipiélago más grande de la patagonia chilena. Isla Wellington. Una isla de Chile. Nueva Zelanda Wellington, la capital de Nueva Zelanda Personajes Arthur Wellesley, primer duque …   Wikipedia Español

  • Wellington — es el nombre de la capital de Nueva Zelanda y también de la región de Wellington, al sur de la North Island (isla Norte), en la que Wellington es la ciudad principal. Está ubicada a lado de un puerto, en colinas pendulentes y verdes; hay poca… …   Enciclopedia Universal

  • Wellington —    , WELLINGTON BOOTS,    Arthur Wellesly (1769 1852) was the first Duke of Wellington and one of Britain s most renowned generals. The duke s military experience is a tale of a successful strategist, from India to Waterloo, culminating in the… …   Dictionary of eponyms

  • Wellington — (Мадрид,Испания) Категория отеля: 5 звездочный отель Адрес: Velazquez, 8, Саламанка, 28001 …   Каталог отелей

  • Wellington — the capital city of New Zealand, on the ↑North Island, the country s second largest city and an important port Wellington 2 Wellington, Duke of →↑Duke of Wellington, the …   Dictionary of contemporary English

  • wellington — UK [ˈwelɪŋtən] / US or wellington boot UK / US noun [countable] Word forms wellington : singular wellington plural wellingtons British a wellie …   English dictionary

  • Wellington (yu-gi-oh! gx) — Dans le monde fictif de Yu Gi Oh!, Wellington (version originale : Napoléon) est le vice directeur de la duel académie. Il a un deck jouet soldat et déteste les slifers et a voulu plusieurs fois prendre la place de Crowler. Ils se disputent… …   Wikipédia en Français

  • Wellington [2] — Wellington, Sir Arthur Wellesley, Herzog von W., Fürst von Waterloo, brit. Feldherr und Staatsmann, geb. 29. April 1769 in Dublin als dritter Sohn des Grafen von Mornington (s. Wellesley), gest. 14. Sept. 1852, erzogen in Eton und in der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wellington, CO — U.S. town in Colorado Population (2000): 2672 Housing Units (2000): 963 Land area (2000): 1.769864 sq. miles (4.583926 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 1.769864 sq. miles (4.583926 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.