Biedermeier

Biedermeier (Biedermaier), der Name einer komischen Figur, die in Gedichten von Eichrodt (zuerst in den »Fliegenden Blättern« veröffentlicht) vorkommt und seitdem als Typus eines geistig beschränkten und philisterhaften, aber gutmütigen und treuherzigen Menschen sprichwörtlich geworden ist. Danach ist Biedermeierzeit eine neuerdings aufgekommene Bezeichnung für die Epoche der deutschen Geschichte vom Ende der Napoleonischen Feldzüge bis etwa 1850, wo unter dem Druck der politischen Reaktion die allgemeine Teilnahme an den öffentlichen Angelegenheiten erlosch und das Interesse an der schönen Literatur das gesamte geistige Leben beherrschte. Infolge der Verarmung Deutschlands durch die Kriege wurden die künstlerischen Bedürfnisse auf das äußerste beschränkt, insbes. die Ausstattung der Wohnräume mit Möbeln, künstlerischem Schmuck u. dgl. Daraus entwickelte sich allmählich ein eigner Stil (jetzt Biedermeierstil genannt), der zwar seine Elemente dem Empirestil (s. d.) entnommen hatte, sie aber noch mehr bis zu kärglichster Nüchternheit unter Verzicht auf jeden entbehrlichen Schmuck vereinfachte. In diesem Stil ausgestattete Wohnräume haben sich noch vielfach erhalten, am besten im Goethehause zu Weimar; zugleich als bezeichnende Beispiele für die bescheidenen Lebensgewohnheiten jener Zeit. Vgl. Rosner, Das deutsche Zimmer im 19. Jahrhundert (im 2. Teil von Hirth, »Das deutsche Zimmer«, 4. Aufl., Münch. 1899); Folnesics, Innenräume und Hausrat der Empire- und Biedermeierzeit (Wien 1902 ff.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • biedermeier — adj., s.n. Stil Biedermeier = stil de mobilier caracterizat prin forme simple, suprafeţe netede, lemn curbat, cu aspect general greoi, exprimând gustul pentru confort şi pentru viaţa intimă de familie. [pron. bi der má ier. / < Biedermeier –… …   Dicționar Român

  • Biedermeier — Sn (Stilbezeichnung) per. Wortschatz fach. (19. Jh.) Onomastische Bildung. Das Wort ist wie Kraftmeier, Stoffhuber usw. als sprechender Name gebildet, zunächst für einen fingierten Schulmeister (1853 von L. Eichrodt unter dem Pseudonym Rudolf… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • biedermeier — I {{/stl 13}}{{stl 33}}[wym. bidermajer]{{/stl 33}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. biedermeiererze, blm a. ndm {{/stl 8}}{{stl 7}} styl w wyposażeniu wnętrz, meblarstwie, wykształcony w I połowie wieku XIX w niemieckiej kulturze mieszczańskiej,… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Biedermeier — 1854, from German, from Gottlieb Biedermeier, name of a fictitious writer of stodgy poems (invented by Ludwig Eichrodt as a satire on bourgeois taste); the name generally applied to styles prevalent in Germany 1815 48; also conventional,… …   Etymology dictionary

  • Biedermeier — [bē′dər mī΄ər] adj. [Ger, after ( Gottlieb) Biedermeier, fictitious author of stodgy poems published (1855 57, and later) by Adolf Kussmaul and Ludwig Eichrodt to satirize Ger bourgeois tastes] designating or of a style of German furniture design …   English World dictionary

  • Biedermeier — Biedermeier, s. Biedermaier …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Biedermeier — ● Biedermeier nom masculin (de Biedermann et Bummelmeier, noms propres) Nom donné au style de la peinture et des arts décoratifs s adressant aux classes moyennes, en Allemagne et en Autriche, dans les années 1815 1848 …   Encyclopédie Universelle

  • Biedermeier — La période Biedermeier s étend de 1815 (Congrès de Vienne) à 1848 (Révolution de Mars 1848) dans les États de la Confédération germanique et dans l Empire d Autriche. En politique, elle est liée à la Restauration allemande et au développement de… …   Wikipédia en Français

  • Biedermeier — Der Sonntagsspaziergang aus dem Jahre 1841 vom Maler Carl Spitzweg, ein typischer Vertreter der Biedermeier Epoche Als Biedermeier wird die Zeitspanne von 1815 (Wiener Kongress) bis 1848 (Beginn der bürgerlichen Revolution) in den Ländern des… …   Deutsch Wikipedia

  • Biedermeier — In Central Europe, Biedermeier refers to work in the fields of literature, music, the visual arts and interior design in the period between the years 1815 (Vienna Congress), the end of the Napoleonic Wars, and 1848, the year of the European… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.