Bordeauxweine

Bordeauxweine, die auf beiden Seiten des Girondestroms wachsenden Weine. Auf diesem Gebiete, dem eigentlichen Médoc, unterscheidet man drei Arten der Gewächse: von: Côtes (Hügeln), Palus (humoser Lehmboden der Flußniederungen), Graves (Kies, Gerölle, Sand), Terres fortes (Niederungen ohne Sand) und Entre deux mers zwischen Garonne und Dordogne, und unterscheidet von jeder Art wieder ersten, zweiten bis fünften Palus etc. Die roten B. besitzen hervortretendes, höchst angenehmes Bukett, viel Mark, Stärke und Geistreichtum ohne Vehemenz und leichte, milde Herbigkeit. Man läßt sie mindestens 11/2 Jahr, manche Sorten viel länger lagern, wobei sich in den Flaschen ein charakteristischer Bodensatz bildet. Die besten Sorten (premiers crûs) sind: Lafitte (Gemeinde Pauillac), leicht, fein und sanft (Ertrag 120 bis 150 Ton. à 912 Lit.); Latour (Gemeinde Pauillac), mit mehr Körper und weniger fein und sanft (Ertrag 70–90 T.); Château-Margaux (Gemeinde Margaux), leicht, fein, sehr sanft, mit viel Blume (Ertrag 100–110 T.); Haut-Brion (Gemeinde Pessac), mit mehr Körper und Herbe, geringerer Blume (Ertrag 100–120 T.). Zu den Weinen zweiten Ranges (deuxièmes crûs) gehören: Mouton (Pauillac), Rauzan (Margaux), Léoville (St.-Julien), Vivens-Durfort (Margaux), Gruau-Laroze (St.-Julien), Lascombe (Margaux), Braune (Cantenac), Pichon-Longueville (Pauillac), Ducru-Beaucaillon (St.-Julien), Cos-Destournel (St.-Estèphe), Montrose (St.-Estèphe). Von den weißen Weinen ist der vorzüglichste der Château d'Yquem (Gemeinde Sauternes, Ertrag 140–180 T.), der beste Weißwein Frankreichs, fein, geistig, in guten Jahren sehr süß und doch gewürzig, ausgezeichnet durch Schmelz und Vollheit; andre weiße B. ersten Ranges sind: La Tour blanche, Peyraguey und Vigneau (Gemeinde Bommes), Suduirant (Preignac), Coutet und Climenz (Barsac), Bayle und Rieusec (Sauternes), Rabaut (Bommes). Die Produktion beträgt etwa 2,5 Mill. hl, wovon 2/3 ausgeführt und 1/3 auf Kognak verarbeitet wird. Da die Produktion den Bedarf lange nicht deckt, so werden B. ganz allgemein aus südfranzösischen Weinen (Midiweine), italienischen und spanischen Weinen fabriziert. Reine B. sind eine Seltenheit. In England heißt aller Bordeauxwein Claret; in Deutschland trank man ihn im 18. Jahrh. allgemein unter dem Namen Pontac. Vgl. Danflou, Les grands crus bordelais (Bordeaux 1867); Cocks und Feret, Bordeaux et ses vins (7. Aufl., das. 1897; deutsch von Wendt, Stett. 1893); Hamm, Das Weinbuch (3. Aufl., Leipz. 1886).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bordeauxweine —   [bɔr do ], französische Qualitätsweine aus dem Anbaugebiet Bordeaux im Département Gironde, auch Bordelais genannt. Das Bordelais hat mildes ozeanisches Klima, ist aber durch Waldungen vor den salzhaltigen Winden vom Atlantik geschützt; es ist… …   Universal-Lexikon

  • Bordeauxweine — (spr. doh ), alle franz. Weine, die bei Bordeaux und in dem Dep. Gironde wachsen, meist rote, ausgezeichnet durch Geist und Gerbsäuregehalt: Medoc, Lafitte, Château Margaux, Latour, Sauternes (weiß) etc. Jährliche Produktion 2,5 Mill. hl, wovon… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bordeauxweine — nennt man die um Bordeaux u. im Inneren des Girondedepartements wachsenden rothen und weißen Weine, überhaupt aber alle in Bordeaux gelagerten und von dort versandten Weine …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bordeaux (Wein) — Karte Daten Weinbaugebiet: Bordeaux Land: Frankreich Weinbau seit: ca. 2. Jahrhundert (römische …   Deutsch Wikipedia

  • Bordeaux (Weinbaugebiet) — Karte Daten Weinbaugebiet: Bordeaux Land: Frankreich Weinbau seit: ca. 2. Jahrhundert (römi …   Deutsch Wikipedia

  • Bordeauxwein — Karte Daten Weinbaugebiet: Bordeaux Land: Frankreich Weinbau seit: ca. 2. Jahrhundert (römische …   Deutsch Wikipedia

  • Wein — Bereitung des Weines. Die Weinlese (alemann. Wimmet, Wimmete) erfolgt im Herbst von September bis November und wird vielfach durch Gemeindebeschluß bestimmt. Frühlese, wie an der Mosel, liefert frische, spritzige Weine, in den Edelweinlagen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Frankreich — (lat. Franco Gallia, franz. la France; hierzu die Übersichtskarte »Frankreich« und Karte »Frankreich, nordöstlicher Teil«), Republik, eins der Hauptländer Europas, erstreckt sich zwischen 42°20 bis 51°5 nördl. Br. und 4°48 westl. bis 7°39 östl. L …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bordeaux-Klassifizierung — Die Hafenstadt Bordeaux ist seit der Römerzeit durch Handel geprägt. Die Qualitätsunterschiede der dort gehandelten Weine schlugen sich schon vor Jahrhunderten in ihrem Preis nieder. Zunächst gilt für die Bordeauxweine die Regel: Je kleiner und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bordeauxwein (Klassifikation) — Die Hafenstadt Bordeaux ist seit der Römerzeit durch Handel geprägt. Die Qualitätsunterschiede der dort gehandelten Weine schlugen sich schon vor Jahrhunderten in ihrem Preis nieder. Zunächst gilt für die Bordeauxweine die Regel: Je kleiner und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.