Brisbane [2]

Brisbane (spr. brísbën), Hauptstadt des britisch-austral. Staates Queensland, 20 m ü. M., 40 km von der Mündung des Flusses B. in die Moretonbai, Ausgangspunkt von drei Bahnen, besteht aus zwei durch eine stattliche Brücke verbundenen Stadtteilen, Nord- und Süd-B., beiderseits des Flusses. Die von anmutigen Hügeln umgebene Stadt hat mehrere schöne Parks, 44 Kirchen (darunter eine deutsch-lutherische) und Kapellen, Synagoge, Parlamentsgebäude, Rathaus, großartiges Regierungsgebäude, Industrieschule mit Bibliothek von 25,000 Bänden, Botanischen Garten, mehrere Hospitäler, höhere Schulen für Knaben und Mädchen, Normalschule, 11 Banken, Gas- und Wasserleitung und (1900) 105,734 Einw. Die Industrie ist noch unbedeutend, sehr beträchtlich aber der Handel, da B. fast den ganzen Verkehr Queenslands mit dem Ausland und den andern australischen Staaten vermittelt. Der durch Vertiefung für die größten Schiffe brauchbar gemachte Hafen besitzt ein Trockendock. B. ist Residenz des Gouverneurs, eines katholischen Erzbischofs, eines anglikanischen Bischofs, Sitz der Regierung und eines deutschen Konsuls. Es erscheinen elf Zeitungen (eine deutsche). Schon 1825 als Zweigstation für die schwersten Verbrecher von Sydney aus angelegt, hat sich B., nachdem es 1842 auch freien Ansiedlern geöffnet worden, außerordentlich schnell entwickelt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brisbane — Saltar a navegación, búsqueda Este artículo trata sobre la ciudad de Brisbane. Para saber más sobre el río, véase Río Brisbane. Brisbane …   Wikipedia Español

  • Brisbane — Brisbane …   Deutsch Wikipedia

  • BRISBANE — BRISBANE, capital of Queensland, Australia. The first community was organized there in 1865, and its synagogue, Sha arei Emunah (now the main synagogue), was consecrated in 1886. There were then 446 Jews in Brisbane out of 724 for the whole of… …   Encyclopedia of Judaism

  • BRISBANE — Capitale du Queensland, un des six États australiens, Brisbane a été fondée en 1825 sur un méandre d’estuaire de la rivière du même nom. D’abord colonie pénale, ville libre à partir de 1842, Brisbane se développe particulièrement vite lorsque,… …   Encyclopédie Universelle

  • Brisbane — (for. Brißbehn), 1) Grafschaft in Neu SWales (OAustralien), aus Hochebenen bestehend; merkwürdig ist Mount Wingen od. der brennende Berg, 1400–1500 F. hoch, ein Vulcan; 2) Hauptstadt daselbst, am Brisbane River, bis 1842 Verbrechercolonie,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brisbane —   [ brɪzbən], Hauptstadt des Bundesstaates Queensland, Australien, Hafenstadt am Brisbane River, 28 km oberhalb seiner Mündung in den Pazifik, 1,57 Mio. Einwohner; kulturelles, Verwaltungs und Wirtschaftszentrum von Queensland; Sitz eines… …   Universal-Lexikon

  • Brisbane — Brisbane, CA U.S. city in California Population (2000): 3597 Housing Units (2000): 1831 Land area (2000): 3.319451 sq. miles (8.597339 sq. km) Water area (2000): 17.209728 sq. miles (44.572990 sq. km) Total area (2000): 20.529179 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Brisbane, CA — U.S. city in California Population (2000): 3597 Housing Units (2000): 1831 Land area (2000): 3.319451 sq. miles (8.597339 sq. km) Water area (2000): 17.209728 sq. miles (44.572990 sq. km) Total area (2000): 20.529179 sq. miles (53.170329 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Brisbane [1] — Brisbane (spr. brisbĕn), Fluß des britisch austral. Staates Queensland, entsteht mit seinem Nebenfluß Bremer auf der Burnettkette und mündet 40 km unterhalb der Stadt Brisbane, bis wohin er vom Meer aus mit Dampfern befahren wird, in die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brisbane — (spr. behn), seit 1859 Hauptstadt der Kolonie Queensland in Australien, unweit der Mündung des Flusses B. in den Ozean, (1901) 54.434, mit Vorstädten 119.428 (1903: 124.463) E.; Handel; 1824 als Verbrecherkolonie (bis 1842) gegründet …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.