Budde

Budde, 1) Karl Ferdinand Reinhard, evang. Theolog, geb. 13. April 1850 in Bensberg (Regbez. Köln), wurde 1878 Inspektor des evangelischen Stifts in Bonn, 1879 außerordentlicher Professor daselbst und 1889 in Straßburg. Seit 1890 daselbst ordentlicher Professor, folgte er 1900 einem Rufe nach Marburg. Er schrieb: »Die biblische Urgeschichte (Gen. 1–12,5) untersucht« (Gießen 1883); »Die Bücher Richter und Samuel, ihre Quellen und ihr Aufbau« (das. 1890); »Das Buch der Richter, erklärt« (Freib. i. Br. 1897); »Der Kanon des Alten Testaments« (Gießen 1900); »Die Religion des Volkes Israel bis zur Verbannung« (das. 1900); »Die sogen. Ebed-Jahwe-Lieder« (das. 1900); »Das Alte Testament und die Ausgrabungen« (das. 1903). Auch übersetzte er Kuenens »Gesammelte Abhandlungen« (Freib. 1894).

2) Hermann, preuß. Minister, Bruder des vorigen, geb. 15. Nov. 1851 in Bensberg, wurde 1869 Leutnant und 1870 vor Metz verwundet, beschäftigte sich mit dem militärischen Eisenbahnwesen und verbrachte seine Dienstzeit meist im Großen Generalstab, und zwar 14 Jahre in der Eisenbahnabteilung. Seit 1896 war er deren Chef, wurde 1897 Oberst und verteidigte 1899 im preußischen Abgeordnetenhaus die Kanalvorlage vom strategischen Standpunkt aus, nahm aber im Januar 1901,'zum Generalmajor befördert, seinen Abschied, um in die Stellung eines Generaldirektors der deutschen Waffen- und Munitionsfabriken einzutreten. Am 22. Juni 1902 wurde er als Thielens Nachfolger zum Minister der öffentlichen Arbeiten berufen, gleichzeitig ward die Bauverwaltung abgetrennt und dem Ministerium des Handels zugewiesen, so daß B. nur die Eisenbahnen und Wasserstraßen unter sich hat.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Budde — ist der Familienname folgender Personen: Brad Budde (* 1958), US amerikanischer American Football Spieler Christoph Budde (1963–2009), deutscher Fußballspieler Dieter Budde, deutscher General Ed Budde (* 1940), US amerikanischer American Football …   Deutsch Wikipedia

  • Budde — Budde, 1) (Religionsgesch.), so v.w. Buddha; 2) (Litgesch.), so v.w. Buddeus …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Budde — Budde, Herm. von, preuß. Staatsmann, geb. 15. Nov. 1851 in Bensberg bei Köln, Offizier, nahm 1900 als Generalmajor seine Entlassung, 1902 Minister der öffentlichen Arbeiten, Chef des Reichsamtes für die Verwaltung der Reichseisenbahnen, Mitglied… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Budde — Berufsübername zu mnd. budde »offenes Fass, Bottich« für den Hersteller oder Benutzer …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Budde — E., Danish sanitary engineer, *1871. See B. process …   Medical dictionary

  • Budde — Bụdde,   Elmar, Musikforscher, * Bochum 13. 6. 1935; seit 1972 Professor für Musikgeschichte an der Hochschule der Künste in Berlin. Er veröffentlichte eine Studie über »Anton Weberns Lieder, Opus 3« (1971) sowie zahlreiche Aufsätze zur Musik… …   Universal-Lexikon

  • BÜDDE — Nasib, hisse, pay. * Nihayet, son …   Yeni Lügat Türkçe Sözlük

  • budde — …   Useful english dictionary

  • BUDDE, KARL FERDINAND REINHARD° — (1850–1933), German Protestant Bible scholar and Hebraist. Budde was born at Bensburg near Cologne. He taught Bible at the universities of Bonn (1873–88), Strasbourg (1889–99), and Marburg (from 1900). With B. Duhm, B. Stade, R. Smend, and Emil… …   Encyclopedia of Judaism

  • Budde' s Beach Restaurant & Guesthouse — (Хиккадува,Шри Ланка) Категория отеля: Адрес: Galle Road …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.