Agamemnon

Agamemnon, Sohn des Atreus und der Aërope, Enkel des Pelops, Urenkel des Tantalos. Von Thyestes aus Mykenä vertrieben (s. Atreus), flüchteten er und sein Bruder Menelaos nach Sparta zu König Tyndareos und vermählten sich mit dessen Töchtern, Menelaos mit Helena, A. mit Klytämnestra, die ihm die Töchter Iphigeneia und Elektra und den Sohn Orestes gebar. Nach Wiedergewinnung von Mykenä breitet er seine Herrschaft so aus, daß ihm als dem mächtigsten Fürsten Griechenlands nach Helenas Entführung durch Paris der Oberbefehl in dem Rachezuge gegen Troja übertragen wird. Er allein stellt 100 Schiffe außer 60 den Arkadern geliehenen. Über Iphigeneias Opferung in Aulis s. Iphigenie. Vor Troja erscheint A. bei Homer als einer der tapfersten Helden; jedoch bringt er über das Heer schweres Unheil, indem er durch seinen Übermut Achilleus zum Zorn reizt. Als er nach Trojas Fall mit der ihm als Beute zugefallenen Kassandra (s. d.) heimkehrt, wird er von Ägisthos, dem Buhlen der Klytämnestra, beim Mahl erschlagen. Andre lassen die auf Kassandra eifersüchtige, auch über Iphigeneias Opferung grollende Gattin ihm beim Bad ein Netz überwerfen und den Wehrlosen mit dem Beil töten. Seinen Untergang und seine Rächung durch Orestes (s. d.) behandelt Äschylos in der »Orestie«. A. wurde vielfach als Heros, in Lakonien unter dem Namen des Zeus A. als chthonischer Zeus verehrt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agamemnon — {{Agamemnon}} Sohn des Atreus* und der Aerope*, Bruder des Menelaos*, Ehemann der Klytaimestra*, Vater des Orestes*, der Elektra*, der Iphigenie* und der Chrysothemis*. Als Atreus durch Aigisthos* ermordet und Thyestes** Herr von Mykene geworden… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • AGAMEMNON — AGAMEM Roi de Mycènes et d’Argos, fils d’Atrée, et frère de Ménélas. Après le meurtre d’Atrée par Thyeste et son fils Égisthe, Agamemnon et Ménélas se réfugièrent chez Tyndare, roi de Sparte, et épousèrent ses filles, Clytemnestre et Hélène.… …   Encyclopédie Universelle

  • Agamemnon [1] — AGAMEMNON, ŏnis, soll ein Beynamen des Jupiters seyn, unter welchem er zu Sparta verehret worden, der ihm eben vom vorhergehenden Agamemnon gegeben worden. Potter. ad Lycophr. v. 335. Dagegen wollen andere, daß, weil Agamemnon ἐυρυκρείων, Jupiter …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Agamemnon — AGAMEMNON, ŏnis, Ἀγαμέμνων, όνος, (⇒ Tab. XXX.) 1 §. Aeltern. Sein Vater war Plisthenes, des Atreus Sohn, Apollod. lib. III. c. 2. §. 2. welcher ihn, den Menelaus und die Anaxibia, nach einigen, mit der Eriphyle, Scholiast. Eurip. ad Orest. v. 5 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • AGAMEMNON — Atrei ex Aerope fil. ut Homer. Il. α. ait, Plisthenis vero, ut Hesiod. in θεογον. et frater Menelai, Mycenarum et Argivorum Rex a Perseo IX. ab Atreo (sub quo Pelopidae Perseidas regnô summoverunt) IV. quasi ἄγαν μένων h. c. perseverans, qui… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Agamemnon — Agamemnon, des Atreus Sohn oder Enkel, Fürst von Mycene und Sicyon, führte die Griechen nach Troja zur 10jährigen Belagerung. Homer schildert ihn als guten König und tapfern Kämpfer. Nach seiner Rückkehr wurde er von seinem Weibe Klytemnestra und …   Herders Conversations-Lexikon

  • Agamemnon [1] — Agamemnon, Sohn des Atreus u. der Aërope, Bruder des Menelaos, floh mit demselben, nachdem ihr Vater ermordet worden war, nach Sparta,[176] wo er Klytämnestra, Tochter des Tyndareus, heirathete: er vertrieb darauf Ägisthos, seinen Vetter, aus… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agamemnon [2] — Agamemnon (Papilio eques A. L.), Schmetterling, Untergattung der Ritterfalter, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agamémnon — Agamémnon, Sohn des Atreus, Königs von Mykenä, und der Aerope, Bruder des Menelaos, Hauptanführer des griech. Heers vor Troja, nach seiner Rückkehr auf Anstiften seiner Gemahlin Klytaimnestra von Aigisthos ermordet; sein und seiner Nachkommen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Agamemnon — king of Mycenae, leader of the Greeks in the Trojan War, his name perhaps represents Gk. Aga medmon, lit. ruling mightily, from agan very much + medon ruler (see MEDITATION (Cf. meditation)) …   Etymology dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.