Graz

ÔĽŅ
Graz

Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | D4, 5 | bezeichnen die Quadrate des Planes.


√ĄgydigasseD4, 5
AlbertstraßeFG4
Albrechtbr√ľckeD4
AlbrechtgasseDE4
AlleegasseEF4
Allgemeines KrankenhausE3
Alte PoststraßeA4-6
‚Äď Universit√§tE4
Am DammC2
AnatomieE3
AndrägasseD4
AnnenstraßeB-D4
AntoniuskircheE3
ArmenhausgasseC4, 5
ArtilleriereitschuleC5
ArtilleriezeugdepotC5
AsperngasseA3, 4
AttemsgasseF2
Auenbrugger GasseCD3
AuerspergdenkmalE2
AuersperggasseGH2
AugartenD5, 6
AnsteingasseB1
Babenberger-StraßeB1-3
Bahnhofg√ľrtelAB1, 2; C3
Bahnhof, KöflacherAB4
‚Äď S√ľd-AB3
BahnhofplatzB3
BarmherzigenkircheCD3, 4
BauernfeldgasseC4
BaumgasseC5
BaumkircherstraßeB3
BeethovenstraßeFG3
BergmanngasseE2
BeschälanstaltC5
BessemergasseB4
BethlehemgasseD5
BienengasseBC1
Bildergalerie (Museum)EF4
BischofplatzE4
BismarckplatzE4
BlindeninstitutH2
Botanischer GartenG2
BrandhofgasseF3
Brauerei SteinfeldA5
BrockmanngasseEF5
Br√ľckengasseC5, 6
Br√ľckenkopfgasseD4
BuhnengasseC2
BunsengasseA1
Burg, K.K. (Statthalterei)EF3
B√ľrgergasseE4
B√ľrgerspitalC4
BurggasseEF4
BurgringF4
BurgtorEF3
Chemisches InstitutF2
ColisseumkaserneE5
CustozagasseC5
Damm, AmC2
DaungasseA3
DietrichsteinplatzF5
DoblergasseC3
DomE3
DominikanergasseCD4
DominikanerkaserneC4
DominikanerkircheC4
DominikanerriegelB2
DrahtseilbahnD3
Drahtzeug- und StiftefabrikA1
DreihackengasseC4
D√ľrergasseH3
Eggenberger G√ľrtelB4
‚Äď Stra√üeA4
EhlerstraßeH3
ElektrizitätswerkE6
ElisabethalleeF3
ElisabethinergasseC4
ElisabethspitalC4
ElisabethstraßeFG3;
ElisabethstraßeH2, 3
EngelgasseH3, 4
EntenplatzD4
Erzherzog Johann-AlleeF3, 4
Evangelischer FriedhofGH5, 6
FabriksgasseC6
FalkenhofgasseC6
FärbergasseE4
FellingergasseD2
Ferdinandbr√ľckeD2
FeuerbachgasseD4
FinanzzentralgebäudeE5
FinkengasseB4
FischergasseC1
FloßlendstraßeBC1
FödranspergwegH1, 2
FrachtenmagazinAB2, 3
FranckstraßeE2
Franz Joseph-BrunnenF3
‚Äď Joseph-SchuleE5
FranziskanerkircheD4
Franz Karl-Br√ľckeD4
FranzplatzE3
FriedensgasseH5, 6
FriedhofgasseAB4
Friedhof, EvangelischerGH5, 6
‚Äď KatholischerGH5, 6
‚Äď SteinfelderAB4
FriedrichgasseDE5
FröbelgasseB1
FröhlichgasseF6
Gabriel Seidl-GasseH3
GartengasseG4
GasanstaltE6
GaußgasseA2, 3
GebäranstaltE3
Geidorf (III. Bezirk)D-G2
GeidorfplatzEF2
GendarmeriekaserneE6
GhegastraßeB3
GlacisstraßeF2-4
Gleisdorfer GasseF4
GlockenturmE3
GoethestraßeF2, 3
GrabenkircheE2
GrabenstraßeDE1, 2
GrasgasseB5
GrazbachgasseEF5
GrenadiergasseD4
Gries (V. Bezirk)B-D5
GriesgasseD4
GrieskaiD4-6
GriesplatzD4, 5
GrillparzerstraßeE1, 2
GrimmgasseB1
Gr√ľne GasseC1, 2
GymnasiumE4, 5;
GymnasiumG3
HackergasseB1, 2
HafnergasseD3, 4
HafnerriegelF5, 6; G5
HalbärthgasseF2, 3
HallerschloßgasseH4
Hans Sachs-GasseE4
HarrachgasseF2, 3
HartenaugasseG2; H3
HasnerplatzD1
HauptplatzE4
Hauptpost (Telegraph)DE4
HauptzollamtB2, 3
HaydngasseF4
HechtengasseD2
HeinrichstraßeF2; G1, 2
HerdergasseG2
HerrandgasseGH4
HerrengasseE4
HerrgottwiesgasseD6
Herz-JesukircheG4
‚Äď JesuklosterG5
HilmgasseGH1
HilmteichH1
HilmteichstraßeH1, 2
HilmwarteH1
HirtengasseB1
HofergasseC6
HofgasseE3
HohenstaufengasseBC6
HohlwegH3
Hugo Wolf-GasseF3
HumboldtstraßeEF2
H√ľttenbrennerwegE6
IdlhofgasseC4, 5
IndustriehalleF6
InfanteriekasernenA3
Innere Stadt (I. Bezirk)DE3, 4
Institut zum heiligen VinzenzBC3
JahngasseE2
JakobigasseCD3
Jakomini (VI. Bezirk)D-G5
JakominigasseE5, 6; F6
Jakominig√ľrtelF6
JakominiplatzE4
Johanneum (Museum)E4
JohanneumringE4
JosefigasseCD3
Josephkirche, SanktE6
JosephplatzF4
JustizpalastD4
KaffeehausF3
KaiserfeldgasseDE4
Kaiser Joseph-DenkmalEF4
KalchberggasseDE4
KalvarienbergstraßeB1
Kalvarienbr√ľckeBC1
Kalvarieng√ľrtelB1
Karlauer G√ľrtelD6
‚Äď PlatzCD6
‚Äď Stra√üeD5, 6
Karl Ludwig-RingEF4
Karl Maria-WebergasseF5, 6
KarmeliterplatzE3
KastellfeldgasseF5
Katholischer FriedhofGH5, 6
KavalleriekasernenH3
KeplerstraßeB-D3, 4
KindermanngasseC4, 5
KinderspitalF2
Kienzl (Wilhelm)-GasseDE1
KleistgasseD6
KlosterwiesgasseE5; F5, 6
Köflacher BahnhofAB4
‚Äď GasseA4
KopernikusstraßeF5
KörblergasseEF1, 2
Körner (Theodor)-StraßeD1, 2
KorngasseC5
KörösistraßeCD1, 2
KorpskommandanturF3
Krankenhaus, AllgemeinesE3
‚Äď St√§dtischesC5
KrenngasseG5; H4, 5
KreuzgasseE1
KroisbachgasseF4
LaboratoriumF3
LagergasseD4-6
LaimburggasseDE2
LandhausE4
LandestheaterE3
LandwehrkasernenA3
Lange GasseDE2
LastenstraßeA1, 2
LaudongasseA3
LazarettgasseB5, 6; C6
Lazarettg√ľrtelC5, 6
LazarettkasernenBC5, 6
Lazaristen-(Marien-)KircheB2
LeechgasseG2, 3
LeechkircheF3
Lehrer- u. LehrerinnenseminarF4
LeitnergasseE6
LenaugasseG2
Lend (IV. Bezirk)B-D3
LendkaiC2; D2, 3
LendplatzCD3
Leonhard (II. Bezirk)G5; H3-5
Leonhardg√ľrtelG3; H4
LeonhardkircheH2
LeonhardplatzH2
LeonhardstraßeG3; H2, 3
LessinggasseFG4
LeuzenhofgasseB1, 2
LichtenfelsgasseG3
LiebiggasseG2
LindwegE1
LissagasseC5
LöscherwegH5
LuthergasseF4
MaiffredygasseF4
MalgasseEF5
MandellstraßeF4; G5
MariahilfkircheD3
MariahilfstraßeD3
MariengasseB2, 3; C3
Marien-(Lazaristen-) Kirche.B2
MariensäuleE4
Maria Theresia-AlleeE2
MarschallgasseD3
MausoleumEF4
MerangasseG3, 4; H4
MettahofgasseBC3
Meyer (Robert)-GasseB2
MilitärspitalE3
MilitärverpflegsmagazinG5
MittelgasseC3
MohsgasseB3
MorellenfeldgasseG4
MoserhofgasseG6
MozartgasseF2
MuchargasseDE2
M√ľhlgasseC3;
M√ľhlriegelA1
M√ľnzgrabenkircheG5
M√ľnzgrabenstra√üeF5, 6
MurgasseDE4
MurplatzD4
Museum (Johanneum)E4
NaglergasseG4; H5
NetzgasseD2
NeubaugasseCD2, 3
Neue UniversitätF2
NeuholdaugasseD6
NeutorgasseDE4
NibelungengasseGH4, 5
Niesenberger GasseBC4
Obere BahnstraßeE6
OberrealschuleD3
OdilienwegH3
OverseegasseC5
PanoramagasseG1
Papierm√ľhlgasseB2
PappenheimgasseH3
ParkstraßeE2
PauluskireheE3
PaulustorE3
PaulustorgasseE3
PeinlichgasseE2
PestalozzistraßeE5, 6
PetersgasseG5, 6; H6
Peter Tuner-GasseA1
PfarrkircheE4
PfeifengasseE5
PflanzengasseCD2
Physikalisches InstitutF2
Physiologisches InstitutF2
PlabutscherstraßeA1
Pl√ľddemanngasseH4, 5
Polizeigebäude (Königliches)E4
‚Äď (St√§dtisches)E4
Post (Haupt-) und TelegraphDE4
Poststraße, AlteA4-6
PrankergasseBC4
Protestantische KircheF4
QuergasseB4
Radetzkybr√ľckeD4
RadetzkystraßeDE4
RankengasseD5, 6
RathausE4
RaubergasseE4
RealschuleE4
RebenstraßeBC3
RechbauerstraßeFG4
ReitschulgasseF4, 5
RembrandtgasseH2, 3
ResselgasseA1
Richard Wagner-GasseE1
Robert Meyer-GasseB2
RosenbergF1
RosenberggasseF1
Rosenbergg√ľrtelF1, 2
RosensteingasseA2, 3
R√∂sselm√ľhlgasseB5; C4
RuckerlberggasseH4
R√ľckertgasseH2
RudolfstraßeH3, 4
Sachs (Hans)-GasseE4
SackstraßeDE3
SandgasseGH6
Sankt JosephkircheE6
SchanzelgasseH2
SchießstattgasseF5
SchillerdenkmalF4
SchillerplatzH4
SchillerstraßeGH4
Schlachthausbr√ľckeD6
SchlachthofD6
SchlögelgasseF4
SchloßbergDE2, 3
SchmelzergasseB3
SchmiedgasseE4
SchönaugasseE5, 6
Sch√∂naug√ľrtelE6
SchörgelgasseF-H5
SchubertstraßeG2; H1
SchuhfabrikA1
SchulgasseCD4
SchulwegH5
SchumannstraßeG4
Sch√ľtzenhofgasseGH4
SchwimmanstaltD2
SchwimmschulkaiC1; D2
SchwurgerichtEF6
SeebachergasseH2, 3
Seidl (Gabriel)-GasseH3
SigmundstadlC3
SparbersbachgasseFG4
SpielplatzE2
SporgasseE3
StaatsgewerbeschuleEF5
StadlgasseD5
StadtkaiD4
StadtkrankenhausC5
StadtparkF3, 4
StadttheaterF4
StahlgasseAB2
StahlwerkA2
StarhemberggasseA3
Statthalterei (K.K. Burg)EF3
SteggasseC1
Steinfelder FriedhofAB4
SteinfeldgasseB4, 5
SteingasseD6
StempfergasseE4
SterngasseD4
SteyrergasseE6; F5
StrasoldogasseG3
StrauchergasseC3
StubenberggasseE4
S√ľdbahngasseB4, 5
S√ľdbahnhofAB3
SynagogeD5
TaubstummeninstitutF2
TechnikerstraßeG4
Technische HochschuleF3
TegetthofgasseD4
Telegraph (Hauptpost)DE4
Theodor Körner-StraßeD1, 2
TierspitalDE5
TrabrennbahnF6
TraungauergasseB4
Triester StraßeC6
Tuner (Peter)-GasseA1
TurnhalleE2
UhlandgasseG4, 5
UhrturmE3
UngergasseBC4
Universität, alteE4
‚Äď neueF2
UniversitätsstraßeFG2
Untere BahnstraßeE6
UrsulinerkircheDE3
UrsulinerklosterGH3
ViehmarktgasseD6
VillefortgasseF2
VillengasseH3, 4
Vinzenz-InstitutBC3
VolksgartenC3
VolksgartenstraßeC3
VorbeckgasseD4
Wagner (Richard)-GasseE1
WaldgasseH2
WaldlilieF3
Waltendorfg√ľrtelGH5
WaltendorfstraßeGH5
WalzwerkA2
WartingergasseDE2
WassergasseC1
Weber (Karl Maria)-GasseF5, 6
WeidenwegH3
Welden-DenkmalE2
WickenburggasseDE2
WielandgasseD6; E5
Wiener StraßeAB1, 2; C2
WiesenwegC5
Wilhelm Kienzl-GasseDE1
WinkelgasseF5
Wolf (Hugo)-GasseF3
WormgasseE2
ZeilergasseC2
ZeughausE3
ZiegelstadlgasseG1, 2
ZimmerplatzgasseDE5
ZinsendorfgasseF3
ZweiglgasseD5
ZwerggasseG4

Graz.
Graz.

http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905‚Äď1909.

Schlagen Sie auch in anderen W√∂rterb√ľchern nach:

  • Graz ‚ÄĒ Graz ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Graz ‚ÄĒ Escudo ‚Ķ   Wikipedia Espa√Īol

  • Graz ‚ÄĒ Blason de Graz ‚Ķ   Wikip√©dia en Fran√ßais

  • Graz ‚ÄĒ Graz: Landeshauptstadt der Steiermark. * * * Graz, ¬† Hauptstadt des √∂sterreichischen Bundeslandes Steiermark, erstreckt sich √ľber 12 km beiderseits der Mur nach ihrem Austritt aus den Alpen (Grazer Bergland) ins Grazer Becken, 353 m √ľber dem… ‚Ķ   Universal-Lexikon

  • GRAZ ‚ÄĒ GRAZ, capital of styria , considered one of the oldest Jewish settlements in Austria. Although a gravestone, excavated in 1577 and erroneously dated to 70 B.C.E., long led to the belief that the community was much older, adjacent Judendorf was… ‚Ķ   Encyclopedia of Judaism

  • Graz ‚ÄĒ (hierzu der Stadtplan, mit Registerblatt), Hauptstadt von Steiermark, liegt malerisch in der von Bergen umkr√§nzten Ebene des Grazer Feldes, 352 m √ľ. M., zu beiden Seiten der Mur, an der Linie Wien Triest der S√ľdbahn, G. Fehring der Staatsbahnen… ‚Ķ   Meyers Gro√ües Konversations-Lexikon

  • GRAZ ‚ÄĒ Capitale du Land de Styrie et deuxi√®me ville autrichienne, Graz b√©n√©ficie d‚Äôune situation tr√®s favorable, au croisement de la vall√©e alpine de la Mur et de la route de rocade qui longe le pied oriental de la cha√ģne. Elle est √©tablie dans le… ‚Ķ   Encyclop√©die Universelle

  • graz ‚ÄĒ graz¬∑er; graz; graz¬∑able; graz¬∑ing¬∑ly; ‚Ķ   English syllables

  • Graz ‚ÄĒ Graz, ciudad de Austria, capital del estado de Estiria (en alem√°n, Steiermark). Cuenta con 300.000 habitantes, lo que la convierte en la segunda aglomeraci√≥n del pa√≠s. Actualmente el alcalde de la ciudad es del Partido Popular (√ĖVP), despu√©s de… ‚Ķ   Enciclopedia Universal

  • Gr√§z ‚ÄĒ Gr√§z, Stadt in Posen, s. Gr√§tz ‚Ķ   Kleines Konversations-Lexikon

  • Graz ‚ÄĒ (Gratz), Hauptstadt von Steiermark [Karte: √Ėsterreich Ungarische Monarchie I, 7], an der Mur, Sitz des F√ľrstbischofs von Seckau, (1900) 138.080 E., kaiserl. Burg, Dom, Karl Franzens Universit√§t (1585), Technische Hochschule, Johanneum mit… ‚Ķ   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.