Wien

ÔĽŅ
Wien

Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | B1 | bezeichnen die Quadrate des Planes. Bei dem durch das Format bedingten kleinen Maßstab ist es nicht möglich, auf den Stadtplänen des Konv.-Lexikons sämtliche Seitenstraßen etc. zu geben.


Agnesbr√ľndlB1
AgneswieseC1
AlbernG5
AlleegasseD3, 4
AlsergrundD2, 3
AlserstraßeD3
‚Äď HaltestelleD3
Alt-ErlaaBC5
‚Äď_-KettenhofG5
AltmannsdorfC5
Altmannsdorfer Str.C4, 5
AmeisbachB3
Am HimmelC1
‚Äď Kaiserm√ľhlendammF2, 3
AndergasseB2
AntonshöheA5
AquäduktB5
Arbeitergasse, Hst.D4
ArtilleriearsenalE4
ArtilleriedepotF4
ArtilleriekasernenE3; E4; F5
Aspanger BahnhofE4
AsperleitenA1
Aspern a.d. DonauG3
Asyl und WerkhausE4
AtzgersdorfB5
AugartenDE2
Augartenstr., ObereDE2, 3
AuhofA3
AuhofstraßeB4
AuparkE1
AusstellungsstraßeE3
‚Äď HaltestelleEF3
BaumgartenB3
BellevueC1
BellevuestraßeC1
BelvedereE4
BelvederealleeF4
BezirksstraßeDE5
Biberhaufen, GroßerG3
‚Äď KleinerG3, 4
Bieglerh√ľtteB2
BillrothstraßeD2
BlindeninstitutE3
BockkellerD1
BörseD3
Botanischer GartenE4
BräuhausA3; B5; D1; E1; E4
Braunschweiggasse HaltestelleB4
Breitenfurter Str.C4, 5
Breitensee, Haltest.C3
Brigittabr√ľckeD2
‚Äď HaltestelleD2
BrigittenauD2
‚Äď Floridsdf., Hst.E2
BrunnenmeisterA3
BrunnhausD5
B√ľrgerplatzE4
BurggasseD3
‚Äď HaltestelleC3
BurgringD3
BurgstallD1
Chemische FabrikC5
Cobenzl HofC1
‚Äď Schlo√üC1
CottagevereinD2
Dachlers Restaurat.B3
DahabergA2
Dehnes ParkB3
Depot d. Transp.-Gs.E2
DiepoldplatzC2
DöblerhofF4
DöblerhofstraßeEF4
Döblinger Friedhof, NeuerC2
DomgrabenA1
Donauarm, AlterF4
DonaufeldEF1; F2
Donaukaibahnhof, HaltestelleF3
DonaukanalD-G2-4
DonaustadtE2, 3
DonauuferbahnE-G2-4
DonauuferbahnhofF3
Dorn-BachB2
Dornbach (Ort)BC2
Dornbacher ForstA1
Dornbach. FriedhofC2
‚Äď ParkB2
‚Äď Stra√üeBC2
DrascheeicheA5
DrascheschlößlD5; E5
Drehers BrauereiG5
DreifaltigkeitssäuleE4
DreimarksteinB1
Dreimarksteint√ľrlA5
Dresdner StraßeE2
Eichberg, KleinerA5
EichelhofD1
EinsiedeleiA4
Eipeldau (Leopoldau)F1
EisenbahnwerkstE1
EisenwerkG5
EiswerkeF2
ElektrizitätsgesellsG2
ElektrizitätswerkF4
Elisabethpr., Hst.D2
Englischer GartenE3
EpidemiespitalC4; D4; F4
ErbsenbachC1
Erdberger MaisE4
Erzhzg. Albrechtkas.E3
‚Äď KarlplatzE2
‚Äď WilhelmkasE3
Evg. Friedh., NeuerF5
ExelbergA2
ExerzierplätzeB5; C3; F4; G4, 5
FasangartenC4, F4
FaßlbergA5
FavoritenDE4
FavoritenstraßeD3, 4
FelberstraßeC3, 4
Ferdinandbr√ľckeE3
‚Äď HaltestelleE3
FinanzwachthausG4
FischerhausB1
FloridsdorfE1
Floridsdorf. BeckenEF1, 2
FlötzersteigB3
FrachtenbahnhofE4; G5
Franzensbr√ľckeE3
FranzensringD3
Franz JosephbahnhD2
‚Äď Joseph-LandF2
‚Äď Karl-FernsichtA2
‚Äď Karl-Stra√üeAB2
FreibadE2
FreudenauF4
‚Äď StationF4
Freudenauer Kaiserm√ľhlenF3
Friedhof, DornbachC2
‚Äď HernalserC2
‚Äď IsraelitischerD2; F5
‚Äď Neuer D√∂blingC2
‚Äď Neuer evangel.F5
‚Äď ProtestantischD4
‚Äď Sankt MarxerE4
‚Äď SchmelzerC3
‚Äď ZentralF5
F√ľnfhausC3, 4
FuragedepotEF3
GalizinbergB3
Gallanzer WieseA1
GarnisonspitalD3
GasfabrikenB3; CD4; D2; E2; E4; F4
GaudenzdorfD4
GeiselbergstraßeE4
GemeindeauG3
Geolog. Reichsanst.E3
Georgenberg, SanktA5
Gersthof u. StationC2
Gersthofer StraßeC2
GirzenbergB4
GiselaalpeC2
GoldbergE5
GöppelkreuzE5
GränbergB1
Graserh√ľtte, Wirtsh.B2
GreisenasylC2
GrinzingCD1
‚Äď StationD1
Grinzinger AlleeD1, 2
Grinzinger StraßeD1
Groß-JedlersdorfEF1
Gr√ľnauer GrabenA3, 4
GudrunstraßeDE4
Gumpendorfer Str.D3, 4
‚Äď_‚Äď HaltestelleC4
G√ľtenbachA5
Gutruf, FabrikC5
HabsburgwarteB1
HackenbergA4; C1
HackingA3
HadersdorfA3
HafengebietEF2
HafenverwaltungG4
HalterbachA2, 3
HaltertalA2
Hameau (Holländerdörfl)B1
HandelskaiEF2, 3
Hauptallee (Prater)EF3
Hauptstr. DöblingerD2
‚Äď (Ober Laaer)E5
‚Äď (Schwechater)G5
Heilanstalt, PrivatD5
HeiligenstadtD1
‚Äď BahnhofD2
Heiligenstädter Str.D1, 2
HermannskogelB1
HermesstraßeB4, 5
HernalsC2, 3
‚Äď HaltestelleC2
Hernalser FriedhofC2
‚Äď G√ľrtelD3
‚Äď Hauptstra√üeC2, 3
HetzendorfBC4, 5
HeubergB2
HeugasseE3, 4
HietzingB4
‚Äď HaltestelleC4
Hietzinger Hauptstr.B4
Himberger StraßeDE4
HimmelstraßeC1
HimmelswieseA5
HirschstettenG2
HochbruckenbergA2
Hochquellenreserv.C2
Hochreservoir der WasserleitungB3
Hochschule f√ľr BodenkulturCD2
HofburgD3
HofburgtheaterD3
HofjagdstraßeA3
Hohenauer WieseA5
Hohe WarteD2
Hundsturmstr., Hst.D4
HungerbergD1
H√ľttelbergA3
H√ľtteldorfAB3
‚Äď_-Hacking, Stat.B3
H√ľtteldorfer Stra√üeBC3
In der RoseB3
InfanteriekaserneE3
InnenhafenG4
InvalidenhausC3
Inzersdorf am Wiener BergD5
Inzersdorfer WaldA5
IppenplatzC3
IrrenanstaltD3
‚Äď Nrd√∂stl. Landes-B3
‚Äď Privat-B4; D2
Israelitischer FriedhD2; F5
Israelitisches SpitalD2
JägergrabenE2
JägerkreuzC1
JägerstraßeD2
JägerwieseB2
Jedlersdorf, GroßEF1
‚Äď Neu-EF1
Jedlesee (Ort)E1
Jesuitenm√ľhleG5
JesuitenwieseE3
JosephsdorfCD1
JosephsstadtD3
Josephsstädter Str.D3
‚Äď_‚Äď HaltestelleD3
Jubil√§umsbr√ľcke, Kais. Franz JosephD2
JustizpalastD3
KabelfabrikF1
KadettenanstaltC3
KagranF1, 2
KahlenbergC1
KahlenbergerdorfD1
Kahlenberger Str.D1
Kaibahnh. d. Nordb.E2
Kaiser-EbersdorfG5
‚Äď_-Ebersdorf. Str.FG4, 5
‚Äď Ferd. NordbahnEF1
‚Äď_‚Äď Nordbahnbr.E2
‚Äď_‚Äď Wasserleitg.D2
‚Äď Fr. Joseph-BahnD1, 2
‚Äď_‚Äď_‚Äď_-Br√ľckeE1, 2
‚Äď_‚Äď_‚Äď_-Hochquellenwasserltg.B5
‚Äď_‚Äď_‚Äď_-SpitalD4
Kais. Elisab.-SpitalC3
‚Äď_‚Äď_-WestbahnA-C3-4
Kais. Joseph-Br√ľckeE3
‚Äď_‚Äď_-Stra√üeE2, 3
KaiserjubiläumsstiftungC3
Kaiserjubil.-WarteB2, 3
Kaiserliches Schloß (Hetzendorf)C5
Kaiserliche VillaA4
Kaiserm√ľhlen (Ort)F2
Kaiserm√ľhlenbeckenF2, 3
Kaiserm√ľhlendamm, AmF2, 3
KaiserplatzE2
KaiserstraßeD3
KaiserwasserEF2
KalkbachB1
KalksburgA5
Kalter GangG5
KammerschleuseG4
Karlsplatz, Haltest.D3
Kärntner RingD3
KatzengrabenB5
KavalleriekaserneBC3; C4
KellergrabenA1
Kettenbr√ľckengasse, HaltestelleD3
KlosterG3
Kn√∂delh√ľttenA3
KolbeterbergA2
Kommunalbad-Reichsbr., Hst.E2
Königskloster WaldA4
Konstantinh√ľgelE3
Kordons Restaurat.A3
Krankenhaus, Allg.D3
Krapfenwald, Rest.C1
‚Äď StationC1
Kreuzb√ľhelB2
KrieauF3
KroißbergA5
Kronpr. Rud.-Brck.E2
‚Äď_‚Äď_-Stra√üeE2, 3
KronprinzstraßeE3
KrottenbachC1, 2
Kuffners SternwarteB3
Kuhstand, AlterA5
K√ľniglbergB4
KunstakademieD3
Laaer BergE5
‚Äď Stra√üeE4
‚Äď WaldlE4, 5
LaboratoriumE2; F2
LadenburgC2
LadenburghöheC2
Lagerhof-BahnhofF3
Lainz u. HaltestelleB4
Lainzer StraßeB4
‚Äď TorB4
LandesirrenanstaltB3
Landstr. (Stadtt. III)E3, 4
Landstra√üer G√ľrtelE4
‚Äď Hauptstra√üeE3, 4
LandungsplatzD1; F4
‚Äď d. Donau-Dpf.-schiffahrtsgesell.E2
LandwehrkaserneB3; D4
Lange GasseAB5
Laseys GrabB2
LatisbergC1
Laxenburger AlleeC5
Laxenburger StraßeD4, 5
LeberbergG5
LederfabrikF2
LeitenwaldA5
Leopoldau (Eipeldau)F1
Leopoldauer StraßeEF1
LeopoldplatzE1
LeopoldsbergD1
LeopoldsplateauC2
LeopoldstadtDE2, 3
Lerchenfeld. G√ľrtelCD3
‚Äď Stra√üeD3
LiebhardstalB3
LiechtensteinpalaisD2
LiesingbachC-E5
Linienamt AtzgersdorfC5
‚Äď D√∂blingC1
‚Äď HernalsB2
‚Äď InzersdorfCD5
‚Äď Kahlenbergerdf.D1
‚Äď Kais. EbersdorfG5
‚Äď Kaiser Franz Joseph-Br√ľckeE2
‚Äď Linzer Stra√üeA3
‚Äď MauerB5
‚Äď NeusteinhofC5
‚Äď Ober LaaE5
‚Äď RothneusiedlE5
‚Äď SchwechatG5
Linzer StraßeA-C3, 4
Lob-AuG4
LoiblbrunnenB3
Lorenz Bayer-PlatzC3
LusthausB2; F4
MalzfabrikF2
MamsellenwieseA2
MargaretenD4
Margareteng√ľrtelD4
‚Äď HaltestelleD4
MariabrunnA3
MariahilfD3, 4
Mariahilfer StraßeCD3, 4
Maria Josepha-ParkE4
‚Äď Theresia-Br√ľckeD3
Matzleindorf, Hst.D4
Matzleinsdorfer Bhf.D4
‚Äď Stra√üeD4
MauerAB5
‚Äď Hauptstra√üeB5
MauerlustA5
MeidlingC4
Meidlinger Hauptstr. HaltestelleC4
MeiereiB2; C2
‚Äď KrieauF3
MeiselbergC1
Menagerie (Schönbr.)C4
Meteorolog. AnstaltD1, 2
Michaeler BergB2
MilitärakademieD3
Militärschwimmsch.F3
‚Äď HaltestelleF3
Minenz√ľnderfabrikG3
MittereckA1
MonturdepotG5
Moos- od. Wolfsgrb.A2
Moschinger WieseA2
MuckentalD1
M√ľhlwasserFG2, 3
MuseenD3
Naufahrt, AlteG3
Neptunsbrunnen (Schönbrunn)C4
NeubauD3
Neubaug√ľrtelCD3
NeubergA5; B1
Neu-ErlaaC5
Neues TorB5
Neue WieseA1
NeugebäudeF5
NeugersthofC2
Neuhaufen, GroßerF3
Neu-JedlersdorfE1
‚Äď_-KagranF2
‚Äď_-LaaE5
NeulerchenfeldC3
NeustadlwasserF3
Neustift am WaldBC1
‚Äď od. Stra√üenh√§us.C5
NeuwaldeggB2
NeuwirtshausF4
NikolaibergA3
Nikolaikapelle, Skt.A3
NordbahnhofE2, 3
NordbahnstraßeE2, 3
NordwestbahnE1
Nordwestbahnbrck.E1
NordwestbahnhofE2
NotspitalC2
NußbergD1
NußdorfD1
Nußdorfer Str., Hst.D2
Oberdöbling u. Hst.D2
Ober LaaE5
Ober-Sankt Veit.B4
‚Äď HaltestelleB4
ObersieveringC1
OberweidlingbachA1
OchsenkopfA2
Offizierstöcht.-Inst.C3
OpernhausD3
OpernringD3
Ottakring u. StationC3
Ottakringer StraßeC3
Palais d. Königs von HannoverC4
‚Äď LiechtensteinD2
Palmenhaus (Schönbrunn)C4
ParkringE3
ParlamentsgebäudeD3
PenzingBC4
‚Äď HaltestelleC4
Penzinger StraßeBC4
PfaffenbergC1
PferdemarktD4
Pilgramgasse, Hst.D4
PostE3
PötzleinsdorfC2
Pötzleinsdorfer Str.C2
Prager StraßeE1
PraterEF3
‚Äď UntererF3,4
Praterspitz, Hst.G4
PratersternE3
‚Äď HaltestelleE3
PraterstraßeE3
PredigstuhlB3
Probieranstalt, k.k.B3
Projektierte Br√ľckeE2
Protestant. Friedhf.D4
RadetzkykaserneC3
Radetzkyplatz, Hst.E3
RadfahrbahnE2, 3
RahmbergAB1
RangierbahnhofE2
RathausD3
Reichsbr√ľckeE2
ReichsstraßeF2
ReisenbergC1
Rekonvaleszentenh.A4
RennplatzF4
RennwegE3, 4
‚Äď HaltestelleE3
ReparaturwerkstattE4
Rieglerh√ľtteA2
Rohrerh√ľtteB2
RohrerwieseB1
Rohrhaus, JagdhausA4
Rosenbach u._-TalB3
RosenbergB5
Rosenh√ľgelB5
RosentalG5
RoßkopfA2
RoßkopfwieseA1
Rotes KreuzA1; EF5
RothneusiedlE5
RotundeE3
RuderklubE2; F2
RudolfkaserneD3
RudolfkrankenhausD2
RudolfsheimC4
RudolfspitalE3
SalmannsdorfB1
SängerwarteB2
Sankt GeorgenbergA5
‚Äď Marxer Friedhf.E4
‚Äď NepomukG5
‚Äď Veit, Ober-AB4
‚Äď_‚Äď Unter-B4
SatzbergAB3
SaubergB1
SchafbergB2
Schanze (Berg)B1
ScheibenbergC2
SchenkenbergC1
SchießstandA5; F2
SchiffswerftE1, 2
Schlachthausbahn.EF4
SchlachthäuserC2; C4;
D1; D4; E4
Schloß Erzherzog Leopold SalvatorB3
Schmelz, Auf derC3
Schmelzer FriedhofC3
SchmerbernkreuzE5
SchneidergrundG4, 5
SchoblergrabenD1
SchönbrunnC4
‚Äď HaltestelleC4
SchottenhofA2; C3
Schottenring, Hst.D3
SchottenwaldA2
Schottenwiese, Gr.A4
SchreiberbachCD1
SchwabenwieseC1
Schwarz. Lacken-AuDE1
SchwechatG5
SchwechatbachG5
Schwechater HauptstraßeG5
SchwimmschuleC4
SchwimmtorD1
SechshausC4
SeeschlachtbachF4
SeitenhafenG4
SeuchenhofE4
SiebenbrunngasseD4
Sieveringer StraßeC1, 2
SimmeringEF4
‚Äď StationE4
Simmeringer Hptstr.E-G4, 5
‚Äď_‚Äď HaltestelleF4
‚Äď HeideF4
‚Äď L√§ndeFG4
SimonsbergB1
SofienalpeA2
Sofienbr√ľckeE3
SpeisingB4, 5
‚Äď HaltestelleB4
SperrschiffD1
SpinnereiE1; E4
Spinnerin am KreuzD4
Spital, EpidemieC4; D4; F4
‚Äď Garnison-D3
‚Äď Kais. Franz-JosD4
‚Äď Kais. Elisabeth-C3
‚Äď IsraelitischesD2
‚Äď Rudolf-E3
‚Äď Wilhelminen-C3
SpitälerC5; D4; E3; G5
SpitälerC5; D4; E3; G5
SpittelauD2
SpodiumfabrikF2
StaatsbahnEF4, 5; FG2-4
Staatsbahnbr√ľckeF3
StaatsbahnhofE4
Staatsbahn-Uferbhf.F3
StadlauFG2
Stadlauer BeckenF2, 3
StadlgrabenA1
Städtische BäderE2
Städtisches ElektrizitätswerkF4
‚Äď GaswerkF4
‚Äď LagerhausE3
‚Äď StrombadE1
‚Äď Versorgungsh.B4
StadtparkE3
‚Äď HaltestelleE3
Steinerne LahnA2
SteinhofstraßeB3
Steinhof, Tapetenfb.C5
Steinige Weg (Berg)A2
Stephaniebr√ľckeD3
StephaniehöheC2
StephaniespitalC3
StephaniewarteC1
StephanskircheD3
Sternwarte, k.k. Universitäts-C2
‚Äď KuffnersB3
StiftswaldC1
StockwieseA5
‚Äď Gro√üeA2
Straßenhäuser oder NeustiftC5
StrombadE2
StromstraßeDE2
StubenringE3
S√ľdbahnB-D4, 5
S√ľdbahnhofE4
SulzwieseC1
TabakfabrikC3
TaborstraßeE2, 3
TafelbergA1
Taferl-EicheA2
TaferlgrabenA1
Teerh√ľtteE5
Teichhaus, Jagdh.A5
TerrakottafabrikD4
Theresianum, k.k.D3, 4
Theresienbr√ľckeC4
TheresienhofB2
Thermo-chem. Anst.G4
TierarzneiinstitutE3
Tiergarten, k.k.AB4, 5; E3
Tiroler Garten (Schönbrunn)C4
TivoliC4
ToiflA1
TrabrennbahnEF3
Trabrennverein, WienerFG1
TrainkaserneC4
TrazerbergB4
Triester StraßeCD4, 5
Tunnel d. StadtbahnC2
T√ľrkenschanzeCD2
Turmm√ľhleG5
UniversitätD3
Universitäts-Sternwarte, k.k.C2
UnterdöblingD2
‚Äď HaltestelleD2
UnterliesingB5
Unter-Sankt VeitB4
‚Äď_‚Äď_‚Äď Baumgarten Haltest.B4
UntersieveringC1, 2
UnterweidlingbachA1
VerbindungsbahnBC4; E3, 4
Villa MalfattiB4
VivariumE3
VogelsangbergC1
VolksgartenD3
VolkspraterE3
VotivkircheD3
Waggondesinf.-Anst.G4
WähringCD2
W√§hringer G√ľrtel.D2, 3
‚Äď Stra√üeD2, 3
‚Äď_‚Äď HaltestelleD2
Waldschnepfe, Rest.B2
WallensteinstraßeD2
Wasserbehlt d. hzgl. Albert. Wasserltg.A3
Wasserleitung, Kaiser Ferdinand-D2
‚Äď Kais. Franz-Jos. Hochquellen-B5
WasserreservoireA3; B5;
C3; D4; E4
WeidlingbachAB1
WeinhausC2
Weisleinm√ľhleC5
West- (Donaulde.) B.E5
WestbahnhofC3
‚Äď HaltestelleCD3
WiedenDE3, 4
Wiedener G√ľrtel.DE4
‚Äď Hauptstra√üeD3, 4
Wien-AspangbahnEF4, 5
Wiener BergDE4, 5
Wienerbgr. Ziegelöf.CD5
Wiener-Neustädter KanalEF4, 5
WienflußA-E3, 4
WildbachG5
WildbretwieseA1
Wilder BeugA5
Wildgrube (Wirtsh.)C1
WilhelminenspitalC3
WilhelminenstraßeBC3
WinterhafenG4
WolfersbergA3
WolkersbergenAB4
Zahnradbahn a.d. KahlenbergCD1
ZentralfriedhofF5
‚Äď StationF5
ZentralviehmarktE4
ZierleitenB1
ZirkusC3
Zollamt und StationE3
Zwischenbr√ľckenE2
‚Äď HaltestelleE2

√úbersichtplan von Wien.
√úbersichtplan von Wien.

Namen-Register zum Plan von Wien (innere Stadt).

Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | B3 | bezeichnen die Quadrate des Planes. Bei dem durch das Format bedingten kleinen Maßstab ist es nicht möglich, auf den Stadtplänen des Konv.-Lexikons sämtliche Seitenstraßen etc. zu geben.


Die großen römischen Zahlen im Plan bezeichnen die Stadtteile: I. Innere Stadt, II. Leopoldstadt, III. Landstraße, IV. Wieden, V. Margareten, VI. Mariahilf, VII. Neubau, VIII. Josephstadt, IX. Alsergrund.


AckerbauministeriumB3
Adamberger GasseD2
AdamsgasseE4
AdelskasinoD5
AdlergasseD4
AfrikanergasseE3
√Ągidienkirche, St.AB7
√ĄgidigasseA7
AichhorngasseA8
Akademie d. K√ľnsteC5
‚Äď der WissenschaftenD4
Akademiegymnas.D5
AkademiestraßeD5
AlbertgasseA3, 4
AlbertinaC5
AlbertplatzA3
AlbrechtgasseC5
AlbrechtplatzC5
AlleegasseD6, 7
Allgemeines Krankenhaus, k.k.B3
AlserbachstraßeBC1
AlserstraßeAB3
‚Äď HaltestelleA3
Altes RathausD4
AlthangasseC1
AlthanplatzC1
AmalienhofC4
AmerlingdenkmalD5
AmerlingstraßeB6
Am HeumarktDE5
Am HofC4
Am TaborE1, 2
AmtshausgasseB8
‚Äď ObereB8
Anatom. InstitutB3
AndreasgasseA6
AnnagasseD5
Annakirche, SanktD5
Anstalt f√ľr TextilindustrieB7
AntonburggasseC7
AntonigasseA2
AnzengrubergasseC8
ApollogasseA6
ApollotheaterB6
ArbeitergasseAB8
‚Äď HaltestelleA8
Arcieren-LeibgardekaserneD6
ArenbergparkE6
ArenbergringE6
ArndtstraßeA8
Arsenal, HaltestelleE8
ArtilleriearsenalE8
Aspanger BahnhofE7
Aspernbr√ľckeDE4
AsperngasseE3
AspernplatzE4
AthenebrunnenC4
AuerspergpalastB4
AugartenD1
Augartenbr√ľckeC2, 3
Augartenstraße, Ob.D1, 2
‚Äď UntereD2
AugasseB1
AugustengasseD3
AugustinerbasteiC5
AugustinerkircheC5
AugustinerstraßeC5
√Ąu√üerer BurgplatzC4, 5
AusstellungsstraßeE3
AyrenhoffgasseB1
Babenberger StraßeC5
BachergasseB8
BacherplatzB8
BäckerstraßeD4
BadgasseB1
BadhausgasseA4
Bahngasse, LinkeE5, 6
‚Äď ObereE7
‚Äď RechteE5, 6
BahnhofsplatzD8
BallgasseD5
BallhausplatzC4
BandgasseA5
Bank, √Ėsterr.-Ung.C4
BankgasseC4
BarichgasseE6
Barmherzige Br√ľder-SpitalD3
BarnabitengasseB6
BartensteinstraßeB4
BäuerlegasseD1
BauernfeldplatzC2
BauernmarktD4
BaumannstraßeE5
Baumgasse, KrummeD3
BeatrixbadE5
BeatrixgasseDE5
BechardgasseE4
BeethovendenkmalD5
BeethovenplatzD5
BeheimgasseA2
BellariastraßeBC5
Belvedere, OberesD7
‚Äď UnteresD6, 7
BelvederegartenD6, 7
BelvederegasseD7
BennogasseA3
BennoplatzA4
BerggasseC2, 3
BernardgasseA4, 5
BiberstraßeD4
BildhauerakademieE7
BindergasseB1
BlattgasseE4
BlechturmgasseC8
BleichergasseB2
BlindengasseA3, 4
BlindenversorgungsinstitutA4
Blumauer GasseE2, 3
BlumengasseA2
BörhavegasseE6, 7
BorschkegasseA3
BörseC3
BörsengasseC3
BörsenplatzC3
Botanischer GartenB2; E7
BrahmsplatzC7
BrandmayergasseAB8
BräuhausgasseAB8
BräunerstraßeC4
Breite GasseB5
Breitenfelder GasseA3
Brigittabr√ľckeC1
‚Äď HaltestelleC1
Brigittener LändeC1
Br√ľckengasseB7
BrucknerdenkmalD5
BrucknerplatzE4
BrunnenC5; CD5
BrunnengasseA3
Br√ľnnlbadA3
Br√ľnnlbadgasseA3
Br√ľnnlgasseA3
Br√ľnnlm√ľhlgasseA3
BuchfeldgasseB4
B√ľrgerspitalgasseA6, 7
B√ľrgerversorgungshausB2
BurggasseAB5
‚Äď HaltestelleA5
BurgkapelleC5
Burgplatz, √Ąu√üererC4, 5
BurgringC5
BurgtorC5
CanisiusgasseB1
CanisiuskircheB1
CanondenkmalD5
CanovagasseD5
CastellezgasseD2
CastelligasseBC7, 8
Chemisches LaboratoriumC3
ClusiusgasseC1
ConcordiaplatzC3
CorneliusgasseB6
CzapkagasseE5
CzermakgasseA2, 3
CzerningasseE3
Czerninpalais und GemäldegalerieB4
DampfschiffahrtsgebäudeE4
DampfschiffstraßeE3, 4
DannhausergasseC7
DapontegasseE6
DarwingasseE2
DempschergasseA2
DenisgasseC1
DepotE8
Deutsche BotschaftE6
Deutsches OrdenshausD4
‚Äď VolkstheaterB5
DeutschmeisterplatzC3
DianabadD3
DianagasseE4
DiehlgasseAB8
DietrichsteingasseC2
DietrichsteinpalaisBC2
DingelstedtgasseA7
DißlergasseE4
DoblhoffgasseB4
DominikanerbasteiD4
DominikanergasseA7
Dominikanerkirche und_-KlosterD4
Donaustraße, UntereDE3, 4
DonauweibchenbrunnenD5
Donnerdenkmal, Rafael-D6
DorotheergasseC4, 5
D'OrsaygasseC2
Draschepark, Alois-C8
DreifaltigkeitskircheB3
DreifaltigkeitssäuleC4
DreihackengasseB1
DreihufeisengasseC6
DreilaufergasseAB6
DunklergasseA8
D√ľrergasseB6
EduardgasseA2
EinsiedlergasseB8
EinsiedlerplatzB8
EisenbahnministeriumC5
EisenbahnmuseumA6
EisengasseB1, 2
EislaufgesellschaftD5
EisvogelgasseA7
Elektrizitätswerk, Direktion d. städt.C5
Elisabethinerkirche und_-SpitalE5
ElisabethkircheD7
ElisabethpromenadeC1, 2
‚Äď HaltestelleC2
ElisabethstraßeC5
EmbelgasseB8
EmiliengasseE3
EngelgasseC6
Englische BotschaftDE6
Englischer GartenE3
Erdberger StraßeE5
Erzbischöfl. PalastD4
Erzherzog Eugen-PalaisD4,5
‚Äď Friedrich-PalaisC5
‚Äď Karl-DenkmalC4, 5
‚Äď Karl Ludwig-PalaisCD6
‚Äď Ludwig Viktor-PalaisD5
‚Äď Rainer-PalaisC7
EschenbachgasseC5
EslarngasseE7
EßlinggasseC3
Esterh√°zygartenB6
Esterh√°zygasseB6, 7
Evangelische GarnisonskircheB3
‚Äď KirchenA2 u. 7; C4
‚Äď SchuleC6
‚Äď WaisenhausB6
FärbergasseC4
FasangasseE7
Favoriten, HaltestelleD8
FavoritenplatzD8
FavoritenstraßeCD7, 8
FechtergasseB1
FelberstraßeA6
FelderstraßeB4
FeldgasseA3
FendigasseB8
Ferdinandsbr√ľckeD4
‚Äď HaltestelleD4
FerdinandstraßeE3
FerstelgasseB3
Feuerwehr-ZentraldepotC3, 4
FichtegasseD5
FinanzministeriumD5
FindelhausB3
FleischmanngasseC7
FleischmarktD4
FlorabadC7
FloragasseC6, 7
FlorianigasseAB4
Florianskirche, St.C8
FloßgasseD3
FockygasseA8
FörstergasseD2
Frachtenbahnhof-MichelbeuernA2
FrankenberggasseC6
FrankgasseB3
Franzensbr√ľckeE3
Franzensbr√ľckenstr.E3
FranzensgasseBC6, 7
FranzensplatzC4
FranzensringC4
Franziskanerkirche und_-KlosterD5
FranziskanerplatzD4, 5
Franz Joseph-BahnhofC1
‚Äď Josephs-Kai.D3, 4
Franz I.-MonumentC5
Franz II.-MonumentC4
Französische BotschaftD6
FrauenspitalA3
FreihausC6
FreiungC4
FreundgasseC6, 7
FriedmanngasseA4
FriedrichstraßeC5
FröhlichplatzA8
Frucht- und MehlbörseD3
Fuchsthaller GasseB1, 2
FugbachgasseE2
F√ľgergasseA6
F√ľhrichgasseC5
FuhrmannsgasseB4
FuhrwesenkaserneCD7; E6
F√ľrstengasseC2
GalileigasseB1
GänsemädchenC5
GarbergasseA7
GarnisonsgasseB3
GarnisonsspitalB2, 3
Gartenbau-GesellschaftD5
GartengasseBC7
GärtnergasseE5
GasanstaltD8
GassergasseC8
Gaudenzdorfer G√ľrtelA8
GeblergasseA3
GeigergasseC8
GemäldegalerieBC2
GemeindegasseB1
GemeindeplatzE5
GeneralkommandoB3
Geniedirekt., k.k.C5
Geologische ReichsanstaltE5
GerlgasseE7
GetreidemarktC5, 6
GeusaugasseE5
GewehrfabrikE8
Gewerbemuseum, TechnologischesB2
GfrornergasseA7
GießaufgasseAB8
GießergasseB2
GiselastraßeCD5
GlasergasseC1, 2
GlockengasseDE2, 3
Goldegg-GasseD7
GoldschmidtgasseCD4
GonzagagasseCD3
GoethedenkmalC5
GrabenC4
GrabnergasseB7
Grand-H√ītelD5
GrasgasseA7
GraumanngasseA8
GriechengasseD4
Griechische KircheD4
GrillparzerdenkmalC4
GrillparzerstraßeB3, 4
GrohgasseB7
Große MohrengasseDE3
‚Äď NeugasseC7
‚Äď PfarrgasseD2
‚Äď SchiffgasseD3
‚Äď SperlgasseD2, 3
‚Äď StadtgutgasseDE2
Großherzog v. Toskana, Palais desD6, 7
Gr√ľnangergasseD4
GrundsteingasseA4
Gr√ľne TorgasseC2
Gr√ľngasseBC6, 7
Gumpendorfer Str.A-C5-7
GußhausstraßeCD6
GutenbergdenkmalD4
GutenberggasseB5
GymnasienC3 u. 7;
C8; D3 u. 5; E3
Haanendenkm., vanD5
HaarhofC4
HaasgasseD2
Habsburger GasseC4
HahngasseC2
HaidgasseD3
Hainburger StraßeE5
HalbgasseA5
HamerlingplatzA4
Hammer-PurgstallgasseD3
HandelsakademieCD5
HandelsministeriumD4
HandelsmuseumC3
HannovergasseC1
Harrachsches Palais und GalerieC4
HartmanngasseC7, 8
HauptalleeE3
HauptpostD4
Hauptstraße, LandstraßerE5, 6
HauptzollamtE4
‚Äď StationE4, 5
HauslabgasseC8
HaydndenkmalB6
HaydngasseA7
HechtengasseC7
HeeresmuseumE8
HegelgasseD5
HegergasseE7
HeinrichhofC5
HeinrichsgasseCD3
HeinzelmanngasseCD1
HeistergasseD1
HelenengasseE3
Helfersdorfer Str.C3
HermannsgasseA5
HerminengasseD3
Hernalser G√ľrtelA3
‚Äď Hauptstra√üeA3
HerrengasseC4
HeßgasseC3
HetzgasseE4
HeugasseD6, 7
Heumarkt- (Infanterie-) KaserneD6
Heum√ľhlgasseC6
HildebrandgasseA2
HimmelpfortgasseD5
Hintere S√ľdbahnstr.D8
‚Äď Zollamtsstra√üeE4
HintzerstraßeE6
HirschengasseAB6, 7
HochstrahlbrunnenD6
HofbauergasseA8
Hofburg, k.k.C4, 5
HofburgtheaterC4
HofergasseB3
Hofgarten, k.k.C5
HofgartengasseC5
HofgasseB7
Hofm√ľhlgasseB7
Hofner StraßeD4
HofstallstraßeB5
Hof- und StaatsdruckereiE6, 7
H√∂gelm√ľllergasseB8
HohenstaufengasseC3
Hoher MarktD4
HohlweggasseE7
HörlgasseC3
H√ītel BristolCD5
‚Äď ImperialD5
Hundsturmer PlatzA8
‚Äď Stra√üe, Haltest.A8
HutgasseB1
IdagasseA7
Im WerdD3
InfanteriekasernenB3; D6
Ingenieur- u. ArchitektenvereinC5
InvalidenhausA4
‚Äď k.k.E4, 5
InvalidenstraßeE4, 5
IrrenheilanstaltA2
Israelitisches SpitalB1
‚Äď TaubstummeninstitutE6
‚Äď WaisenhausC2
JacquingasseE7
JägerstraßeCD1
JahngasseBC8
JasomirgasseD4
JoanelligasseB6
JohannagasseAB8
JohannesgasseD5
Johannes- (Malteser-) KircheCD5
JohanngasseA8
Johann v. Nepomuk-KircheE3
Johann-StraußgasseC7, 8
JörgerstraßeA3
Joseph II. DenkmalC4, 5
JosephinengasseE2
Josephinum, k.k.B2
JosephsgasseB4
Josephskirche, St.B5, 6; D3
JosephsplatzC4, 5
Josephstädter Str.AB4
‚Äď_‚Äď HaltestelleA4
‚Äď TheaterB4
JudengasseD4
JudenplatzC4
JustizministeriumC5
JustizpalastB4, 5
KaiparkD3
Kaiser Ferdinand-PlatzD4
‚Äď Joseph-Stra√üeE2
Kaiserjubiläums TheaterB1, 2
KaiserstraßeA4-6
KandlgasseA5
KantgasseD5
KapuzinerkircheC5
KarajangasseD1
Karl Meißl-StraßeD1
KarlsgasseCD6
KarlskircheD6
Karlsplatz, HaltestelleCD6
KarlstheaterE3
KarmelitergasseD3
KärntnerringCD5
KärntnerstraßeCD4, 5
Karolinenbr√ľckeD5
KarolinengasseD7
KarolinenplatzD7
KaserneB8; E8
KasernengasseB6
KaunitzgasseB6
KegelgasseE4
KenyongasseA5, 6
Kettenbr√ľckengasseC6, 7
‚Äď HaltestelleBC6
KhunngasseE7
KinderspitalA3 u. A7; D2 u. D8
KinderspitalgasseA3
KinskypalaisC4
KirchberggasseB5
KirchengasseB5, 6
KlagbaumgasseC7
Kleine MohrengasseE3
‚Äď NeugasseC7
‚Äď PfarrgasseD2
Kleiner KreuzerhofD4
Kleine SchiffgasseD2, 3
‚Äď SperlgasseD3
‚Äď StadtgutgasseE2
KleistgasseE7
KliebergasseC8
Kliniken, k.k.B2
Klosterneuburger StraßeC1
KlosterspitalA7
KluckygasseC1
KlupkagasseA4
KoburgpalaisD5
KochgasseB3,4
KohlgasseB8
KohlmarktC4
KohlmessergasseD4
KölblgasseE7
KolingasseC3
KollergasseE4
KollmayergasseA8
KöllnerhofgasseD4
KollowratringD5
KolonitzgasseE4
KolonitzplatzE4
KolosseumB2
KolschitzkygasseCD8
KomödiengasseE3
Königsegg-GasseB6
KönigsklostergasseC5, 6
KonsularakademieD7
KopernikusgasseB6
KorbergasseA8
KörnergasseE5
KöstlergasseB6
KrafftgasseD2
KramergasseD4
Krankenhaus, k.k. AllgemeinesB3
KrankeninstitutE5, 6
KreditanstaltC4
KreuzgasseA2
‚Äď RoteD3
KrieglergasseE4
KriegsministeriumC4
KriegsschuleC6
KriehubergasseC8
KrongasseC7
Kronprinz Rudolf-StraßeE2
Kr√ľgerstra√üeD5
Krumme BaumgasseD3
KrummgasseE5, 6
KultusministeriumC4
KumpfgasseD4
Kunsterzgieß., k.k.CD6
KunstgewerbeschuleE4
Kunsthistorisches Museum, k.k.C5
K√ľnstlerhausD5, 6
KunzgasseD1
KursalonD5
LackierergasseB3
LagergasseD5, 6
LaimgrubengasseC6
LambrechtsgasseC7
LammgasseB3, 4
LampigasseD1
LänderbankC3
LandesgerichtB3
Landesgerichtsstr.B3, 4
LandesverteidigungsministeriumC5
LandhausC4
LandskrongasseD4
Landstraßer HauptstraßeE5, 6
‚Äď G√ľrtelE8
LandwehrkadettenschuleE6
Landwehrkaserne und_-DepotB8
Langauer GasseA6
Lange GasseB4
LaudongasseAB3
Laurenzer BergD4
LaurenzgasseC8
Laurenzkirche, St.A5
Laxenburger StraßeD8
LazarettgasseAB3
LazaristenkircheA6
LederergasseB3, 4
LeibenfrostgasseC7
Leibgarde, UngarB5
LeitgebgasseB8
LenaugasseB4
LeopoldgasseD2, 3
Leopoldkirche, St.D2
Leopoldsbr√ľckeC6
Lerchenfelder G√ľrtelA4, 5
‚Äď Stra√üeAB4, 5
LerchengasseA4
LessinggasseE2
Lichtenauer GasseE3
LichtenfelsgasseB4
Lichtenthaler GasseB1
LiebenbergdenkmalC4
LiebenbergplatzC3, 4
LiebiggasseB3
Liechtensteinpalais und_-ParkBC1, 2
LiechtensteinstraßeBC1-3
LilienbrunngasseD3
LindengasseB5,6
LiniengasseA7
LinienwallplatzA8
Linke BahngasseE5, 6
LobkowitzplatzC5
LöblichgasseB1
LöhrgasseA6
LoquaiplatzB6, 7
LorbeergasseE4
Loritzdenkmal, Urban-A5
Loritzplatz, Urban-A5
Lothringer StraßeD5, 6
LöwelstraßeC4
Löwenburger KonviktB4
LöwengasseE4
Luegerplatz, Karl‚Äď.BC4
LuftbadgasseB6
LuftgasseA8
LugeckD4
LuisengasseD7
LustkandlgasseB1
Magdalenenbr√ľckeB6
MagdalenenstraßeBC6, 7
MakartdenkmalD5
MalteserkircheCD5
MalzgasseD2
Mark-AurelstraßeD4
MarchettigasseB7
MargaretenbadB7
Margareteng√ľrtelA8
‚Äď HaltestelleA8
MargaretenplatzB7
MargaretenstraßeA-C6-8
Maria-GeburtskircheE7
Mariahilfer G√ľrtelA7
‚Äď Stra√üeA-C5, 6
MariahilfkircheB6
Maria Josepha-ParkE8
MariannengasseAB3
MariasäuleC4
MariastiegenCD3
Maria Theresia-DenkmalC5
‚Äď Theresia-PlatzC5
‚Äď Theresienbr√ľckeC2, 3
‚Äď Theresienstra√üeC3
‚Äď TreugasseB4
‚Äď TreukircheB4
‚Äď Verk√ľndigungskircheC2
‚Äď von SiegeA7
MarienbadA4, 5
MarinelligasseE1
MarineministeriumC3
MarktgasseB1
MarkthallenA5; B1, 4 u. 6; C7; D4, 5
MarktplatzD3
MarokkanergasseD6
MartinstraßeA2, 3
Marxerbr√ľckeE4
MarxergasseE4, 5
MaschinenfabrikD8
MaschinenwerkstattE8
MathildengasseC1
MathildenplatzC1
MatrosengasseA7
MauthhausgasseA8
MaximilianplatzBC3
MaximilianstraßeD5
MayergasseE3
MayerhofgasseC7
MechelgasseE7
MechitaristengasseB5
Meidling-Schönbrunner StraßeA8
MenzelgasseA4
MetternichgasseE6
MetternichpalaisE6
MeynettgasseA3
Michaelkirche und_-Platz, SanktC4
Michelbeuern, FrachtenbahnhofA2
MichelbeuerngasseB2
MiesbachgasseD2
Militär-BettenmagazinA4
Militär-Geographisches InstitutA4; B4
MilitärkasinoC4
MilitärreitschuleE6
MilitärverpflegungsmagazinCD2
MillergasseA6, 7
Ministerium d. √Ąu√ü.C4
‚Äď des InnernC4
‚Äď f√ľr LandesverteidigungC5
Minoritenkirche u._-PlatzC4
MinoritenklosterB3
MittelgasseA7
MittersteigC7
Modenapalais und_-GartenDE5, 6
Mohrengasse, GroßeDE3
‚Äď KleineE3
MohsgasseE7
MölkerbasteiC3
MollardgasseAB7
MondscheingasseB5
MontenuovopalaisC4
MoritzgasseA7
MorzinplatzD3, 4
MosergasseC2
MostgasseC7
MozartbrunnenC6
MozartdenkmalC5
MozartgasseC6
MozarthofD5
MozartplatzC6
M√ľhlfeldgasseE2
M√ľhlgasseC6
M√ľllnergasseC2
M√ľnzamtE5
M√ľnzgasseE5
M√ľnzwardeingasseB6, 7
MuseumE7
‚Äď f√ľr Kunst u. Industrie, k.k.DE4
MuseumstraßeBC5
MusikvereinD6
MyrtengasseAB5
NadlergasseB3
NaglergasseC4
NaschmarktC6
Naturhistorisches Museum, k.k.BC5
NegerlegasseD3
NelkengasseB6
Nepomuk-Denkmal, Joh. von.C5
NestroygasseD2
NeubaugasseB5, 6
Neubaug√ľrtelA5, 6
NeudeggergasseB4
Neuer MarktCD5
Neugasse, GroßeC7
‚Äď KleineC7
NeulerchenfelderstraßeA4
NeulinggasseDE6
NeumanngasseC6
Neun Chöre d. EngelC4
NeustiftgasseAB5
NeutorgasseC3
Nevillebr√ľckeAB7
NewaldgasseB1
NibelungengasseC5
Nikolsdorfer GasseC8
NordbahnhofE2
NordbahnstraßeE1, 2
NordbergstraßeC1
NordwestbahnhofDE1
Nordwestbahnstr.DE1
NovaragasseDE2, 3
Nußdorfer StraßeB1, 2
NußgasseB1
Obere AmtshausgasseB8
‚Äď Augartenstra√üeD1, 2
‚Äď BahngasseE7
‚Äď Donaustra√üeCD1-3
Oberes BelvedereD7
Obere ViaduktgasseE4
‚Äď Wei√üg√§rberstr.E4
OberrealgymnasiumD3
OberrealschuleB7; C7
Obstmarkt (Naschmarkt)C6
OdeongasseE3
OffiziersspitalB2
OperngasseC5
OpernhausC5
OpernringC5
OppelgasseA8
OppolzergasseC4
OrpheumBC2
√Ėsterreich.-Ungarische BankC4
OthmarstraßeC1
Ottakringer StraßeA3
√Ėtzeltgasse D5, 6
PädagogiumD5
Palais, Augarten-D2
‚Äď Czernin und Gem√§ldegalerieB4
‚Äď DietrichsteinBC2
‚Äď des Erzh. EugenD4, 5
‚Äď d. Erzh. Friedr.C5
Palais d. Erzherzogs Karl LudwigCD6
‚Äď des Erzherzogs Ludwig ViktorD5
‚Äď des Erzherzogs RainerC7
‚Äď des Erzherzogs Salvator
(Großherz, v. Toskana)D6, 7
‚Äď Harrach u. GalerieC4
‚Äď KinskyC4
‚Äď KoburgD5
‚Äď Liechtenstein und ParkBC1, 2
‚Äď MetternichE6
‚Äď Modena u. Gart.DE5, 6
‚Äď MontenuovoC4
‚Äď SchwarzenbergD6
‚Äď SinaD4
Palast AuerspergB4
PalffygasseA3
PallavicinipalaisC4
PalmgasseA6, 7
PaniglgasseCD6
PanoramaE3
PapagenogasseC6
ParkringD5
ParlamentsgebäudeBC4
Patholog.-Anatom. InstitutB2, 3
PaulanergasseC6
Pavillon f√ľr UnheilbareAB2
PayergasseA3
PazmanitengasseE2
PelikangasseB3
Peterskirche und_-Platz, SanktCD4
PezzlgasseA2
Pfarrgasse, GroßeD2
‚Äď KleineD2
PfeilgasseA4
PfluggasseB1
PhorusgasseC7
PhorusplatzC7
PiaristengasseB4
PiaristenkollegiumB4
Pilgrambr√ľckeB7
PilgramgasseB7
‚Äď HaltestelleB7
PillersdorfgasseE2
PlößlgasseD7
PoliklinikB3
PolizeidirektionC3
PolizeigefängnisC2
Porzellanfabrik, k.k.C1, 2
PorzellangasseC1, 2
PostamtE4
PostgasseD4
PosthorngasseE6
Prager StraßeE4
‚Äď Reichsstra√üeE1
PramergasseC2
PratersternE2, 3
‚Äď HaltestelleE3
PraterstraßeE3
PrechtlgasseB2
PreßgasseC6
Prinz-Eugendenkm.C5
PulverturmgasseB1
RabenplatzD4
Radetzkybr√ľckeE4
RadetzkydenkmalC4
RadetzkyplatzE4
‚Äď HaltestelleE4
RadetzkystraßeE4
RafaelgasseD1
RahlgasseC5
RaimunddenkmalB5
RaimundgasseD2
RaimundtheaterA7
RainerbrunnenC6
RainergasseCD7, 8
RainerplatzC6
Ramperstorffer G.B7, 8
RanftlgasseA2, 3
RasumofskygasseE5
RathausB4
RathausparkBC4
RathausstraßeB4
RauhensteingasseD4, 5
Rauscher StraßeD1
RealgymnasiumB6
RealschulenA5; DE3; E3, 4
RebhanngasseE1
Rechte BahngasseE5, 6
RegierungsgasseC4
ReichsratstraßeB3, 4
Reinprechtsbr√ľckeB7
Reinprechtsdorfer StraßeB7, 8
ReisnerstraßeE5, 6
ReitbahnA4
RembrandtstraßeCD2
RenngasseC3, 4
RennwegDE6, 7
‚Äď HaltestelleE6
ResseldenkmalC6
RettungsgesellschaftE4
RichardgasseDE6
RichtergasseAB6
RiemergasseD4
RittergasseC7
Robert-HamerlinggasseA7
RochusgasseE5
RochuskircheE5
RochusplatzE6
RojergasseC1, 2
RömerbadE2
Ronacher-EtablissD5
Rote HausgasseB3
‚Äď KreuzgasseD3
‚Äď L√∂wengasseC1, 2
RotenturmstraßeD4
Rote SterngasseE3
RotgasseD4
RubensgasseC7
R√ľdigergasseB6, 7
RudolfgasseE6
Rudolfsbr√ľckeBC6
Rudolfs- (Rossauer-) KaserneC3
RudolfspitalE6
RudolfsplatzD3
RueppgasseE2
RufgasseB1
Ruprechtkirche, St.D4
Russische BotschaftE6
SalesianergasseD6
Salesianerkirche und_-KlosterDE6
SalmgasseE5
SalvatorgasseCD3, 4
SalvatorkircheD4
SalzergasseB1
SalzgriesD3
SalztorgasseD3
SandwirtgasseB7
Sankt √ĄgidienkircheAB7
‚Äď AnnakircheD5
‚Äď FlorianskircheC8
‚Äď Johannes- (Malteser-) KircheCD5
‚Äď Johann v. Nepomuk-KircheE3
‚Äď Joseph-KinderspitalD8
‚Äď JosephskircheB6 u. 7; D3
‚Äď LaurenzkircheA5
‚Äď LeopoldkircheD2
‚Äď Michaelkirche und_-PlatzC4
‚Äď OthmarkircheE4
‚Äď Peterskirche u._-PlatzCD4
‚Äď RuprechtkircheD4
‚Äď Stephansdom und_-PlatzD4
‚Äď TheklakircheC8
‚Äď Ulrichskirche und_-PlatzB5
SäulengasseB1
SchäffergasseC6, 7
SchallergasseA8
SchauflergasseC4
Schaumburger GasseC7
SchelleingasseCD8
SchellhammergasseA3
SchellinggasseD5
ScherzergasseDE1
SchießstätteE8
SchiffamtsgasseD2
Schiffgasse, GroßeD3
‚Äď KleineD2, 3
SchikanedergasseC6
SchillerdenkmalC5
SchillerplatzC5
SchindlerdenkmalD5
SchlachthausA7, 8
SchlagergasseB2
Schleifm√ľhlgasseC6
SchlesingerplatzA3, 4
SchlickplatzC3
SchlösselgasseB3,4
SchloßgasseC7
Schl√ľsselgasseC7
SchmalzhofgasseAB6, 7
SchmelzgasseDE3
SchmerlingplatzB4
SchmidtdenkmalB4
SchmidtgasseB4
SchmöllerlgasseD7
SchöllerhofD3
ScholzgasseC1, 2
SchönborngasseA4
SchönbornparkB3, 4
Schönbornsches Palais und GalerieC4
Schönbrunner Str.A-C6-8
SchönburggasseC7, 8
SchottenbasteiC3
SchottenfeldgasseA5, 6
SchottengasseC3, 4
SchottenhofgasseB5
Schottenkloster u._-KircheC3, 4
SchottenringC3
‚Äď HaltestelleCD3
SchreigasseD2
SchreyvogelgasseC4
SchubertdenkmalD5
SchubertgasseB1
Sch√ľlerstra√üeD4
Schulz-StraßnitzkygasseC1, 2
SchumanngasseA2
Sch√ľtzengasseE6, 7
SchutzengelkircheC6
SchwarzenbergdenkmalD5
‚Äď_-GartenD6, 7
‚Äď_-PalaisD6
‚Äď_-PlatzD5, 6
‚Äď_-Stra√üeD5
SchwarzhorngasseB8
SchwarzspanierstraßeB3
SchweidlgasseE1
SchweizerhofC4
SchwindgasseD6
SebastianplatzE6
Sechshauser-G√ľrtelA7, 8
Sechs Kr√ľgelgasseE5
‚Äď SchimmelgasseB1
SeegasseC2
SeidengasseA6
SeidlgasseE4, 5
SeilergasseCD4
SeilerstätteD5
SeisgasseC8
SemperstraßeB1
SensengasseB2
ServitengasseC2
SeumegasseA8
SeveringasseB2
SezessionsaussteltlungC6
SiebenbrunnengasseBC8
SiebensterngasseB5
Sieben ZufluchtenkircheA4
SiebertgasseA8
SiglgasseC2
SigmundsgasseB5
SimondenkengasseBC1
SinapalaisD4
SingerstraßeD4
SkodagasseA3
SobieskygasseB1
SobieskyplatzB1
SonnenfelsgasseD4
SonnwendgasseD8
SophienbadE4
SophienspitalA6
SparkasseC4
SpengergasseB7, 8
Sperlgasse, GroßeD2, 3
‚Äď KleineD3
SpiegelgasseC4, 5
SpitalA3; BC8; C7, 8
SpitalgasseB2, 3
SpittelauergasseBC1
Spittelauer LändeC1
SpittelberggasseB5
SpringergasseE2
StaatsbahngasseD8
StaatsbahnhofE8
StaatsgewerbeschuleD5
StaatsschuldenkasseD4
StadiongasseB4
Stadtgutgasse, Gr.DE2
‚Äď KleineE2
StadtparkD5
‚Äď HaltestelleD5
Stallburg, k.k.C4
Starhemberggasse,CD7, 8
StatthaltereiC4
Staudinger GasseCD1
SteinbauergasseA8
Steinhager GasseA8
Stephaniebr√ľckeD3
StephaniestraßeD3
Stephansdom und_-Platz, SanktD4
SterngasseD4
‚Äď RoteE3
StiegengasseB6
StiftgasseB5
Stifts-KaserneB5
StiftungshausC3
StöbergasseB8
Stock im Eisen-PlatzD4
StolberggasseBC8
StollgasseA6
Stolzenthaler GasseA4
StorkgasseB8
StrauchgasseC4
StraußengasseC7
StraußgasseD1
StreffleurgasseD1
StreichergasseE6
StroheckgasseC1
StrohgasseDE6
StrohmayergasseA7
Strombad, StädtC2
StrozzigasseB4
StrudelhofgasseB2
StubenbasteiD4, 5
Stubenbr√ľckeDE4, 5
StubenringDE4
StuckgasseB5
StumpergasseA6, 7
S√ľdbahnhofD8
S√ľdbahnstra√üe HintereD8
Swietengasse, VonB2, 3
SynagogeD4; E3
‚Äď der t√ľrkischen JudenE3
SyringgasseA2, 3
TabakmagazinB2
TaborstraßeDE1-3
TandelmarktgasseD3
TandelmarkthalleC2
TaubstummengasseD6
Taubstummeninst., IsraelitischesE6
‚Äď k.k.D6
TechnikerstraßeCD6
Technische HochschuleC6
Tegetthoffbr√ľckeD5
TegetthoffmonumentE3
TegetthoffstraßeC5
TeinfaltstraßeC4
TelephonzentraleC2
TellgasseA7
TempelgasseE3
TendlergasseB2
ThaliastraßeA4
Theater an der WienC6
‚Äď Josephst√§dterB4
Theklakirche, St.C8
ThelemanngasseA3
TheobaldgasseBC5, 6
Theres. Akademie, k.k. (Theresianum)D7
TheresianumgasseD7
TheresiengasseA2, 3
TheseustempelC4
ThurngasseBC2, 3
TichtelgasseA8
Tiefer GrabenC3, 4
Tierarznei-Institut, k.k.E5
TigergasseA4
TilgnerbrunnenC6
TongasseE5, 6
Torgasse, Gr√ľneC2
TrappelgasseC8
TraungasseD6
TrautsohngasseB4
TreustraßeC1
TrubelgasseE7
TrunnerstraßeE1
TuchlaubenCD4
TulpengasseB4
T√ľrkenstra√üeC3
TurmburggasseB7
UchatiusgasseE5
UfergasseAB6, 7
UhlplatzA4
Ulrichskirche und_-Platz, SanktB5
UngargasseE5, 6
Ungar. LeibgardeB5
‚Äď MinisteriumC4
UnionbankC4
UniversitätBC3
UniversitätskircheD4
UniversitätsplatzD4
UniversitätsstraßeBC3
Untere Augartenstr.D2
‚Äď Donaustra√üeDE3, 4
Unteres BelvedereD6
Unt. ViaduktgasseE4
‚Äď Wei√üg√§rberstr.E4
Urania-TheaterE4
UrsulakircheD5
VeithgasseD6
VerbindungsbahnE7, 8
VereinsgasseB1; E2
VerkehrsbankC3
VeronikagasseA3
Versatzamtfiliale, k.k.A3
Versorgungshaus, B√ľrger-B2
Viaduktgasse, ObereE4
‚Äď UntereE4
ViktorgasseD7, 8
ViriotgasseB1
VogelsanggasseBC8
VolkertgasseE2
VolkertplatzE2
Volksgarten, k.k.C4
VolksgartenstraßeBC4, 5
VolkspraterE3
Vord. Zollamtsstr.E4
VotivdenkmalD4
VotivkircheBC3
WaaggasseC6
Wackenroder Br√ľckeA8
WagnergasseB1
W√§hringer G√ľrtelAB1-3
‚Äď Stra√üeBC2, 3
‚Äď_‚Äď HaltestelleB1
WaisenhausA4; B2 u. B6; C8
WaisenhausgasseB2
WalfischgasseD5
WallensteinplatzCD1
WallensteinstraßeCD1
WallgasseA7
WallnerstraßeC4
WaltergasseCD7
WalthergasseA8
WasagasseC2, 3
WasnergasseD1
WebergasseC1
WebgasseAB6, 7
WehrgasseBC6, 7
WeihburggasseD4, 5
WeintraubengasseE3
Weißgärberstraße, ObereE4
‚Äď UntereE4
WerdertorgasseCD3
WestbahnhofA6
‚Äď HaltestelleA6
WestbahnstraßeAB5
Weyringer GasseD7, 8
Wickenburger GasseB3, 4
WiderhofergasseB2
Wiedener G√ľrtelCD8
‚Äď Hauptstra√üeC6-8
‚Äď KrankenhausCD7
Wiener B√ľrgertheaterE4
WienstraßeBC6, 7
WiesengasseB1
Wiesinger StraßeD4
WildbretmarktD4
Wilde ManngasseB7
Wimberger GasseA4, 5
WimmergasseBC8
Windm√ľhlengasseB6
Winter-ReitschuleC4
Wipplinger StraßeCD3, 4
WohllebengasseD6
WolfganggasseA8
WollzeileD4
ZedlitzgasseD4
ZelinkadenkmalD5
ZelinkagasseC3
ZeltgasseB4
ZentagasseB7
ZentaplatzC8
ZentralbadD5
ZentralfischhalleD3
ZentralmarkthalleE5
Zentral-Telegraph.-BureauC3
ZeuggasseC7
ZiegelofengasseC7
ZieglergasseA5, 6
ZimmermanngasseA3
Zirkus BuschE2, 3
‚Äď RenzE3
ZirkusgasseE2, 3
Zollamtsbr√ľckeE4
Zollamtsstraße, HintereE4
‚Äď VordereE4
ZollergasseB5, 6
ZwerggasseD2

Wien. Innere Stadt.
Wien. Innere Stadt.
Wiener Denkmäler I.
Wiener Denkmäler I.
Wiener Denkmäler II.
Wiener Denkmäler II.

Die hervorragendsten weltlichen Bauten Wiens.

Die kaiserliche Hofburg ist ein Komplex von Geb√§uden aus den verschiedensten Zeiten. Der √§lteste Teil ist der zwischen dem Frankens- und dem Josephsplatz gelegene Schweizerhof aus dem 13. Jahrh., im 16. Jahrh. umgestaltet; au√üerdem wird der Franzensplatz s√ľdwestlich vom Leopoldinischen Trakt, nach dem Brande von 1668 von Leopold I. neu aufgebaut, seither mit neuen Anbauten, dem Ritter- und Zeremoniensaal, versehen, nordwestlich von dem im 17. Jahrh. erbauten Amalienhof und nord√∂stlich von dem unter Kaiser Karl VI. (1728) von Fischer von Erlach erbauten sch√∂nen Reichskanzleipalast (mit den Wohnr√§umen des Kaisers), mit Herkulesgruppen von Matthielly, begrenzt. Die unvollendet gebliebene Front gegen den Michaelerplatz wurde nach Demolierung des alten Burgtheaters nach den Pl√§nen Fischers von Erlach 1893 ausgef√ľhrt; sie enth√§lt √ľber der Einfahrt eine m√§chtige Kuppel und ist mit zwei Monumentalbrunnen (‚ÄļDie Macht zur See‚ÄĻ von Weyr und ‚ÄļDie Macht zu Lande‚ÄĻ von Hellmer) versehen. Von Fischer von Erlach stammen auch die prachtvolle Winterreitschule (1735) und die Hofbibliothek (1722) am Josephsplatz. An letztere, die von einer achteckigen Kuppel mit Skulpturengruppe gekr√∂nt wird und einen 78 m langen, 17 m breiten B√ľchersaal mit Marmorstatuen √∂sterreichischer Regenten und Fresken von Dan. Gran enth√§lt, schlie√üen sich zwei Seitenfl√ľgel an, von denen der eine (1767) die Redoutens√§le enth√§lt. Von der 1449 im gotischen Stil erbauten Burgkapelle hat sich nur der Chorschlu√ü erhalten. In neuester Zeit wird nach den von Semper und Hasenauer entworfenen Pl√§nen ein Neubau der Hofburg, und zwar zun√§chst ein Fl√ľgel auf dem √§u√üern Burgplatz vor dem Kaisergarten ausgef√ľhrt (im Au√üenbau vollendet, Tafel I, Fig. 3)._‚Äď An dem die Verl√§ngerung des √§u√üern Burgplatzes bildenden Maria-Theresienplatz erheben sich der Hofburg gegen√ľber das Hofstallgeb√§ude (1725 nach dem Entwurf Fischers von Erlach gebaut, 1825 erg√§nzt), mit gro√üer Reitschule, sehenswertem Marstall, Jagd- und Sattelkammer; dann das kunsthistorische und das naturhistorische Museum (Tafel I, Fig. 7), nach den Pl√§nen von Semper und v. Hasenauer 1872‚Äď89 im Renaissancestil ausgef√ľhrt, mit je einer Kuppel, auf der sich die bronzenen Kolossalstatuen der Pallas Athene und des Helios von Benk erheben, gekr√∂nt und mit Decken- und Wandgem√§lden und plastischen Werken geschm√ľckt, darunter Theseus, den Kentauren besiegend, von Canova (s. Tafel ‚ÄļBildhauerkunst X‚ÄĻ, Fig. 2), im Treppenhause und die Kunstindustrie von Kundmann (Tafel XVII, Fig. 6) an der S√ľdfassade des kunsthistorischen Museums sowie zahlreiche Standbilder von K√ľnstlern und Forschern auf den Dachbr√ľstungen.

Andre bemerkenswerte Pal√§ste sind in der innern Stadt: die Pal√§ste des Erzbischofs am Stephansplatz (1640), des F√ľrsten Lobkowitz am Lobkowitzplatz (1690 im Barockstil erbaut), des Grafen Harrach auf der Freiung (von 1689), des F√ľrsten Liechtenstein in der Bankgasse (Renaissancebau von Hildebrand, 1694), des F√ľrsten Kinsky auf der Freiung (1710 von Hildebrand erbaut), des Markgrafen Pallavicini am Josephsplatz (1784, mit kolossalen Karyatiden von Zauner), des Erzherzogs Friedrich auf der Augustinerbastei (1804), des Herzogs von Koburg auf der Seilerst√§tte, des F√ľrsten Montenuovo in der Strauchgasse (1852, jetzt der Anglobank geh√∂rig, mit bronzener Reiterstatue des heil. Georg als Brunnengruppe, von Fernkorn, s. Tafel ‚ÄļBildhauerkunst XV‚ÄĻ, Fig. 4), des Erzherzogs Ludwig Viktor am Schwarzenbergplatz (1865 von Ferstel in italienischer Renaissance erbaut), des Erzherzogs Eugen am Parkring (1867 in italienischer Renaissance von Hansen erbaut), des Grafen Larisch in der Johannesgasse (1867 von van der N√ľll und Siccardsburg erbaut), des Dankiers Todesco in der K√§rntner Stra√üe (1861 von F√∂rster im Renaissancestil erbaut, mit Fresken von Rahl), des Freiherrn Sina am Hohen Markt (restauriert von Hansen, mit Fresken von Rahl) u.a._‚Äď In den Vorst√§dten befinden sich: das kaiserliche Lustschlo√ü Belvedere am Rennweg (1693‚Äď1724 f√ľr den Prinzen Eugen von Savoyen von Hildebrand erbaut), mit terrassenf√∂rmig angelegtem Garten; der Palast des F√ľrsten Schwarzenberg am Rennweg (1706 von Fischer von Erlach erbaut); der Gartenpalast des F√ľrsten Liechtenstein im Alsergrund (1712 von Martinelli erbaut, mit Gem√§ldegalerie) und der neue Palast desselben F√ľrsten an der Nordseite des Parkes (von Ferstel erbaut); der Palast der ungarischen Leibgarde in der Hofstallstra√üe (1730 von Fischer von Erlach f√ľr den F√ľrsten Trautson erbaut, mit reichem Figurenschmuck); der Palast des F√ľrsten Auersperg in der Auerspergstra√üe (1724 von Fischer von Erlach erbaut); die Villa Metternich, die Geb√§ude der deutschen, der englischen und der russischen Botschaft, s√§mtlich am Rennweg und in der Reisnerstra√üe; die beiden Rothschildschen Palais auf der Wieden u.a.

Hervorragende Bauwerke sind ferner mehrere √∂ffentliche Geb√§ude: das Ministerium des kaiserlichen und k√∂niglichen Hauses und des √Ąu√üern am Ballhausplatz (von 1767) mit dem angrenzenden Neubau des Hof- und Staatsarchivs; das Ministerium des Innern in der Wipplinger Stra√üe (1716 von Fischer von Erlach als Geb√§ude der b√∂hmisch-√∂sterreichischen Hofkanzlei erbaut); das Finanzministerium in der Himmelpfortgasse (1703 von Fischer von Erlach als Palast des Prinzen Eugen von Savoyen im Barockstil erbaut); das Geb√§ude der nieder√∂sterreichischen Statthalterei in der Herrengasse (1845), mit Deckengem√§lde von Kupelwieser im gro√üen Saale; das nieder√∂sterreichische Landhaus in der Herrengasse (1838); das Geb√§ude des Korpskommandos in der Alserstra√üe (1875), am Portal mit Atlanten von Pilz; das alte Rathaus in der Wipplinger Stra√üe (teilweise von 1455), im Hofe mit sch√∂nem Brunnen von Donner (Perseus und Andromeda); das b√ľrgerliche Zeughaus am Hof (1732), an der Fassade mit Figurengruppe von Mathielly.

Das hervorragendste √∂ffentliche Geb√§ude ist gegenw√§rtig das neue Rathaus (Tafel II, Fig. 3), von Fr. Schmidt auf dem Rathausplatz 1872‚Äď83 im gotischen Stil ausgef√ľhrt, mit 107 m hohem, von einem Bannertr√§ger gekr√∂ntem Turm, gro√üem Arkadenhof, einem Festsaal mit vorgelegter offener Loggia, einer Volkshalle, sch√∂nen Sitzungss√§len und dem mit Wandgem√§lden geschm√ľckten Rathauskeller. Die s√ľdliche Seite des Rathausplatzes nimmt das von Hansen im griechischen Stil erbaute, 1883 vollendete Reichsratsgeb√§ude ein. Der Bau ist mit Skulpturwerken (darunter die Zentralgiebelgruppe ‚ÄļDie Verleihung der Verfassung‚ÄĻ von Helmer, Quadrigen von Pilz etc.) reich ausgestattet. Von der Ringstra√üe f√ľhrt zum Geb√§ude eine Rampe, vor der sich ein pr√§chtiger, mit allegorischen Figuren geschm√ľckter und von einer Minerva gekr√∂nter Brunnen (von Kundmann und H√§rdtl) erhebt und von der man in die mit einer Doppelreihe von Marmors√§ulen und den B√ľsten hervorragender Parlamentarier geschm√ľckte Halle gelangt. Zur Rechten befinden sich die R√§ume des Abgeordneten-, zur Linken die des Herrenhauses, darunter die sch√∂nen, mit Gem√§lden von Eisenmenger und Griepenkerl und Standbildern geschm√ľckten Sitzungss√§le. Gegen√ľber dem Parlamentsgeb√§ude erhebt sich auf der n√∂rdlichen Seite des Rathausplatzes das Universit√§tsgeb√§ude (1874‚Äď84 von Ferstel im Renaissancestil erbaut), mit sch√∂nem Festsaalbau an der Fassade gegen die Ringstra√üe (Giebelgruppe von Tautenhayn), gro√üem Stiegenhaus mit dem Standbild Franz Josephs I. (von Zumbusch), weitem Arkadenhof mit den Denkm√§lern ber√ľhmter Universit√§tslehrer und musterg√ľltiger Bibliothekanlage. R√ľckw√§rts vom Parlamentsgeb√§ude erhebt sich auf dem Schmerlingplatz der von v. Wielemans 1875‚Äď81 erbaute Justizpalast (Tafel II, Fig. 2) im deutschen Renaissancestil, mit von zwei sitzenden L√∂wen flankierter Freitreppe und gro√üartiger Eintrittshalle mit der Justitia von Pendl. Bemerkenswerte Geb√§ude f√ľr Unterrichtszwecke sind noch: das chemische Laboratorium in der W√§hringer Stra√üe (1871 von Ferstel erbaut), ein Ziegelrohbau mit Medaillons, Sgraffiten etc.; das neue anatomische Geb√§ude in der W√§hringer Stra√üe; die Technische Hochschule auf der Wieden (1815 erbaut, seither erweitert); die Akademie der bildenden K√ľnste am Schillerplatz (von Hansen im Renaissancestil erbaut, 1877 vollendet), mit sch√∂ner S√§ulenhalle (Gipsmuseum); die Handelsakademie in der Akademiestra√üe (1862 von Fellner erbaut); die Theresianische Ritterakademie in der Favoritenstra√üe (ehemals kaiserliches Lustschlo√ü, 1747 der Akademie einger√§umt); die Hochschule f√ľr Bodenkultur auf der T√ľrkenschanze (1896) und das dazu geh√∂rige Studentenheim (von Bach, Tafel III, Fig. 1). Hervorragende Geb√§ude f√ľr Sammlungen, f√ľr musikalische und andre Produktionen sind noch: das √Ėsterreichische Museum f√ľr Kunst und Industrie am Stubenring (1871 von Ferstel in italienischer Renaissance im Ziegelrohbau ausgef√ľhrt, Tafel III, Fig. 4), mit Sgraffitomalereien, Majolikamedaillons und sch√∂nem Arkadenhof, hieran ansto√üend die Kunstgewerbeschule; das Musikvereinsgeb√§ude am Karlsplatz (1870 von Hansen in italienischer Renaissance erbaut); der Kursalon im Stadtpark (1867 in italienischer Renaissance ausgef√ľhrt). Das Hofopernhaus am Opernring wurde von van der N√ľll und Siccardsburg 1861‚Äď69 in franz√∂sischer Renaissance erbaut; es enth√§lt ein prachtvolles Vestib√ľl und Treppenhaus, gro√üe B√ľhnen- und Zuschauerr√§ume (letztere f√ľr 2263 Personen), ein sch√∂nes Foyer mit offener Loggia und reiche k√ľnstlerische Ausstattung (Bronzefiguren von H√§hnel, Wandgem√§lde von Schwind, Vorhanggem√§lde von Rahl und Laufberger u.a.). Das Hofburgtheater am Franzensring (Tafel II, Fig. 1, und Tafel I, Fig. 2) wurde nach den Pl√§nen von Semper und v. Hasenauer erbaut und 1889 vollendet. Es ist ein sch√∂ner, im Renaissancestil gehaltener Bau mit zwei Seitenfl√ľgeln, welche die prachtvollen Treppenh√§user enthalten, reich ausgestattetem Zuschauerraum (f√ľr 1530 Personen), sch√∂nem Foyer mit Loggia und zahlreichen Kunstwerken, darunter der einen Bacchuszug vorstellende Fries an der Hauptfassade von Weyr (s. Tafel ‚ÄļBildhauerkunst XVIII‚ÄĻ, Fig. 2), der die Fassade kr√∂nende Apollon von Kundmann, die Deckengem√§lde von Charlemont, Klimt, Matsch, Karger etc., die Statue der Klytia von Benk (s. Tafel ‚ÄļBildhauerkunst XVIII‚ÄĻ, Fig. 5) u.a. Andre Theater sind: das Theater an der Wien (1845 umgestaltet); das Carl-Theater (1847 nach den Pl√§nen von van der N√ľll und Siccardsburg erbaut), mit Figuren von H. Gasser an der Fassade; das deutsche Volkstheater in der Bellariastra√üe (1887‚Äď89 von Fellner und Helmer erbaut, Tafel I, Fig. 5), vor dem sich das Denkmal des Dichters Raimund (von Vogl, s. Tafel ‚ÄļWiener Denkm√§ler I‚ÄĻ, Fig. 5) erhebt; das Raimundtheater in Mariahilf (1894 von Roth erbaut); das Jubil√§umsstadttheater in der W√§hringer Stra√üe (1898) und das B√ľrgertheater auf der Landstra√üe (1905).

Sonstige hervorragende Geb√§ude sind: der Palast der Akademie der Wissenschaften am Universit√§tsplatz (1755, ehemals Universit√§tsgeb√§ude); das Geb√§ude des Ingenieur- und Architektenvereins und des Gewerbevereins in der Eschenbachgasse (1872 von Thienemann erbaut); das K√ľnstlerhaus am Karlsplatz (1868 im Renaissancestil erbaut, 1881 erweitert); das Geb√§ude der √Ėsterreichisch-Ungarischen Bank in der Herrengasse (1820) und das gegen√ľberliegende neue Geb√§ude derselben Bank (1860 von Ferstel im italienischen Renaissancestil ausgef√ľhrt), mit Figuren an der Fassade von Gasser, Bronzebrunnen (Donaunixe) von Fernkorn, gro√üem Treppenhaus und Saal; das Geb√§ude der Kreditanstalt am Hof (1860), mit Statuen von Gasser; die B√∂rse am Schottenring (1872‚Äď77 von Hansen und Tietz im Renaissancestil gebaut, s. Tafel ‚ÄļB√∂rsengeb√§ude I‚ÄĻ, Fig. 2), mit Freitreppe, S√§ulenvorhalle, Vestib√ľl und gro√üem B√∂rsensaal; das Geb√§ude der B√∂rse f√ľr landwirtschaftliche Produkte in der Taborstra√üe (von K√∂nig); die neuen Geb√§ude der L√§nderbank (mit dem Standbilde der Austria von Benk) der Bodenkreditanstalt, der Verkehrsbank und des Versatz- und Versteigerungsamtes (Dorotheum, 1901); der Bahnhof der Ferdinands-Nordbahn (1858‚Äď65 im Rundbogenstil erbaut); die Bahnh√∂fe der Staatseisenbahn, der S√ľdbahn (seit 1868 umgebaut), der Westlichen Staatsbahnen, mit dem Marmorstandbild der Kaiserin Elisabeth (von Gasser) im Vestib√ľl, der Staatsbahnlinie Wien-Prag (1872), der √Ėsterreichischen Nordwestbahn (1873) etc.; das Invalidenhaus auf der Landstra√üe, mit zwei Gem√§lden von P. Krafft (Schlachten von Aspern und Leipzig); das Artilleriearsenal vor der Belvederelinie (1849‚Äď54 in Ziegelrohbau errichtet), ein Rechteck von 33 Hektar Fl√§che bildend, mit der Gesch√ľtzgie√üerei und der Gewehrfabrik sowie dem Heeresmuseum. Das letztgenannte, in byzantinischem Stil von Hansen ausgef√ľhrte Geb√§ude enth√§lt die Ruhmeshalle mit Fresken von Blaas und Marmorstandbilder von √∂sterreichischen Feldherren, dann die reichhaltigen Waffens√§le. Schlie√ülich sind noch zu erw√§hnen: das Grand H√ītel (1871) am K√§rntner Ring, das H√ītel M√©tropole am Franz Josephs-Kai, das H√ītel Imp√©rial am K√§rntner Ring (ehemals Palast des Herzogs von W√ľrttemberg) und das Hotel Mei√ül u. Schaden (Tafel I, Fig. 4); das von Fr. Schmidt an Stelle des am 8. Dez. 1881 abgebrannten Ringtheaters im Auftrage Franz Josephs I. im gotischen Stil erbaute Stiftungshaus (S√ľhnhaus) am Schottenring (Tafel I, Fig. 6), mit sch√∂ner Kapelle, ferner das Warenhaus von Ph. Haas u. S√∂hne am Graben von van der N√ľll, der Heinrichshof auf der Ringstra√üe von Hansen, die Geb√§ude der Versicherungsgesellschaften Azienda, Equitable, New York, das Postsparkassenamt (von Otto Wagner, 1907), die Geb√§ude der Konsularakademie und der Handels- und Gewerbekammer (von Baumann, 1903 und 1907), das alte und das neue milit√§rgeographische Institut im 8. Bezirk, die neuen Kasernen (am Donaukai, im 13. Bezirk etc.), das neue Gemeindehaus im 21. Bezirk (von Drexler, Tafel III, Fig. 3), die Arkadenh√§user beim neuen Rathaus, einige Wohn- und Gesch√§ftsh√§user von Fellner u. Helmer, Hasenauer (Tafel III, Fig. 2), v. Wielemans (Tafel I, Fig. 1) u.a.


Wiener Bauten I.
Wiener Bauten I.
Wiener Bauten II.
Wiener Bauten II.
Wiener Bauten III.
Wiener Bauten III.
Umgebung von Wien.
Umgebung von Wien.

http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905‚Äď1909.

Schlagen Sie auch in anderen W√∂rterb√ľchern nach:

  • Wien ‚ÄĒ Landesflagge Landeswappen Logo ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Wien ‚ÄĒ (lat. Vindobona, Vienna; hierzu zwei Stadtpl√§ne: ¬Ľ√úbersichtsplan¬ę und ¬ĽPlan der innern Stadt¬ę, mit Registerbl√§ttern), Reichshaupt und Residenzstadt des √∂sterreichischen Kaiserstaates, nach ihrer Bev√∂lkerung die viertgr√∂√üte Stadt Europas (nach… ‚Ķ   Meyers Gro√ües Konversations-Lexikon

  • Wien [2] ‚ÄĒ Wien, 1) Stadtbezirk in √Ėsterreich unter der Enns von 1,085 geogr. QM., begreift 2) die Stadt W., Hauptstadt des Kaiserthums √Ėsterreich, gr√∂√üte Stadt Deutschlands u. der Gr√∂√üe nach die f√ľnfte unter den Hauptst√§dten Europas (London, Paris,… ‚Ķ   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wien ‚ÄĒ Wien. Will man England oder Frankreich auf dem k√ľrzesten Wege kennen lernen, so reist man nach London oder Paris, und 14 gut benutzte Tage reichen hin, eine fl√ľchtige Bekanntschaft wenigstens mit diesen beiden europ√§ischen Gro√üm√§chten zu… ‚Ķ   Damen Conversations Lexikon

  • Wien ‚ÄĒ es el nombre alem√°n para Viena, ciudad de Austria. Tambi√©n puede referirse a: Wilhelm Wien (1864‚Äď1928), f√≠sico alem√°n ganador del premio Nobel en 1911. Ley de desplazamiento de Wien, ley de la f√≠sica. Aproximaci√≥n de Wien: proposici√≥n de la… ‚Ķ   Wikipedia Espa√Īol

  • Wien ‚ÄĒ (lat. Vienna. Vindobona), Hauptstadt der √∂sterr. Monarchie u. des Erzherzogthums Oesterreich, die gr√∂√üte, sch√∂nste und reichste Stadt Deutschlands, Residenz des Kaisers, Sitz der Centralbeh√∂rden des Reichs und des Erzherzogthums sowie eines… ‚Ķ   Herders Conversations-Lexikon

  • Wien [1] ‚ÄĒ Wien, rechter Nebenflu√ü der Donau in √Ėsterreich unter der Enns, entspringt am Buchberg u. Kaiserbrunnberg im Wienerwalde u. m√ľndet zwischen der innern Stadt Wien u. den √∂stlichen Vorst√§dten in den Donaukanal; sie nimmt links die Gablitz, den… ‚Ķ   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wien ‚ÄĒ Wien ‚Ķ   Dansk ordbog

  • Wien ‚ÄĒ [Wichtig (Rating 3200 5600)] Bsp.: ‚ÄĘ Wir hatten ein nettes Wochenende in Wien ‚Ķ   Deutsch W√∂rterbuch

  • Wien ‚ÄĒ Wien, Wilhelm ‚Ķ   Enciclopedia Universal

  • Wien ‚ÄĒ (Hauptstadt √Ėsterreichs) ‚Ķ   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.