Diepenbeeck


Diepenbeeck

Diepenbeeck, Abraham van, niederländ. Maler, geb. 9. Mai 1596 in Herzogenbusch, gest. 1675 in Antwerpen, lernte zuerst bei seinem Vater die Glasmalerei, war in dieser seit 1623 in Antwerpen tätig und wurde dann Schüler von Rubens. 1636 erwarb er das Bürgerrecht in Antwerpen. Von seinen Glasgemälden sind noch Reste erhalten, z. B. die Fenstermalereien in der Kapelle der heiligen Jungfrau in der Jakobskirche zu Antwerpen, die Chorfenster der Dominikanerkirche und andre in der Karmeliterkirche, in der Kathedrale etc. Während seiner Tätigkeit bei Rubens hat er viel an dessen Werken mitgearbeitet und sich auch ganz dessen Formengebung und Kompositionsmanier angeeignet. Sein Kolorit ist jedoch blässer und von geringerer Leuchtkraft. Hauptwerke von ihm sind: die Weihe eines Abtes durch den heil. Norbert, in der Dorfkirche von Deurne bei Antwerpen; die Grablegung Christi, im Museum zu Braunschweig; die Vermählung der heil. Katharina, in der Berliner Galerie; die Flucht der Clölia in drei verschiedenen Darstellungen, in Berlin, Dresden (Galerie) und Paris (Louvre); und ein Liebespaar mit Amor (im Louvre). Er hat auch vortreffliche Bildnisse gemalt und viele Zeichnungen für Kupferstecher ausgeführt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diepenbeeck — Diepenbeeck, Abraham van, fläm. Maler, geb. 1596 zu Herzogenbusch, gest. 1675 zu Antwerpen; anfangs Glasmaler für Kirchenfenster, später religiöse Ölbilder …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Diepenbeeck — Diepenbeeck,   Abraham van, niederländischer Maler, * Herzogenbusch 9. 5. 1596, ✝ Antwerpen 1675; Nachahmer des späten P. P. Rubens, Zeichner für Kupferstichwerke, auch als Glasmaler für Antwerpener Kirchen tätig.   …   Universal-Lexikon

  • Diepenbeeck — Abraham van Diepenbeeck (* 9. Mai 1596 in s Hertogenbosch; † 31. Dezember 1675 in Antwerpen) war ein niederländischer Glasmaler, Maler, Zeichner und Entwurfszeichner. Kupferstichkabinett Berlin Briefmarkensatz DDR 50 Pf Abraham van Diepenbeeck… …   Deutsch Wikipedia

  • Diepenbeeck, Abraham van — • An erudite and accomplished painter of the Flemish School, b. at Bois le Duc in the Netherlands, 1599; d. at Antwerp, 1675 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Diepenbeeck, Abraham Jansz van —    see Van Diepenbeeck, Abraham Jansz …   Dictionary of erotic artists: painters, sculptors, printmakers, graphic designers and illustrators

  • Abraham van Diepenbeeck — El texto que sigue es una traducción defectuosa o incompleta. Si quieres colaborar con Wikipedia, busca el artículo original y mejora o finaliza esta traducción. Puedes dar aviso al autor principal del artículo pegando el siguiente código en su… …   Wikipedia Español

  • Abraham van Diepenbeeck — Portrait d Abraham van Diepenbeeck dans le Gulden Cabinet de Cornelis de Bie …   Wikipédia en Français

  • Abraham van Diepenbeeck — (bapt. May 9 1596, s Hertogenbosch May Sept. 1675, Antwerp) was an erudite and accomplished Dutch painter of the Flemish School. After having received a classical education, Van Diepenbeeck became one of Rubens best pupils and assistants. He… …   Wikipedia

  • Abraham van Diepenbeeck — Kupferstichkabinett Berlin Briefmarke der DDR 50 Pf Abraham van Diepenbeeck Abraham van Diepenbeeck (* 9. Mai 1596 in ’s Hertogenbosch; † 31. Dezember 1675 in Antwerpen) war ein niederländischer Glasmaler, Maler, Zeichner und Entwurfszeichn …   Deutsch Wikipedia

  • Abraham van Diepenbeeck —     Abraham van Diepenbeeck     † Catholic Encyclopedia ► Abraham van Diepenbeeck     An erudite and accomplished painter of the Flemish School, b. at Bois le Duc in the Netherlands, 1599; d. at Antwerp, 1675. After having received a classical… …   Catholic encyclopedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.