Alhámbra

Alhámbra (die »rote«, nämlich Feste), einst maur. Festung und Königsburg, das herrlichste Denkmal arabischer Baukunst in Europa, östlich von Granada, am Darro auf einer von Gärten und Parkanlagen umgebenen Anhöhe gelegen. Die ersten Bauanlagen, aus dem 9. Jahrh. stammend, wurden von Mohammed I. (1232–72) und Mohammed II. ausgebaut. 1273 ist die Hauptmasse der Festung, die Prachtbauten und innern Dekorationen aber erst im 15. Jahrh. vollendet. Karl V. zerstörte einen großen Teil der A., um ihn durch einen unvollendet gebliebenen Palast in schwerem Renaissancestil zu ersetzen. Die Schloßanlage gruppiert sich um zwei mit Bassins, Fontänen und Säulenhallen geschmückte offene Höfe. Hohe, einfache, zinnenbekrönte Mauermassen schließen die A. nach außen ab; unter den vier Toren zeichnet sich nur das hufeisenförmig gewölbte Tor der Gerechtigkeit durch reiche Arabesken aus. Durch dieses Tor gelangt man auf die Plaza de los Algibes (»Platz der Zisternen«), die westlich durch die Alcazaba, die ehemalige Zitadelle, mit zwei Türmen, darunter die eine herrliche Aussicht gewährende Torre de la VelaTurm der Wache«), östlich von dem Palast Karls V. begrenzt wird. Nördlich davon liegt das eigentliche maurische Königsschloß. Man betritt zunächst den 22 m breiten, 40 m langen Myrtenhof, dessen Schmalseiten von einer Säulenhalle eingefaßt werden. Dem Eingang entgegengesetzt, an der Nordseite, liegt hinter einem Vestibül in dem gewaltigen, viereckigen Comaresturm der Saal der Gesandten, ein Quadrat von 11 m, auf drei Seiten durch Fensternischen erweitert, mit Stalaktitenkuppel. Am besten erhalten sind die östlich von dem genannten Hof gelegenen Räume, und zwar der Löwenhof, so genannt nach der auf zwölf Löwen von schwarzem Marmor ruhenden Fontäne, der Saal des Gerichts, der Saal der beiden Schwestern (zwei Marmorplatten des Fußbodens), die nach der berühmten Familie der Abencerragen (s. d.) benannte Halle (s. Tafel »Architektur VII«, Fig. 3), der Vorhof der Moschee (Fig. 4), endlich eine Reihe von Baderäumen. Diese Räume sind die schönsten und glänzendsten des Schlosses, an ihren Wandflächen und stalaktierten Kuppeln mit einer unerschöpflichen Pracht buntfarbiger Ornamente überdeckt. Die spanische Regierung ließ neuerdings die A., die bis 1845 als Festung und Staatsgefängnis diente, stilgemäß restaurieren; 1890 wurde sie durch Brand beschädigt. Vgl. außer W. Irvings bekannten »Erzählungen von der A.« und den ältern Prachtwerken über die Denkmäler arabischer Baukunst in Spanien von Murphy (Lond. 1816) und Girault de Prangey (Par. 1839): O. Jones, Plans, elevations, sections and details of the A. (Lond. 1848, 2 Bde.); Junghändel, Die Baukunst Spaniens (Dresd. 1889–93); Uhde, Baudenkmäler in Spanien u. Portugal (Berl. 1889–92); Borrmann, Die A. (das. 1900).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alhámbra — Alhambra, Comares, Myrtenhof Alhambra, El Partal …   Deutsch Wikipedia

  • alhambra — palais et forteresse des rois maures à Grenade (XIIIe XIVe s.): cour des Lions, jardins du Generalife, résidence d été. ⇒ALHAMBRA, subst. masc. Construction qui, par ses dimensions, sa magnificence ou la profusion de ses ornements, rappelle le… …   Encyclopédie Universelle

  • Alhambra — Alhambra, CA U.S. city in California Population (2000): 85804 Housing Units (2000): 30069 Land area (2000): 7.622063 sq. miles (19.741052 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 7.622063 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Alhambra — f. Cierto tejido de dibujos complicados usado para *colchas. * * * La Alhambra es un gran palacio árabe en Granada (España). Etimológicamente, Alhambra en árabe es Al Hamra (la Roja, الحمراء), procedente del nombre completo Qual at al hamra… …   Enciclopedia Universal

  • Alhambra — (Кап дАгд,Франция) Категория отеля: 2 звездочный отель Адрес: 9 Avenue Passeur Challies, 34 …   Каталог отелей

  • Alhambra, CA — U.S. city in California Population (2000): 85804 Housing Units (2000): 30069 Land area (2000): 7.622063 sq. miles (19.741052 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 7.622063 sq. miles (19.741052 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Alhambra, IL — U.S. village in Illinois Population (2000): 630 Housing Units (2000): 216 Land area (2000): 0.755078 sq. miles (1.955644 sq. km) Water area (2000): 0.006247 sq. miles (0.016180 sq. km) Total area (2000): 0.761325 sq. miles (1.971824 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Alhambra — (Пуэрто дель Кармен,Испания) Категория отеля: Адрес: Burgao, 12, 35510 Пуэрто дель Кармен …   Каталог отелей

  • Alhambra — Alhambra1 [al ham′brə, alhäm′brə] n. [Sp < Ar al ḥamrā , lit., the red (house): fem. form of adj. aḥmar, red] citadel of the Moorish kings near Granada, Spain, built during the 13th and 14th cent. Alhambra2 [al ham′brə] [after the citadel,… …   English World dictionary

  • Alhambra — Al*ham bra, n. [Ultimately fr. Ar. al the + hamr[=a] red; i. e., the red (sc. house).] The palace of the Moorish kings at Granada. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.