Amórph

Amórph (griech., »formlos, ungestaltet«) heißt ein Körper, der auch in seinen kleinsten Teilen keine kristallinische Gestalt oder Textur zeigt. Manche Körper kennen wir nur im amorphen Zustand, andre nur im kristallinischen, viele in beiden Zuständen. Letztere erscheinen besonders dann a., wenn sie so schnell in die starre Aggregatform übergehen, daß die Moleküle nicht Zeit finden, sich regelmäßig zu ordnen. Indes können amorphe Körper, ohne den Aggregatzustand zu ändern, kristallinisch werden, und dieser Übergang in den kristallinischen Zustand ist stets von Wärmeentwickelung begleitet. Erwärmt man amorphes Selen auf 100°, so kristallisiert es, und dabei steigt das Thermometer auf 210–215°. Bisweilen wird bei diesem Übergang Licht entwickelt, soz. B., wenn sich in einer Lösung von amorpher arseniger Säure Kristalle bilden. Amorphe Körper zeigen nach allen Richtungen hin gleiche Eigenschaften, z. B. Kohäsion, Härte, Wärmeleitungsfähigkeit, Lichtgeschwindigkeit, während kristallinische sich in diesen Beziehungen nach verschiedenen Richtungen ungleich verhalten, etc.; auch sind die kristallinischen Körper meist härter, spezifisch schwerer, widerstandsfähiger gegen chemische Einflüsse und schwerer schmelzbar. Dabei gehen sie bei einer bestimmten Temperatur plötzlich in den flüssigen Aggregatzustand über, während amorphe Körper häufig erweichen und allmählich flüssig werden. Nicht selten sind die Körper im amorphen Zustand anders gefärbt als im kristallinischen: amorphes Schwefelquecksilber ist schwarz, kristallinisches rot etc.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amorph — may refer to:*Muller s morphs *Amorphous *Carbosilicate Amorphs, a fictional species …   Wikipedia

  • amorph — amorph. См. аморфный ген. (Источник: «Англо русский толковый словарь генетических терминов». Арефьев В.А., Лисовенко Л.А., Москва: Изд во ВНИРО, 1995 г.) …   Молекулярная биология и генетика. Толковый словарь.

  • Amorph — (v. gr., gestaltlos, mißgestaltet), 1) von Fossilien, welche in keinen Krystallisationen vorkommen; 2) (Chem.), gestaltlos, von Körpern, deren kleinste Theile verhindert worden sind, in regelmäßige, krystallinische Formen zusammenzutreten; z.B.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Amorph — Amorph, wörtlich gestalt oder formlos, im Gegensatz zu kristallisiert, heißen diejenigen Mineralien, die nach allen Richtungen hin gleiche physikalische Verhältnisse zeigen. Ihr Verhalten gegen Licht und Wärme und ihre Elastizität sind in jeder… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Amórph — (grch.), form , gestaltlos, Gegensatz zu kristallinisch. Amorphīe, Formlosigkeit, Mißgeburt; Amorphísmus, Gestalt , Strukturlosigkeit der festen Körper …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Amorph — Amorph, ein nicht krystallisirter mineralischer Körper …   Herders Conversations-Lexikon

  • amorph — <aus gleichbed. gr. ámorphos zu a »nicht, un « u. ↑...morph>: 1. form , gestaltlos. 2. nicht kristallin (Phys.). 3. keine Eigenschaft, kein Merkmal ausprägend (von Genen; Biol.); vgl. ↑...isch/ …   Das große Fremdwörterbuch

  • Amorph — In der Physik, wie auch der Chemie, ist amorphes Material ein Stoff, bei dem die Atome keine geordneten Strukturen, sondern ein unregelmäßiges Muster ausbilden und lediglich über Nahordnung nicht aber Fernordnung verfügen. Regelmäßig… …   Deutsch Wikipedia

  • amorph — formlos, gestaltlos, strukturlos, unförmig, ungeformt, ungegliedert, ungestaltet, unstrukturiert. * * * amorph:⇨formlos(1) amorphformlos,gestaltlos,ungeformt,ungestaltet,ungegliedert,unstrukturiert,strukturlos …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • amorph — a·mọrph [ f] Adj; 1 geschr; nicht geformt, ohne Gestalt ≈ ↑formlos (1) <eine Masse> 2 Biol; ohne feste Gestalt <Körperformen>: Eine Amöbe ist amorph …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.