Galen


Galen

Galen, 1) Jan van, niederländ. Seeheld, geb. 1604 in Elfen (Grafschaft Mark), gest. 23. März 1653, focht gegen Spanier, Seeräuber und Engländer, siegte über die Engländer bei Elba und Livorno (1652 und 16.13) und starb an den in der letztern Schlacht erhaltenen Wunden. Sein Denkmal steht in der Neuen Kirche zu Amsterdam.

2) Christoph Bernhard, Freiherr von, Fürstbischof von Münster, geb. 12. Okt. 1606 zu Bispink in Westfalen, gest. 19. Sept. 1678 in Ahaus, früh verwaist und durch Konfiskation seiner väterlichen Güter verarmt, wurde geistlich und stieg bis zum Domherrn von Münster, befehligte aber 1641 ein mainzisches Korps am Mittelrhein. Seit 1650 Fürstbischof von Münster, unterwarf er sich 1661 die von dem Dechanten Mallinckrodt gegen ihn aufgereizte Stadt Münster und wahrte seine Macht durch Gebietserwerbungen und Erlangung von einflußreichen Ämtern, hielt sich auch ein stattliches, wohlgeübtes und vortrefflich ausgerüstetes Heer. 1664 war er einer der Direktoren der gegen die Türken aufgestellten deutschen Reichsarmee und führte 1665 im Bunde mit England gegen Holland Krieg, mußte 18. April 1666 einen durch Ludwig XIV. vermittelten ungünstigen Frieden eingehen, brach ihn daher 1672 und entriß den Holländern mehrere Plätze, bis ihn der Kaiser 1674 zum Frieden zwang. Darauf leistete er dem Kaiser wichtige Dienste im Kriege gegen Frankreich, verband sich 1675 mit Dänemark und Brandenburg gegen Schweden und nahm diesem das Herzogtum Bremen. Für die Reform der Kirche und die Mehrung ihres Einflusses war er unablässig tätig. Val. Tücking, Geschichte des Stiftes Münster unter Christoph Bernhard von G. (Münst. 1865); Corstiens, Bernard van G. Vorst-Bisschop van Munster (Rotterd. 1872); A. Hüsing, Fürstbischof Christoph Bernhard v. G., ein katholischer Reformator des 17. Jahrhunderts (Münst. 1887).

3) Philipp, Pseudonym, s. Lange (Philipp).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Galen — ist der Name folgender Personen: Galenos, (ca. 129–216), griechischer Arzt und Naturforscher Barry van Galen (* 1970), niederländischer Fußballspieler Philipp Galen (1813–1899), Pseudonym von Ernst Philipp Karl Lange, deutscher Schriftsteller und …   Deutsch Wikipedia

  • Gälen — Gälen, Galen, die schott. Hochländer, s. Schottland …   Herders Conversations-Lexikon

  • Galen [1] — Galen, Volk, so v.w. Gaelen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Galen [2] — Galen, Städtischer Bezirk (Township) in der Grafschaft Wayne im Staate Ohio (Nordamerika), vom Erie Kanal durchschnitten; 5000 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Galēn — (Biogr.), s. Galenos …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gālen — Gālen, eine der katholischen Confession folgende Grafenfamilie, welche zuerst in Westfalen Besitzungen hatte, von da im 16. Jahrh. nach Kur u. Livland übersiedelte u. jetzt in Westfalen, wo sie das Erbkämmereramt des Fürstenthums Münster hat, in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Galēn — Galēn, abgekürzte Form für Galenos (s.d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gälen — Gälen, s. Gälisch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Galen — Galēn, Arzt des Altertums, s. Galenus …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Galen [2] — Gālen, Christoph Bernhard von, Fürstbischof von Münster (seit 1650), geb. 15. Okt. 1600 zu Bispink in Westfalen, kämpfte 1664 gegen die Türken, 1665 und 1672 gegen Holland, 1675 gegen Frankreich, entriß 1676 Schweden das Hzgt. Bremen, gest. 19.… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.