Hypnos


Hypnos

Hypnos (lat. Somnus), in der griech. Mythologie der Gott des Schlafes, Sohn der Nacht (Nyx) und Zwillingsbruder des Todes (Thanatos). Dargestellt wird er gewöhnlich als weicher, schöner Jüngling mit Flügeln an Schultern oder Schläfen, Mohnzweig und Schlummerhorn, aus dem er den Schlaf niederträufelt; so besonders in der schönen Statue von Madrid. Andre Auffassung, besonders auf Sarkophagen, bildet ihn als geflügelten, bärtigen Greis, der über den in seinem Schoß liegenden Schläfer den Schlummer ausgießt. Vgl. Winnefeld, Hypnos (Stuttg. 1886); Brunn, Griechische Götterideale in ihren Formen erläutert (Münch. 1893).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hypnos — und Thanatos tragen den Leichnam Sarpedons. attisch rotfiguriger Kelchkrater. Euxitheos (Töpfer), Euphronios (Maler), um 515 v. Chr …   Deutsch Wikipedia

  • Hypnos 69 — Hypnos 69  психодел прогрессив рок группа из Бельгии. Hypnos 69 Жанры Психоделический рок, Прогрессивный рок Годы 1995 настоящее время …   Википедия

  • Hypnos — [hip′näs΄] n. [Gr Hypnos < hypnos: see HYPNO ] Gr. Myth. the god of sleep, identified with the Roman Somnus …   English World dictionary

  • Hypnös — Allgemeine Informationen Genre(s) Death Metal Gründung 1999 Auflösung 2006 Website …   Deutsch Wikipedia

  • Hypnos — (gr.), 1) Schlaf; 2) (lat. Somnus), Gott des Schlafs, Sohn der Nacht, Zwillingsbruder des Todes, wohnt am Westrande der Erde, am Eingang des Tartarus od. in der Unterwelt selbst. Seiner Macht unterliegen Menschen u. Götter; er bringt ihnen Ruhe u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hypnos — (lat. Somnus), griech. Gott des Schlafs, Sohn der Nacht, Zwillingsbruder des Thanatos …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hypnos — Hypnos, griech., der Schlaf, der Gott des Schlafes. Hypnobat, der Schlafwandler, Hypnobatie, das Schlafwandeln …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hypnos — HYPNOS, sieh Somnus …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Hypnos — dans la myth. gr., le dieu du sommeil …   Encyclopédie Universelle

  • HYPNOS — pueri nomen, apud Mart. l. 11. Epigr. 37. cuius Epigraphe de Caio. Proculo. Hypne, quid exspectas piger? …   Hofmann J. Lexicon universale


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.