Kapitel [2]

Kapitel, in Klöstern der Saal, wo den Mönchen früher täglich ein Abschnitt (K.) ihrer Regel vorgelesen, später aber jede wichtigere Klosterangelegenheit, z. B. die Wahl eines Abtes u. dgl., verhandelt ward, weshalb bei Mönchsorden und geistlichen Ritterorden solche Versammlungen selbst K. (Ordenskapitel) heißen (vgl. Chordienst). Es waren entweder Generalkapitel, wobei der ganze Orden durch Deputierte, oder Provinzialkapitel, bei denen die Deputierten der Provinz eines Ordens zur Beratung zusammenkamen, oder endlich Kloster- und Hauskapitel, wozu bloß die Kapitularen oder Konventualen, d. h. die stimmfähigen Mitglieder des Klosters, sich versammelten, um spezielle Angelegenheiten desselben zu erörtern. K. (Domkapitel) heißt das Kollegium der Kanoniker (Kapitularen, Stifts- oder Domherren) an einer bischöflichen oder erzbischöflichen Kirche, das sich in der Regel aus einem Propst, Dechanten (Dekan), Scholastikus, Kantor, Kustos und einer Anzahl Domherren zusammensetzt und dem Bischof beratend zur Seite steht, bei Erledigung oder Sedisvakanz des bischöflichen Stuhls die auf die interimistische Verwaltung der Diözese bezügliche Jurisdiktion ausübt, bez. durch einen binnen achttägiger Frist von ihm zu erwählenden, aber selbständigen Kapitels- oder Kapitularvikar als Bistumsverweser ausüben läßt, den neuen Bischof wählt etc. und das Hoch- oder Domstift (s. Stift) bildet. K. heißen oder hießen ferner die Logen der höhern Grade der Freimaurerei; früher führten auch Versammlungen bei andern Gesellschaften, die eine Zunft ausmachten, z. B. der Tuchscherer etc., diesen Namen. Vgl. P. Schneider, Die bischöflichen Domkapitel (Mainz 1885).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kapitel — Sn std. (10. Jh.) Entlehnung. Auf verschiedenen Stufen und in verschiedenen Bedeutungen entlehnt: ahd. kapital Inschrift, Überschrift , mhd. kapítel Hauptversammlung einer geistlichen Körperschaft (unter dem Einfluß der Bedeutung Führer bei l.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • kapitel — kapìtel (kapitȅl) m DEFINICIJA arhit. gornji, završni istaknuti dio, glava stupa, u pravilu ukrašena, nosi teret luka ili grede [dorski kapitel; jonski kapitel; korintski kapitel]; nadglavlje ETIMOLOGIJA lat. capitellum: glavica ≃ caput: glava …   Hrvatski jezični portal

  • Kapitel — (von lat. capitulum „Köpfchen“) steht für: eine inhaltlich trennende Unterteilung in Texten, siehe Gliederung eine geistliche Körperschaft, beispielsweise ein Domkapitel oder ein Stiftskapitel die Versammlung der stimmberechtigten Mitglieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitel — Kapitel: Das aus lat. capitulum »Köpfchen; Hauptabschnitt«, einer Verkleinerungsform von lat. caput »Kopf; Spitze; Hauptsache usw.« (vgl. ↑ Kapital) entlehnte Substantiv erscheint in dt. Texten seit mhd. Zeit, zuerst in der noch heute üblichen… …   Das Herkunftswörterbuch

  • kapitel — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż III, D. u || a; lm D. i || ów {{/stl 8}}{{stl 7}} wydzielona i plastycznie ukształtowana najwyższa część kolumny lub filara, na której opierają się dźwigane elementy; głowica : {{/stl 7}}{{stl 10}}Kapitel koryncki,… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Kapitel [1] — Kapitel (lat. capitulum, Diminutiv von caput, »Kopf«), die den einzelnen Abschnitten, in die man Schriften behufs bequemern Nachschlagens einteilte, gleichsam als Kopf vorangeschriebene Inhaltsangabe, dann diese Abschnitte oder Abteilungen selbst …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kapitel — (lat. capitŭlum, »Köpfchen«), kurze Übersicht über den Inhalt des Abschnitts einer Schrift, dann ein solcher Abschnitt selbst, bes. der Bibel; in der christl. Kirche Versammlung der Geistlichen eines Stifts oder Klosters; auch die Versammlung… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kapitel — Kapitel, u.s.f. S. Capitel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kapitel — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • Thema Bsp.: • Wie lautet das Thema der heutigen Diskussion? …   Deutsch Wörterbuch

  • Kapitel — Paragraf; Absatz; Passage; Passus; Paragraph; Abschnitt; Textabschnitt; Textstelle; Artikel * * * Ka|pi|tel [ka pɪtl̩], das; s, : größerer Abschnitt eines Buches o. Ä.: ich möchte …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.