Karminsäure

Karminsäure (Kokkusrot) C11H12O7 (?) findet sich in der Cochenille, vielleicht auch in andern Schildläusen sowie in den Blüten von Monarda didyma. Sie ist purpurfarben, amorph (oder kristallinisch?), löslich in Wasser und Alkohol mit gelbroter Farbe, die selbst durch schwache Alkalien lebhaft karmesinrot wird. Sie löst sich auch in Salz- und Schwefelsäure, zersetzt sich beim Erhitzen, fällt Alaun auf Zusatz von Ammoniak prachtvoll karminrot. Mit Salpetersäure gibt sie Nitrokokkussäure (Trinitrokresotinsäure) C8H5(NO2)3O3+H2O. Bei längerer Einwirkung von Ammoniak entsteht ein Amid, das mit Zinnchlorid keinen ponceauroten Niederschlag, wie K., sondern einen violetten gibt. Diese Verbindung findet sich in der Cochenille ammoniacale.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karminsäure — Strukturformel Allgemeines Name Karminsäure Andere Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Karminsäure — Kar|min|säu|re [nlat. carminium = Karminfarbstoff (arab. qirmiz = getrocknete Schildläuse)]: eine Glucosylanthrachinoncarbonsäure, die außerdem 4 Hydroxygruppen enthält, was sie zur Bildung farbiger Lacke mit vielen Metallen befähigt. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Karminsäure — Kar|min|säu|re, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Cochenilleschildlaus — weibliche (links) und männliche Cochenilleschildlaus. Systematik Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera) Unterord …   Deutsch Wikipedia

  • Carminsäure — Strukturformel Allgemeines Name Karminsäure Andere Namen 7 α D Glucopyranosyl 9,10 dihydro 3,5,6,8 …   Deutsch Wikipedia

  • Cochenillelaus — Cochenilleschildlaus weibliche (links) und männliche Cochenilleschildlaus. Systematik Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera) …   Deutsch Wikipedia

  • Dactylopius coccus — Cochenilleschildlaus weibliche (links) und männliche Cochenilleschildlaus. Systematik Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera) …   Deutsch Wikipedia

  • Cochenille — Karmin Karmin ist ein organischer roter Farbstoff. Es handelt sich um Calcium und Aluminiumsalze der Karminsäure. Der Begriff wird von dem arabisch persischen Wort kermes für Scharlachbeere abgeleitet. Gebräuchlich sind auch die Bezeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

  • E120 — Karmin Karmin ist ein organischer roter Farbstoff. Es handelt sich um Calcium und Aluminiumsalze der Karminsäure. Der Begriff wird von dem arabisch persischen Wort kermes für Scharlachbeere abgeleitet. Gebräuchlich sind auch die Bezeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

  • E 120 — Karmin Karmin ist ein organischer roter Farbstoff. Es handelt sich um Calcium und Aluminiumsalze der Karminsäure. Der Begriff wird von dem arabisch persischen Wort kermes für Scharlachbeere abgeleitet. Gebräuchlich sind auch die Bezeichnungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.