√úberschreiben

ÔĽŅ
√úberschreiben

√úberschreiben, soviel wie das F√§lligkeitsdatum √ľber dem Wechseltext angeben; auch sagt man einen ¬ĽAuftrag √ľ.¬ę, d. h. erteilen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905‚Äď1909.

Schlagen Sie auch in anderen W√∂rterb√ľchern nach:

  • √ľberschreiben ‚ÄĒ √ľberschreiben ‚Ķ   Deutsch W√∂rterbuch

  • √úberschreiben ‚ÄĒ √úberschreiben, verb. irreg. act. S. Schreiben. 1. «óberschreiben, ich schreibe √ľber, √ľbergeschrieben, √ľberzuschreiben, √ľber etwas schreiben, mit Verschweigung dieses Etwas; besser, dar√ľber schreiben. 2. √úberschreiben, ich √ľberschreibe,… ‚Ķ   Grammatisch-kritisches W√∂rterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • √úberschreiben ‚ÄĒ hat in der Informatik folgende Bedeutungen √úberschreiben (Programmierung), meist unbeabsichtigt Dateien oder Speicher √ľberschreiben √úberschreiben (OOP), die meist beabsichtigte √úberschreibung einer Methode in der objektorientierten Programmierung ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • √ľberschreiben ‚ÄĒ V. (Mittelstufe) etw. mit einer √úberschrift versehen Beispiele: Ich wei√ü nicht, wie ich diesen Absatz √ľberschreiben k√∂nnte. Das Gedicht war mit Sonne √ľberschrieben. √ľberschreiben V. (Oberstufe) jmdm. etw. in einer notariellen Urkunde √ľbertragen… ‚Ķ   Extremes Deutsch

  • √úberschreiben ‚ÄĒ √úberschreiben, 1) mit einer Auf od. √úberschrift versehen; bes. 2) auf dem Brandsilber bemerken, aus welcher H√ľtte es geliefert ist; 3) auf eines Andern Namen od. Rechnung schreiben; 4) auf die Au√üenseite der empfangenen Briefe die Namen der… ‚Ķ   Pierer's Universal-Lexikon

  • √ľberschreiben ‚ÄĒ etw. noch einmal machen; umschreiben; umarbeiten; √ľberarbeiten; betiteln; mit einer √úberschrift versehen * * * √ľber|schrei|ben [y:b…ź  ÉraiŐģbnŐ©], √ľberschrieb, √ľberschrieben <tr.; hat: 1. (einem Text) als √úberschrift geben: der Autor √ľberschrieb… ‚Ķ   Universal-Lexikon

  • √ľberschreiben ‚ÄĒ 1. betiteln, mit einer √úberschrift versehen; (Zeitungsw., Werbespr.): mit einer Headline versehen. 2. abtreten, hergeben, [her]schenken, √ľbereignen, √ľberlassen, √ľbertragen, verschenken; (√∂sterr.): beteilen; (schweiz.): vergaben; (geh. veraltend) ‚Ķ   Das W√∂rterbuch der Synonyme

  • √ľberschreiben ‚ÄĒ √ľ¬∑ber¬∑schrei¬∑ben; √ľberschrieb, hat √ľberschrieben; [Vt] (jemandem) etwas √ľberschreiben durch ein Dokument festlegen, dass man jemandem etwas schenkt, als Eigentum gibt: Meine Eltern haben mir ein Grundst√ľck √ľberschrieben || hierzu… ‚Ķ   Langenscheidt Gro√üw√∂rterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • √ľberschreiben ‚ÄĒ √ľber|schrei|ben ; das Haus ist auf ihn √ľberschrieben ‚Ķ   Die deutsche Rechtschreibung

  • √úberschreiben (OOP) ‚ÄĒ Der Begriff √úberschreiben (engl. override, w√∂rtlich au√üer Kraft setzen, √ľberwinden) beschreibt eine Technik in der objektorientierten Programmierung, die es einer abgeleiteten Klasse erlaubt, eine eigene Implementierung einer von der Basisklasse… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.