Lateinschule

Lateinschule (lateinische Schule), seit dem ausgehenden Mittelalter jede gelehrte Schule, deren Hauptlehrfach und Unterrichtssprache das Lateinische war. Eine solche lateinische Schule unterschied sich nach unten von den nach und nach aufkommenden deutschen Schulen (Bürgerschulen, Elementarschulen), nach oben von den Universitäten oder hohen Schulen. Gegenüber letztern bezeichnete man die lateinischen Schulen auch als Trivialschulen, in denen aus der Siebenzahl der freien Künste (s. d.) nur die untern drei (das Trivium: Grammatik, Rhetorik, Dialektik) zum Vortrag kamen, oder Partikularschulen, wogegen die Universitäten Generalstudien (studium generale, studia generalia) hießen. Allmählich kamen für vollständige gelehrte Schulen andre griechisch-lateinische Namen auf: Gymnasien, Lyzeen, Pädagogien, Seminare. Infolge davon blieb der Titel der L. den unvollständigen Schulen kleinerer Städte oder überhaupt den Unterklassen der Gymnasien, wie denn bis 1891 in Bayern die Studienanstalten, jetzt Gymnasien, aus L. (5 Unterklassen) und Gymnasium (4 Oberklassen) bestanden. Die früher zahlreichen selbständigen Lateinschulen in Bayern sind jetzt bis auf 9 staatliche und 4 private in sechsklassige Progymnasien umgewandelt. Dagegen gab es in Württemberg noch 1904: 61 meist zwei- bis dreiklassige Lateinschulen mit etwa 2200 Schülern.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lateinschule — Lateinschule, s. Gymnasium …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lateinschule — Alte Lateinschule in Brugg Lateinschule hieß seit dem Mittelalter die Schule, die anders als die kleine Winkelschule oder deutsche Schule ihre Schüler auf einen geistlichen Beruf oder ein späteres Studium an einer Universität vorbereitete und vor …   Deutsch Wikipedia

  • Lateinschule — La|tein|schu|le 〈f. 19; früher〉 seit dem 13. Jh. von den Städten gegründete Schule, auf der Latein als Hauptunterrichtsfach gelehrt wurde, Nachfolgerin der Klosterschule, Vorläuferin des Gymnasiums * * * La|tein|schu|le, die (früher): Gymnasium …   Universal-Lexikon

  • Lateinschule — La|tein|schu|le …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lateinschule Kreuznach — Die ehemalige Lateinschule von Kreuznach im heutigen Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland Pfalz war eine Lateinschule, die ab etwa dem 14. Jahrhundert bis 1567 bestand. Inhaltsverzeichnis 1 Studenten aus Kreuznach 2 Lehrer der Lateinschule 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Lateinschule Wertheim — Dietrich Bonhoeffer Gymnasium Das Dietrich Bonhoeffer Gymnasium während der Zeit des Abistreichs 2006 Schultyp Gymnasium Gründung vor 1373 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Lateinschule Pirmasens — Vorlage:Coordinate/Wartung/Schule Immanuel Kant Gymnasium Pirmasens Schultyp Gymnasium Gründung 1836 [1] Ort Pirmasens Bundesland Rheinland Pfalz Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Lateinschule Gemmingen — Die Lateinschule in Gemmingen im heutigen Landkreis Heilbronn im nördlichen Baden Württemberg war eine Lateinschule, die ab 1521 rund 100 Jahre bestand. 1521 gründete Wolf von Gemmingen eine Lateinschule, die den adeligen Söhnen die Bildung für… …   Deutsch Wikipedia

  • Höninger Lateinschule — Die Höninger Lateinschule war ein humanistisches Zentrum der Leininger Grafen, das im Bezirk des ehemaligen Augustiner Chorherrenstifts St. Peter (Kloster Höningen) gegründet wurde. Die Schule existierte von 1573 bis 1630. Das Dorf Höningen, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Alte Lateinschule (Weißenburg) — Das Fachwerk der Alten Lateinschule …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.