Lehrgabe

Lehrgabe (Donum docendi) galt früher als eine besondere Anlage (Gnadengabe, Charisma, vgl. 1. Korinth. 12, 7 ff.), von deren Vorhandensein der Erfolg des Unterrichts und der Erziehung abhängig gedacht wurde. Wenn auch die neuere Pädagogik das Lehren als eine Kunst betrachtet, die nach wissenschaftlichen Regeln studiert und erlernt werden kann, so bleibt doch das in der ältern Ansicht unbestreitbar, daß mannigfaltige körperliche und seelische Voraussetzungen das Lehrgeschäft wesentlich mit bedingen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johann Matthias Hase — Johann Matthias Hase, auch Johannes Hasius, Haas, Haase (* 14. Januar 1684 in Augsburg; † 24. September 1742 in Wittenberg) war ein Mathematiker, Astronom, Kartograph und historischer Geograph. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Genealogie 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Lehrer — Lehrer, 1) derjenige, welcher Unterricht ertheilt; 2) bes. dessen Beruf u. Geschäft das Unterrichten ist. Der L. muß eine genaue Kenntniß der Didaktik in allen ihren Theilen haben, mit dem Wissen u. Können auch die Gabe u. Geübtheit des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Donum [1] — Donum (lat., Mehrzahl dona), Geschenk, Gegenstand einer Schenkung; d. continentiae, die Gabe der Enthaltsamkeit oder Keuschheit; d. docendi, Lehrgabe; d. gratuitum, Gnadengeschenk, auch freiwillige Gabe der Stände etc. an den Landesherrn bei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Magdalena (60) — 60Magdalena de S. Gertrude (17. Oct.), Ursulinerin zu Groß Andely, Dep. Eure (Groß und Klein Andely bilden zusammen die Stadt les Andelys), stammte aus edlem Geschlechte, lebte 46 Jahre im Orden und zeichnete sich durch ihre Lehrgabe ebenso wie… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Gregor der Thaumaturge — Gregor der Thaumaturge, d.h. der Wunderthäter, eigentl. Theodor, wurde geb. zu Neucäsarea in Pontus, 14jährig zum Waisen, Schüler des Origenes zuerst zu Cäsarea in Palästina, dann 235–238 zu Alexandria, 239 getauft, 240 Bischof seiner Vaterstadt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hessus — Hessus, Helius Eobanus, seiner Zeit als »der deutsche Ovid« und von Luther als »rex poetarum« gefeiert, wurde 1488 auf der Straße zwischen Bockendorf und Frankenberg in Kurhessen geb., war der Sohn des Klosterkochs von Haina, wurde ein tüchtiger… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Christoph Friedrich Harpprecht — (* 22. September 1700 in Tübingen; † 4. Juli 1774 ebenda) war ein deutscher Rechtswissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Abstammung 2 Leben 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Oesterlen (Mediziner) — Friedrich Oesterlen (* 22. März 1812 in Murrhardt; † 19. März 1877 in Stuttgart) war ein deutscher Arzt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Ausbildung 1.2 Akademische Laufbahn …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.