Mägdesprung


Mägdesprung

Mägdesprung, Name einer Felsenklippe im Harz, im Herzogtum Anhalt, im Selketal, mit dem Eindruck eines riesigen menschlichen Fußes (»Magdtrappe«) und einem 3 m hohen eisernen Kreuz, das Prinz Friedrich von Preußen und seine Gemahlin Luise von Anhalt-Bernburg deren Vater Alexis widmeten. Am Fuße der Klippe und an der Eisenbahn Gernrode-Harzgerode, 295 m ü. M., liegt das gleichnamige Eisenhüttenwerk mit Kirche, einem zu Ehren des Herzogs Friedrich Albert (gest. 1796) errichteten, 18 m hohen Obelisken und (1900) 270 Einw. Die Hütte liefert besonders seine Artikel der Kunstgießerei, berühmte Hirschgruppen etc. In der Nähe Alexisbad (s. d.).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mägdesprung — Ortsteil of Harzgerode …   Wikipedia

  • Mägdesprung — steht für: Mägdesprung (Calbe), eine Anhöhe in Calbe Mägdesprung (Harzgerode), einen Ortsteil von Harzgerode Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Mägdesprung — Mägdesprung,   Ortsteil von Harzgerode, 315 m über dem Meeresspiegel, im Selketal im Ostharz. Über Mägdesprung ein Felsvorsprung mit der »Mägdetrappe« (fußspurähnliche Vertiefung), die eine Riesin beim Sprung über das Selketal hinterlassen haben… …   Universal-Lexikon

  • Mägdesprung — Mägdesprung, Eisenhüttenwerk mit Eisenwaarenfabrik u. Gasthaus im Kreise Ballenstedt (Anhalt Bernburg), im Mittelpunkte des Selkethales; dabei ein gußeiserner Obelisk, 58 Fuß hoch zu Ehren des Gründers der Eisenwerke, des Fürsten Friedrich Albert …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mägdesprung — Mägdesprung, schroffe Felsenklippe über dem Selketal im Harze; am Fuße Hütte und Ort M., (1900) 387 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mägdesprung (Harzgerode) — Gemeinde Harzgerode Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Mägdesprung (Calbe) — Der Mägdesprung ist eine Anhöhe in Calbe (Saale) im Salzlandkreis des Bundeslandes Sachsen Anhalt. Seit mehreren Jahrhunderten ist die Existenz des Mägdesprunges im Norden der Stadt ebenso wie die der Wunderburg im Süden der Stadt bekannt. Beide… …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Heinrichsberg — Mägdesprung in der Nähe der Burg Heinrichsberg, um 1840 Die Burg Heinrichsberg ist eine Ruine nördlich des Harzgeroder Ortsteils Mägdesprung unweit der Bundesstraße 185 im Landkreis Harz im Bundesland Sachsen Anhalt. Geschichte Sie soll als… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Friedrich Jacob Zincken — (* 19. Juli 1814 in Blankenburg; † 4. Februar 1894 in Leipzig) war ein deutscher Metallurge. Er war bis 1858 Eisenhüttenmeister in Anhalt Bernburg (Mägdesprung und Bernburg), danach Zivilingenieur in Halle/S. und Leipzig. Grundlegende Arbeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Harzgerode — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.