Daphnaea


Daphnaea

DAPHNAEA, æ, Gr. Δαφναία, ας, ein Beynamen der Diana, unter welchem sie ihren Tempel bey den Lacedämoniern hatte. Pausan. Lacon. c. 25. p. 210. & Gyrald. Synt. XII. p. 363. Man sieht sie auf einigen Gemmen und Münzen mit Lorbeern bekränzet, auch zuweilen wohl einen Lorbeerkranz in der Hand haben, und vermuthet daher, daß es diese Diana sey, oder daß sie doch davon genannt worden. Beger. Thes. Palat. p. 35. & Thes. Brandenb. T. I. p. 562.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.