Evrypylvs [3]


Evrypylvs [3]

EVRYPỸLVS, i, Evemons Sohn, gab einen Freyer um die Helena mit ab, Apollod. lib. III. c. 9. §. 8. und gieng hernach mit vierzig Schiffen seiner Leute, von Orchomenus, Hygin. Fab. 97. oder vielmehr von Ormenius, mit vor Troja. Homer. ll. Β. v. 738. Bey Eroberung der Stadt bekam er ein Kästchen zur Beute, worinnen des Bacchus Bildniß war, bey dessen Erblickung er sogleich unsinnig wurde, und nur dann und wann wieder zu sich selbst kam. Er fragte daher den Apollo zu Delphi um Rath, welcher ihm befahl, seinen Kasten da zu lassen, wo er eine ganz besondere Art zu opfern antreffen würde. Er that solches hernach zu Aroe, als er sah, wie man da der triklarischen Diana einen Knaben und ein Mägdchen opfern wollte. Dadurch wurde er nicht nur von seiner Unsinnigkeit befreyet, sondern es bekam auch damit besagtes grausames Opfer seine Endschaft; er aber erlangete die Ehre, daß ihm nachher die Patrenser jährlich, nach des Bacchus Feste, seine besondern Parentalien abstatteten. Pausan. Ach. c. 19. p. 435. Man sieht ihn noch auf einigen Gemmen. Auf einer derselben kömmt er mit dem Kästchen aus einem Tempel; und auf einer andern springt er mit einer Schifferstange in der Hand aus dem Schiffe an das Ufer, und hat das Kästchen zu seinen Füßen. Lipperts Dactylioth. II Taus. 203 und 204 N.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Evrypylvs — EVRYPỸLVS, i, Gr. Ἐυρύπυλος, ου, (⇒ Tab. XI.) Neptuns und der Astypaläa Sohn, war König in der Insel Co, wurde aber von dem Herkules erleget, als solcher von Troja zurück kam; und, da er wegen des Sturmes, den ihm Juno über den Hals schickte, an… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrypylvs [1] — EVRYPỸLVS, i, (⇒ Tab. XVII.) einer von des Herkules Söhnen, welche er mit des Thespius Töchtern zeugete. Apollod. l. II. c. 7. §. ult. Sieh Thespiades …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrypylvs [2] — EVRYPỸLVS, i, des Mecisteus Sohn, einer von den Epigonen. Apollod. lib. III. c. 7. §. 2 …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrypylvs [4] — EVRYPỸLVS, i, (⇒ Tab. XVII.) des Herkules und der Chalciope Sohn, wurde König in der Insel Co, woselbst sein Großvater, dessen vorher gedacht worden, dergleichen auch gewesen. Schol. Hom. ap. Spanhem. ad Callim. Hymn. in Del. v. 161. Er war sonst …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrypylvs [5] — EVRYPỸLVS, i, (⇒ Tab. XVII.) des Telephus und der Astyoche, einer Tochter des Laomedons und Schwester des Priamus, Sohn. Q. Calab. Paral. VI. 135. Er war König der Ceteer eines Volkes längst dem Flusse Kaikus in Mysien und der schönste und… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrypylvs [6] — EVRYPỸLVS, i, des Dexamenus. Königs zu Olenus Sohn, leistete dem Herkules bey dessen Zuge wider den Laomedon zu Troja, Beystand, und soll dabey das unglückliche Kästchen bekommen haben, welches nach andern Eurypylus, Evämenons Sohn, erhielt. Dieß …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Evrypylvs [7] — EVRYPỸLVS, i, (⇒ Tab. XI.) Neptuns und der Celäno, einer Tochter des Atlas, Sohn, und Bruder des Tritons, war König in der Gegend, wo hernachmals die Stadt Cyrene erbauet wurde. Tzetz. ad Lycophr. 886. & Acesander ap. Schmid. ad Pindar. Pyth. p.… …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.