Iphimede


Iphimede

IPHIMĔDE, es, Gr. Ἰφιμέδη, ης, des Triops Tochter, und Gemahlinn des Aloeus, verliebte sich in den Neptun, und gieng daher täglich an das Meer, schöpfete Hände voll Wasser aus demselben, und schüttete es sich in den Busen, bis endlich Neptun sich selbst einfand, und mit ihr die beyden Riesen, Otus und Ephialtes, zeugete. Apollod. l. I. c. 7. §. 4. Einige machen sie auch zu Neptuns Tochter. Hygin. Fab. 28. Sie wurde nachher, als sie, nebst andern Frauen, des Bacchus Fest begieng, sammt ihrer schönen Tochter, der Pankratis, von thracischen Seeräubern entführet, und in die Insel Strongyle gebracht, woselbst Agassamenes, als der vornehmste von den Räubern, die Pankratis, einer von dessen guten Freunden aber die Iphimede zur Gemahlinn bekam. Allein, ihre obbenannten beyden Söhne befreyeten sie bald wieder. Diod. Sic. l. V. c. 50. p. 224. Die Mylaßler aber verehreten sie nach ihrem Tode göttlich. Pau san. Phoc. c. 28. p. 664.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iphigeneia — 112 Iphigenia is an asteroid. Iphigeneia (Eng. /ɪfədʒə naɪə/ polytonic|Ἰφιγένεια, also Iphigenia) is a daughter of Agamemnon and Clytemnestra in Greek mythology. In Attic accounts, [Pausanias, 2.21.6; a scholium on Aristophanes Lysistrata l.645,… …   Wikipedia

  • Orest — Orestes und die Erinyen (Rachegöttinnen) Orestes (griechisch Ορέστης) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Agamemnon und der Klytaimnestra und der Bruder der Iphigenie (Iphimede), der …   Deutsch Wikipedia

  • Orestes — und die Erinyen (Rachegöttinnen) Orestes (griechisch Ὀρέστης; deutsch auch Orest) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Agamemnon und der Klytaimnestra und der Bruder der Iph …   Deutsch Wikipedia

  • Poseidon — Poseidon, Sohn des Kronos u. der Rhea, Bruder des Zeus u. Pluto, Herrscher über das Meer u. das ganze Gebiet des flüssigen Elementes. Seine Gemahlin war Amphitrite, Kinder von dieser: Triton u. Rhode; außerdem die Aloiden von Iphimede, Agenor u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neptvnvs — NEPTVNVS, i, Gr. Ποσειδάων, ωνος, (⇒ Tab. IX. & ⇒ XI.) 1 §. Namen. Den lateinischen hat er nach einigen von nubo, ich bedecke, weil er den größten Theil der Erde mit dem Wasser bedecket; Varro de L. L. IV. c. 10. nach andern von nando, schwimmen …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Otvs — OTVS, i, Gr. Ὦτος, ου, (⇒ Tab. V.) des Tartarus und der Erde, Hygin. Præf. p. 5. oder vielmehr des Alöus und der Iphimede Sohn, und Bruder des Ephialtes, ein Riese. Diod. Sic. I. V. c. 50. 51. p. 224. Sieh Ephialtes …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Pancratis — PANCRĂTIS, ĭdos, des Aloeus und der Iphimede Tochter, ein Frauenzimmer von sehr schöner Gestalt, welches, nebst andern, ein Haufen Seeräuber unter des Butes Anführung raubeten. Nachdem sich Sikulus und Hekatäus ihrentwegen selbst hingerichtet, so …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.