Leda


Leda

LEDA, æ, Gr. Λήδη, ης, ( Tab. XXVI.) des Thestius, oder, nach andern, des Thespius, Königs in Aetolien, oder vielmehr des Glaukus Tochter. Scbol. Apollon. ad l. I. v. 146. Sie heurathete den Tyndareus, und zeugete mit ihm die Timandra, Klytämnestra und Philonoe. Weil aber Jupiter seine Augen auf sie warf, und ihr sonst nicht beykommen konnte, so verwandelte er sich in einen Schwan, oder nach andern in eine Gans. Virgil. in Ciri, 489. in welcher Gestalt er auch auf einem herkulanischen Gemälde mit ihr abgebildet ist. Pitt. ant. d'Ercol. T. III. tav. 8. Er zeugete also den Pollux und die Helena mit ihr, und, da Tyndareus ihr die Nacht darauf auch beywohnete, so bekam sie von ihm noch den Kastor darzu. Apollod. l. III. c. 10. §. 5. 6. 7. Nach einigen verwandelte sie Jupiter erst in eine Gans, sich aber in einen Schwan; daher sie denn von ihm hernach erst ein Ey gebar, aus welchem Pollux und Helena hervor kamen, Hygin. Fab. 77. & Virgil. in Cri. 489. oder er verstellete sich nur in dergleichen Vogel, Venus aber mußte die Gestalt eines Adlers annehmen und ihn also verfolgen, da er denn seine Zuflucht zur Leda nahm. Als diese nun ihn in den Schooß fassete, so wurde sie in dem Augenblicke mit einem Schlafe befallen, und von ihm also zu seinem Willen gebrauchet. Jedoch wollen auch einige, er habe auf solche Art nur die Nemesis überlistet, die so dann ein Ey geboren, welches Merturius der Leda nach Sparta überbracht, und da es solche sorgsältig aufgehoben, sey endlich die Helena daraus entsprungen. Schol. German. ap. Muncker. ad Hygn. l. c. Allein, noch andere wollen, daß sie selbst zwey Eyer geboren, als eins von dem Jupiter, und eins von dem Tyndareus, da denn aus jenem Pollux und Helena, aus diesem aber Kastor und Klytämnestra geboren worden. Hygin. Astron. l. II. c. 8. Wie aber ihre und Jupiters Zusammenkunft an dem Flusse Europa geschehen seyn sollte, auf welchem es viel Schwäne gegeben zu haben scheint: also wollen einige, daß sie mit einem Liebhaber dasiger Gegend ihre Liebeshändel gehabt, und ihre Schande zu bemänteln, hernach vorgegeben, Jupiter habe sich in einen Schwan verwandelt, und sey ihr also zu nahe gekommen. Banier Entret. XV. ou P. II. p. 134. Diese Zusammenkunft hat indessen den Künstlern vielen Anlaß gegeben, ihre Vorstellungskraft zu üben; und sie haben solche auf mancherley Art in allerhand Denkmaalen vorgestellet. Ein Stück eines alten Gefäßes aus Erze zeiget sie gleichsam in einer seufzenden Gestalt mit einem von der linken Hand in die Höhe gehobenen Gewande. Mit der rechten drücket sie den linken Flügel des von unten gegen sie hinauf sich erhebenden Schwanes zurück, den aber der unter ihm fliegende Amor aus aller Gewalt mit beyden Händen hinan drücket. Borioni Collect. antiq. Rom. t. 27. Sonderlich trifft man sie sehr vielfältig auf geschnittenen Steinen an. Montfauc. ant. expl. T. I. P. II. t. 195. n. 1.–4. und Lipperts Dactyl. 1 Taus. 32–39 N.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leda — may refer to:*Leda (mythology), queen of Sparta *Leda (moon), a moon of Jupiter *Leda and the Swan, a poem by William Butler Yeats *38 Leda, an asteroid *Leda River, tributary of the Ems in Germany *HMS Leda, the name of six ships of the British… …   Wikipedia

  • Leda — steht für: Leda (Mythologie), eine Königin Spartas in der griechischen Mythologie Leda (Mond), ein Mond des Planeten Jupiter (38) Leda, ein Asteroid Leda (Programmiersprache), eine Programmiersprache Leda (Algorithmenbibliothek), eine Sammlung… …   Deutsch Wikipedia

  • Leda — Léda Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom …   Wikipédia en Français

  • LEDA — (Líneas Extremeñas de Autobuses, S.A.) es una empresa extremeña dedicada al transporte regular y discrecional de viajeros dentro de ésta comunidad y entre Andalucía. Su volumen de negocio se centra principalmente en la provincia de Badajoz y la… …   Wikipedia Español

  • lėda — ×lėdà (l. lada) sf., lėda (1) 1. akselinės mašinos lovelis pjaunamam pašarui dėti: Šitos akselinės didelė lėdà Ūd. Šiandien šiečkos nepjausim, reikia lėdà sutaisyt Mrs. Kiek tu čia dedi – dėk pilną lėdą šiaudų Srj. 2. Vlk, Srj, Mrk prietaisas… …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • LÉDA — Selon la tradition la plus habituelle de la mythologie grecque, fille de Thestios, roi d’Étolie, et femme de Tyndare, roi de Lacédémone. De Tyndare elle avait eu Clytemnestre, la future épouse d’Agamemnon, et Castor, l’un des Gémeaux. Avec Zeus,… …   Encyclopédie Universelle

  • Leda [1] — Leda, 1) (Lede), Tochter des Thestios od. Glaukos u. der Laophonte od. Leukippe, Gemahlin des Tyndareus, welchem sie Kastor u. Klytämnestra, dem Zeus aber Pollux u. Helena gebar; nach Homer sind Kastor u. Pollux Söhne des Tyndareus, Helena die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • LEDA — Thestii filia, Tyndari Laconiae Regis ux. quam cum Iuppiter adamaret, transformatus in cycnum cum ea concubuit, cum iam antea ex Tyndaro gravida etset, Marcus Manil. rer. Astronomicar. l. 1. Proxima sors Cycni, quem caelo Iuppiter ipse Imposuit… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Leda — {{Leda}} Tochter des Königs Thestios von Aitolien, Frau des Spartanerkönigs Tyndareos*, Mutter der Dioskuren*, der Klytaimestra*, der schönen Helena** und anderer Kinder. Daß Zeus* sie in Gestalt eines Schwans verführt habe, lesen wir erst bei… …   Who's who in der antiken Mythologie

  • Leda — [lē′də] n. [L < Gr Lēda] Gr. Myth. a queen of Sparta and the wife of Tyndareus: she is the mother (variously by Tyndareus and by Zeus, who visited her in the form of a swan) of Clytemnestra, Helen of Troy, and Castor and Pollux …   English World dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.