Mvlciber


Mvlciber

MVLCĬBER, ĕris, ein Beynamen des Vulcan, welchen er von mulceo, für mollio hat, weil durch das Feuer das Eisen bey dem Schmieden weich gemacht wird. Festus l. XI. p. 247. & Macrob. Sat. VI. c. 5. Andere wollen ihn von mulceo und imber zusammen gesetzt wisen. Priscian. ap. Voss. Etymol. in Mulceo, p. 383. Eher könnte man zugeben, es hieße so viel als Mulcifer, da man selbst dieses Wort für Mulciber gefunden haben will. Lucan. I. v. 545. Cf. Gyral. Syntag. XIII. p. 314.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.