Nicaea


Nicaea

NICAEA, æ, Gr. Νίκαια, ας, Sangars, eines Flusses in Phrygien, u. der Cybele Tochter. Memnon ap. Phot. p. 383. Sie war von ausnehmender Schönheit, dabey aber eine große Liebhaberinn der Jagd, die sich gern in den Wäldern und zwischen den Gebirgen aufhielt. Nonni Dionys. XV. 170 sqq. Hier verliebte sich Hymnus, ein Hirt dasiger Gegend, in sie, der ihr fleißig nachgieng und sie beobachtete. Ib. 204. Er fand aber kein Gehör bey ihr; und weil er nicht von ihr ablassen wollte, so wurde sie endlich böse und erschoß ihn. Ib. 362. Dieses schwur Amor an ihr zu rächen, und er hielt sein Wort treulich. Denn als sie einst ganz erhitzt von der Jagd kam und sich in einem Bache wusch, so führete er den Bacchus dahin, daß er sie nackend sah. Er verwundete ihn dabey zugleich das Herz. Id. XVI. 1. sqq. Allein, Bacchus fand so wenig Gegenliebe bey ihr, als Hymnus, und sie bedrohete ihn mit dessen Schicksale. Ib. 156. Er hatte aber vorher schon einen Fluß in Wein verwandelt. Id. XIV. fin. Sie kam durstig von der Jagd dahin, berauschete sich und schlief ein. Bacchus, der ihr beständig gefolget war, genoß nun, wozu er sie nicht hatte bewegen können. Id. XVI. 282. So bald sie ihren Zufall erkannte, suchete sie ihrem Schänder das Leben zu nehmen. Weil sie aber solches nicht ins Werk richten konnte, so erhieng sie sich selbst. Ib. 391. Doch gebar sie erst eine Tochter von ihm, welche Teletes genannt wurde; und Bacchus erbauete eine Stadt, die er nach ihr Nicäa benannte. Ib. in fin. Nach andern soll sie durch diese List zur Mutter der Satyren von ihm seyn gemacht worden. Memnon l. c.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nicaea — or Nikaia (Greek: Νίκαια) may be: The ancient name of several places, including: İznik, Turkey formerly Nicaea capital of the Empire of Nicaea Nice, France Nicaea, Locris, a fortress city of the Locri Epicnemidii Nicaea, Punjab, city in the… …   Wikipedia

  • Nicaea — • Titular see of Bithynia Secunda, situated on Lake Ascanius Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Nicaea     Nicaea     † …   Catholic encyclopedia

  • Nicaea — [nī sē′ə] ancient city in Bithynia, NW Asia Minor: site of two church councils: the Nicene Creed was formulated here in A.D. 325 Nicaean adj., n …   English World dictionary

  • NICAEA — I. NICAEA Liguriae oppid. maritimum. Nicia Antonino dicitur, vide ibi, vulgo Nizza. Meminit eius Steph. Νίκαια, πόλις Κελτικὴ, Μαςςαλιωτῶν ἄποικος. Plin. l. 3. c. 5. Nicaea oppidum a Massiliensibus conditum, Ptol. Μαςςαλιωτῶν Νίκαια, Bellanda… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Nicaea —    Important city in Bithynia (q.v.) that hosted two ecumenical councils (q.v.), the first in 325 and the seventh in 787. Its stout walls resisted Arab attacks in the eighth century only to fall to the Seljuks (q.v.) in 1081. It was reconquered… …   Historical dictionary of Byzantium

  • Nicaea — noun 1. an ancient city in Bithynia; founded in the 4th century BC and flourished under the Romans; the Nicene Creed was adopted there in 325 • Derivationally related forms: ↑Nicaean • Instance Hypernyms: ↑city, ↑metropolis, ↑urban center • Part… …   Useful english dictionary

  • Nicaea — or Nice geographical name ancient city of Byzantine Empire; site at modern village of Iznik in NW Turkey in Asia at E end of Iznik Lake • Nicaean adjective …   New Collegiate Dictionary

  • Nicaea — Nikaia (neugriechisch Nikea) ist der Name einer antiken Stadt in Bithynien, bekannt vor allem durch das 1. Konzil von Nicäa, das heutige İznik einer antiken Stadt in der historischen Landschaft Phthiotis einer Stadt und Gemeinde in der Präfektur… …   Deutsch Wikipedia

  • Nicaea — /nuy see euh/, n. an ancient city in NW Asia Minor: Nicene Creed formulated here A.D. 325. * * * Independent principality (1204–61) of the fragmented Byzantine Empire. Founded in 1204 by Theodore I Lascaris, it was the political and cultural… …   Universalium

  • Nicaea — noun /naɪˈsiːə/ An ancient city in Bithynia in Asia Minor, important during Roman and Byzantine times, on the site of modern day İznik, Turkey, to which it gave its name. Famous as the site of in 325 AD, which composed the Nicene Creed …   Wiktionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.