Olympivs


Olympivs

OLYMPIVS, i, Gr. Ὀλύμπιος, ου, ein bekannter Namen des Jupiters, welchen er nach einigen von dem Berge Olympus hat, auf dem er, als ein Mensch, sich insgemein aufgehalten; Lactant. Instit. l. II. c. 11. §. 35. oder auch von Olympia, einem Orte in Elis, woselbst er einen berühmten Tempel, und eine Bildsäule von Elfenbeine hatte, die mit unter der Alten sieben Wunderwerke der Welt gezählet wurde, dem zu Ehren denn auch die bekannten olympischen Spiele gehalten worden; Pomp. Melal. II. c. 3. p. 195. Cf. Anonym. de Incredibil. c. 2. Hygin. Fab 223. & Cheuvreau Hist du Mond. liv. VII. c. 4. oder von dem Olympus, den ihm Dionysus zu seinem Hofmeister gab. Diod. S. c. l. III. c. 73. p. 144. Unter diesem Namen wurde er denn nicht nur zu besagtem Olympia, sondern auch zu Syrakus, Livius l. XXIV. c. 21. zu Athen, Id. l. XXXI. c. 25. zu Megara, Pausan. Att. c. 18. p. 31. & c. 40. p. 74. zu Paträ, Id. Achaic. c. 20. p. 436. und vielen andern Orten mehr verehret.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.