Philolávs


Philolávs

PHILOLÁVS, i, Gr. Φιλόλαος, ου, ( Tab. XX.) des Minos und der Paria, einer Nymphe, Sohn. Apollod. l. III. c. 1. §. 2. Herkules richtete ihn mit hin, als er und seine Brüder solchen und seine Leute feindlich empfiengen, da er an der Insel Paros anländete. Id. l. II. c. 5. §. 9.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Philolavs — PHILOLAVS, i, ein Beynamen des Aeskulapius, unter welchem er einen Tempel nicht weit von der Stadt Asopus in Lakonien hatte. Pausan. c. 22. p. 206. Er heißt so viel als ein Freund des Volkes …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.