Remvs


Remvs

REMVS, i, ( Tab. XII.) des Mars und der Rhea Sohn, und Bruder des Romulus, welcher nach seinem Tode göttlich mit verehret. wurde, und seinen Tempel insonderheit in der IV Region der Stadt hatte. Rufus ap. Nardin. l. III. c. 9. Es wiederfuhr ihm aber solche Ehre, als nach dessen Tode eine große Pest in Rom entstund, und das Orakel deshalber befraget wurde, welches rieth, dessen Manes zu versöhnen. Serv. ad Virgil. Aen. I. v. 276. Das Fest, welches ihm gefeyert wurde, hieß anfangs von ihm Remurien, hernach aber Lemurien, und soll von dessen Seele, als sie dem Faustulus und der Acca Laurentia erschien, selbst seyn verlanget worden. Ovid. Fast. II. v. 457. Sieh Lemures.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.