Antonīnus


Antonīnus

Antonīnus. I. Römische Kaiser: 1) Tit. Aurelius Fulvius Bojonius A. Pius, geb. 86 n. Chr. in einer Villa bei Lanuvium, Sohn des Aurelius Fulvius u. der Arria Fadilla, war erst einer der 4 Verwalter Italiens, dann Proconsul von Asien; vom Kaiser Hadrian adoptirt, wurde er dessen Nachfolger als römischer Kaiser u. regierte 138–161 n. Chr., gerecht, mild, freigebig, unterstützte Künste u. Wissenschaften, führte wenig Kriege, schonte die Christen, s. Rom (Gesch.). Seine Gemahlin war die unwürdige Faustina (s.d.). Da er keine Söhne hatte, so adoptirte er den Marc Aurel u. Lucius Verus. Nach ihm wurde die eine der Antoninussäulen in Rom genannt, s. Rom (a. Geogr.). 2) Marcus Annius Verus Aurelius A., gewöhnlich A. Philosophus od. Marc Aurel genannt, Sohn des Annius Verus u. der Domitia Calvilla, geb. 126 n. Chr. zu Rom, erhielt eine vortreffliche Erziehung von Stoikern (Sextus v. Chäronea), zu deren Philosophie er daher sich in Lehre u. Leben bekannte; Antoninus Pius adoptirte ihn u. gab ihm seine Tochter Faustina zur Gemahlin. Er folgte dem Vorigen 161 als römischer Kaiser, sein Mitregent war sein Bruder L. Verus. A. als Regent wie als Heerführer, bes. gegen die Germanen, ruhmreich, starb 180 zu Vindobona; über seine Regierung s. Rom (Gesch.). Sein unwürdiger Sohn u. Nachfolger war Commodus. Unter seine Regierung gehört die Sage von der Donnerlegion. (s.d.); der Staat setzte ihm die eine der bekannten Antoninussäulen (s. Rom [a. Geogr.]). Er schrieb Τὰ εἰς ἑαυιόν (Betrachtungen über die menschlichen Pflichten nach stoischen Grundsätzen); zuerst herausgegeben von Xylander, Zür. 1558, dann von Casaubon. Lond. 1643, Gataker, Cambridge 1652 u. Lond. 1707, Morus, Lpz. 1775, Schulz, Schlesw. 1802, Korai, Par. 1816; deutsch von Reche, Frkf. 1797 u. von Schulz, Schlesw. 1799; Briefe an Fronto in der Ausgabe des Fronto von A. Mai, Rom 1823. Über ihn schrieb Mahner, Halle 1772, u. N. Bach, Lpz. 1826. 3) Luc. Älins Aurel. A. Commodus, s. Commodus. 4) Marc. Aur. Bassianus, so v.w. Caracalla; unter ihm wurde die nach ihm genannte Antonini Iinerarĭa veröffentlicht, s. Itinerarium. 5) Publius Sept. A. Geta, Caracallas Bruder u. Mitregent, s. u. Caracalla. 6) A. Diadumenus, s. Diadumenus. 7) A., Gegenkaiser des Kaisers Alex. Severus, 229 n. Chr. II. Edle Römer: 8) Titus Arrius A., Großvater des Kaisers Antoninus Pius mütterlicher Seits, 69 n. Chr. Consul. An ihn sind mehrere Schreiben des jüngeren Plinius gerichtet. 9) A., Sohn des Petronius Mamertinus, Neffe des Kaisers Commodus, fiel als Opfer seines tyrannischen Oheims 190 n. Chr. 10) A. Heliogabalus, s. Heliogabulus. III. Schriftsteller: 11) A. Liberalis, lebte unter den Antoninen, Verfasser von Μεταμορφ ώσε ς. 41 Erzählungen von Verwandlungen, aus verschiedenen Dichtern u. Prosaikern gezogen, herausgegeben von Xylander, Bas. 1568; dann von Muncker, Amsterd. 1676; Verheyk, Leyd. 1774; Teucher, Lpz. 1791, Koch, ebd. 1832 u. von Westermann in den Mythographi gr.; Bast, Epist. crit. super Antonino Lib., lat. von Wiedeburg, herausgeg. von Schäfer, Lpz. 1809. 12) A., Sohn des Eustathius, schwärmerischer Philosoph der neuplatonischen [579] Schule im 4. Jahrh. n. Chr. IV. Heiliger: 13) St. A., geb. zu Florenz 1389, Dominicaner; ward zuletzt 1446 Erzbischof in Florenz; st. 1459; von Hadrian VI. canonisirt; Tag in der römischen Kirche: 2. Mai, in Paris: 10. Mai; schrieb: Summa theologica, Nürnb. 1478, 4 Bde., Fol.; Summa historialis, Ven. 1480, 3 Bde., Fol.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antoninus — ist: Antoninus (Vorname) ein Vorname variante von Antonius einige Heilige, siehe Heiliger Antonius einige Kirchen der Heiligen, siehe Antoniuskirche Römische Kaiser: Titus Aurelius Fulvus Boionius Arrius Antoninus, bekannt als Antoninus Pius… …   Deutsch Wikipedia

  • Antoninus — may refer to:*Antoninus Pius (86–161) or other Antonines, especially Marcus Aurelius *Caracalla (186–217) *Antoninus Liberalis, an ancient Greek grammarian who lived between the first and third centuries AD *Antoninus (philosopher), Neoplatonist… …   Wikipedia

  • Antonīnus [1] — Antonīnus, Name zweier röm. Kaiser: 1) A. Pius, mit welchen beiden Namen er gewöhnlich benannt wird, eigentlich Titus Aurelius Fulvus Bojonius A. Pius, Sohn des Titus Aurelius Fulvus, geb. 86 n. Chr. in Lanuvium, gest. 161. Erzogen in Lorium,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Antoninus — Antonīnus, Marcus Aurelius, der Philosoph, eigentlich Annius Verus, gewöhnlich Marc Aurēl genannt, einer der besten röm. Kaiser, geb. 121 n. Chr., Gemahl der jüngern Faustina, bestieg 161 nach Antoninus Pius, seinem Adoptiv und Schwiegervater,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Antonīnus [2] — Antonīnus, der heilige, geb. 1389 in Florenz, Dominikaner, wurde, nachdem er auf dem Florentiner Konzil (1439) eine Rolle gespielt, 1446 Erzbischof in seiner Vaterstadt, als welcher er, hochverehrt wegen seiner Leistungen als Seelsorger und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Antoninus — (Marc. Annius Verus Aurelius), gewöhnlich Marcus Aurelius genannt, Adoptivsohn des vorigen, geb. 121, regierte von 161–180 n. Chr., in fortwährendem Kampfe mit den Parthern und den Germanen, st. 180 n. Chr. zu Vindobona (Wien) auf einem Feldzuge… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Antoninus, St. — Antoninus, St., geb. 1389 zu Florenz, Dominikaner, Erzbischof von Florenz, ausgezeichnet durch Gelehrsamkeit, Enthaltsamkeit und Wohlthätigkeit, starb 1459; Gedächtn. 2. Mai …   Herders Conversations-Lexikon

  • Antoninus — [an΄tə nī′nəs] Marcus Aurelius see AURELIUS Marcus …   English World dictionary

  • ANTONINUS — I. ANTONINUS Archiepiscopus Florentinus eruditione et virtute insignis, legationibus ad varios Pontisices obitis, obiit A. C. 1459. Ab Adriano 6. inter Sanctos esse iuslus, A. C. 1523. Scripsit Summam Theologiae, varia ascetica, et historiam… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Antoninus, S. (7) — 7S. Antoninus (Antonius), Aëp. (2. al. 10. Mai). Der hl. Antoninus – eigentlich Antonius, aber wegen seiner kleinen Gestalt Antoninus d.i. der kleine Anton genannt – Erzbischof von Florenz, wurde in dieser Stadt im Jahre 1389 von angesehenen… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.