Celsus

Celsus. I. Fürsten: 1) Titus Cornelius, war in Afrika 265 n. Chr. Tribun u. wurde von dem Proconsul der Provinz als Gegenkaiser des Gallienus ernannt, aber schon nach 7 Tagen erschlagen u. sein Bild gekreuziget. II. Schriftsteller: 2) Aulus Aurelius Cornelius C., römischer Arzt, der wahrscheinlich unter Augustus lebte, von dem es aber ungewiß ist, ob er ein praktischer od. blos gelehrter Arzt war. Er schr.: De medi cina libr. VIII. nach den Grundsätzen des Hippokrates u. des Asklepiades, eigentlich nur ein Auszug eines größeren (das den Namen Artes führte u. außer der Medicin, die allein erhalten ist, noch die Landwirthschaft, Kriegskunst u. Redekunst lehrte) herausgegeben zuerst Flor. 1478, Fol.; Ven. 1524, Fol.; Aldina, Ven. 1528, u.ö., von Krause, Lpz. 1766; von Targa, Pad. 1769 u. Ver. 1810; von Valart, Par. 1772; von Fouquier u. Ratier, ebd. 1823; von Milligan, Lond. 1826; deutsch von I. Khüssner, Mainz 1531, Jena 1799; von Ritter, Stuttg. 1840; von Scheller, Braunschweig 1846. Die unter seinem Namen herausgegebene Schrift: De arte dicendi, Köln 1569, Lüneburg 1745, ist von Jul. Severianus. 3) Appulejus, von Centuripa in Sicilien, Arzt in Rom unter Augustus, dem man (fälschlich) das Buch De herbis in Ackermanns Parabilium medicam. scriptores, Nürnb. 1788, zuschreibt; 4) C. Albinovanus, s. Albinovanus; 5) C. Juventius, Vater u. Sohn, lebten unter Vespasian u. Hadrian, u. Letzter war 129 n. Chr. Consul; sie schr.: 39 Bücher Digesten, 20 Bücher Institutionen u. 13 Bücher Briefe; Fragmente in den Pandekten; 6) Epikuräer, nach Anderen Eklektiker im 2. Jahrh. n. Chr.; er s. hr.: Ἀληϑὴς λόγος (Sermo verus), polemische Schrift gegen das Christenthum, welches er, ohne es recht zu kennen, lächerlich zu machen suchte u. gegen welches er die Staatsgewalt anrief; er ist jetzt blos noch aus der Gegenschrift des Origenes (contra Celsum) bekannt; 7) Julius, Grammatiker, lebte im 7. Jahrh. in Constantinopel; er schr.: Vita Caesaris (in der Ausg. Cäsars, Leyd. 1713) u. Commentare zu Cäsar (herausgeg. 1473 mit Cäsar); 8) Minos C. von Siena (Minio Celsi), geb. in Siena, lebte um 1548, war Anhänger der Reformation, floh nach Bündten u. dann nach Basel, wo er noch 1572 bei Peter Perna Corrector war; er schr. u.a.: Artis chem. principes Avicenna! ot Geber, Bas. 1572; In haereticis coërcendis quatenus progredi liceat (sonst dem Lälius Socinus zugeschrieben), Bas. 1577; 2. Ausg. als De haereticis capitali supplicio non afficiendis etc., Bas. 1584; gab auch das N. T. lateinisch u. französisch heraus, ebd. 1572; vgl. Schelhorn, De Mino Celso, Ulm 1748.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Celsus — (Greek: polytonic|Κέλσος ) was a 2nd century Greek philosopher and opponent of Christianity. He is known to us mainly through the reputation of his literary work, The True Word (Account, Doctrine or Discourse) (polytonic|Λόγος AληΘής), almost… …   Wikipedia

  • CELSUS° — (second century), Greek philosopher and anti Christian polemist. Fragments from his The True Word (ʾΑληθής Λόγος) are preserved in origen s refutation of the book, Contra Celsum. Celsus discussion of Christianity led him to elaborate on Jewish… …   Encyclopedia of Judaism

  • Celsus — ist der Name von: Kelsos, auch Celsus, einem platonischen Philosophen und Kritiker des Christentums aus Alexandria Aulus Cornelius Celsus, einem römischen Medizinschriftsteller und Arzt Tiberius Iulius Celsus Polemaeanus (* ca. 45; † vor 120),… …   Deutsch Wikipedia

  • Celsus — Celsus, eklektischer Philosoph, machte um 178 n. Chr. in seiner Schrift »Wahre Rede« den ersten theoretischen Angriff auf das Christentum; Bruchstücke in Origenes »Gegen Celsus« (deutsch 1873) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Celsus — Celsus, 1) einer der sogen. Dreißig Tyrannen, Gegenkaiser des Gallienus in der Provinz Africa, schon nach sieben Tagen ermordet. 2) Aulus Cornelius, röm. Schriftsteller, lebte in der ersten Hälfte des 1. Jahrh. n. Chr. (unter Tiberius bis Nero)… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Celsus [2] — Celsus, Aulus Cornelius, röm. Arzt und Polyhistor im 1. Jahrh. n. Chr.; erhalten acht Bücher »De medicina«, Ausgabe von Védrènes (1876); deutsch von Scheller (1846) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Celsus [1] — Celsus (Aulus Cornelius), geb. zu Rom od. Verona, lebte ungefähr von 50 v. Chr. bis 20 v. Chr. Er schrieb unter Tiberius ein großes encyklopäd. Werk, de artibus das sämmtliche Wissenschaften seiner Zeit umfaßte, als Philosophie, Rhetorik,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Celsus [2] — Celsus, epikureischer oder eklektischer Philosoph im 2. Jahrh. n. Chr., schrieb gegen das Christenthum und veranlaßte dadurch eine Gegenschrift des Origenes; die Schrift des C. ist nicht auf uns gekommen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Celsus — Celse Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Celse, ou Celsus, ou Celso Celse, philosophe du IIe siècle ; Celsus Polemaenus, gouverneur romain de la ville d Êphèse au IIe siècle …   Wikipédia en Français

  • CELSUS — I. CELSUS cognomen perpetuum Equitum Romanorum. Vide supra Celse nati. II. CELSUS plagiarius ab Horatio notatus, l. 1. Ep. 3. v. 15. Quid mihi Celsus agit, monitus, multumque monendus, Privatas ut quaerat opes, et tangere vitet Scripta Palatinus… …   Hofmann J. Lexicon universale

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.