Darstellung


Darstellung

Darstellung, 1) die Vorstellung von Personen vor andern an Orten ihrer Bestimmung, z.B. D. der Zeugen, s. Production; bes. 2) die feierliche Vorstellung von Personen, welche zu heiligem Dienste bestimmt sind, vor dem Altar in dem Tempel; so: D. Christl (Lichtmeß), die Vortragung des Kindes Christi in den Tempel zu Jerusalem 6 Wochen nach seiner Geburt, zugleich bei der Darbringung des Reinigungsopfers (Mariä Reinigung), nach der jüdischen Sitte, daß der erstgeborne Sohn dem Herrn dargestellt, d.h. entweder für den Tempeld ienst bestimmt, od. durch eine Geldsumme von den Leviten gelöst wurde. Das Fest wird in der Christlichen Kirche am 2. Febr. gefeiert; D. der h. Jungfrau (Aufopferung der h. Jungfrau), die Darbringung der Jungfrau Maria als dreijährigen Kindes von ihren Eltern in dem Tempel zu Jerusalem, um sie dem Herrn zu weihen, daß sie stets Jungfrau bleibe. Die Katholische Kirche feiert das vom Papst Gregor IX. 1372 eingeführte Fest der D. der h. Jungfrau am 21. Nov., u. darnach wurde auch der Orden von Mariä Reinigung der Orden der D. der h. Jungfrau genannt; 3) die Thätigkeit, durch welche etwas Gedachtes, sei es von der Wirklichkeit gegeben od. ein Erzeugniß der Phantasie, für Andere sinnlich wahrnehmbar wird. Das Object der D. kann zunächst in einem körperhaften, belebten od. die Idee des Belebtseins erweckenden Gegenstande, dann durch Zeichnung u. Farbe, endlich durch Worte zur Anschauung gelangen. Die Aufgabe des Schauspielers, des plastischen Künstlers u. des Malers ist die ästheti'sche D., d.h. diejenige Verbildlichung einer schönen Idee welche in dem Anschauenden einen dieser Idee entsprechenden Gefühlszustand hervorbringt, also auch in Formen gekleidet ist, welche durch sich selbst Wohlgefallen erregen. Der Dichter bedient sich zur D. des körperlosen Mittels der Sprache u. erreicht den höchsten Grad der Kunst dann, wenn seine D. so lebendig u. wahr ist, daß sie in dem Hörer diejenigen Gefühlserregungen erzeugt, denen er ausgesetzt sein würde, wenn er Augenzeuge der wirklichen Handlung wäre. Darstellende Dichtung nennt man Epos u. Drama desbalb, weil beide Ereignisse u. Handlungen versinnlichen, während die Lyrik gleich der Musik eine individuelle Stimmung, einen persönlichen Gemüthszustand offenbart. Die ästhetische D. steigert sich im Drama durch die Kunst des Schauspielers zum höchsten Grade der Vollendung, wenn sie den Zuschauer vergessen macht, daß die handelnden Personen andere sind als diejenigen, deren Wesen sie darstellen. Aus diesem Grunde pflegt man der mimischen Kunst vorzugsweise den Namen darstellende Kunst, u. dem Schauspieler, weil er mit seiner ganzen Persönlichkeit zur D. des Charakters, den er vorstellt, wirkt, den eines darstellenden Künstlers beizulegen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Darstellung — Darstellung …   Deutsch Wörterbuch

  • Darstellung — Darstellung, ist die Veranschaulichung einer Idee, die Festhaltung, der Ausdruck eines Gedankens in der Form, die bildliche Wiedergeburt des Gedachten, die Objectivirung des Angeschauten. Darstellung ist immer plastisch (bildlich), vor Augen… …   Damen Conversations Lexikon

  • Darstellung — bezeichnet in der ältern Sprache soviel wie Sichtbarmachung, Vorführung, Hinstellung. Man stellt jemand oder etwas dar, heißt: man stellt eine Person oder eine Sache so hin, daß sie von allen gesehen werden kann. Die D. Christi im Tempel bedeutet …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Darstellung — Unter Darstellung (zur semantischen Wurzel dar „öffentlich übergeben“, vergleiche Darbietung, Darlehen, darreichen) versteht man die Umsetzung von Sachverhalten, Ereignissen oder abstrakten Konzepten mittels Zeichen, performativer Handlungen oder …   Deutsch Wikipedia

  • Darstellung — Aufführung; Präsentation; Vorstellung; Vorführung; Demonstration; Illustration; Bildnis; Abbildung; Ebenbild; Bild; Aufzug; Darbiet …   Universal-Lexikon

  • Darstellung — 1. Abbildung, Ausdruck, Beschreibung, Veranschaulichung, Wiedergabe; (bildungsspr.): Präsentation. 2. Auftreten, Darbietung, Gestaltung, Spiel, Verkörperung, Vorstellung, Wiedergabe. 3. ↑ Darlegung. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Darstellung — darstellen, Darsteller, Darstellung ↑ stellen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Darstellung — vaizdavimas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. display; indication; mapping; presentation; representation vok. Abbildung, f; Anzeige, f; Darstellung, f rus. изображение, n; отображение, n; представление, n pranc. affichage, m;… …   Automatikos terminų žodynas

  • Darstellung — atvaizdis statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. mapping; transform vok. Darstellung, f rus. отображение, n pranc. image, f; représentation, f …   Automatikos terminų žodynas

  • Darstellung — atvaizdavimas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Regimasis tekstinės, grafinės arba kitokio pavidalo informacijos teikimas arba rodymas. atitikmenys: angl. display; mapping vok. Abbildung, f; Darstellung, f rus.… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.