Emblem

Emblem (v. gr. Emblēma), 1) bei den Griechen Verzierungen an goldenen u. silbernen, auch ehernen Gefäßen, welche beliebig davon abgenommen werden konnten u. entweder aus edlen Metallen, od. auch aus Bernstein bestanden. Bei den Römern führten diese Verzierungen den Namen Crustae. Da in diesen Bildzierrathen meist eine Idee symbolisch ausgedrückt war, so erhielt das Wort in neuerer Zeit die Bedeutung als 2) Sinnbild eines abstracten Begriffes od. Attribut einer Gottheit; so ist z.B. die Eule das E. der Weisheit, weil dieser Vogel der Pallas Athene geheiligt war; der Anker das E. der Hoffnung, weil er dem Schiffer die Landung möglich macht; Epheu das E. der Beständigkeit, weil sein Laub den Winter überdauert etc. Daher Emblematisch, sinnbildlich, u. Emblematisiren, sinnbildlich darstellen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Emblem — Em blem, n. [F. embl[ e]me, L. emblema, atis, that which is put in or on, inlaid work, fr. Gr. ? a thing put in or on, fr. ? to throw, lay, put in; ? in + ? to throw. See {In}, and {Parable}.] 1. Inlay; inlaid or mosaic work; something ornamental …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Emblem — Sn Sinnbild, Kennzeichen per. Wortschatz fach. (16. Jh., Form 18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. emblēma Einlegearbeit , aus gr. émblēma, einem Nomen acti zu gr. embállein einlegen , zu gr. bállein treffen, werfen . Zuerst als Emblema entlehnt …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Emblem — Emblem …   Wikipédia en Français

  • emblem — UK US /ˈembləm/ noun [C] ► MARKETING something such as a picture which is a symbol for a particular person, organization, group, or idea: »The merchandise carries the Alfa Romeo emblem. »The leather goods manufacturer began to be seen an emblem… …   Financial and business terms

  • Emblem — Em blem, v. t. [imp. & p. p. {Emblemed}; p. pr. & vb. n. {Embleming}.] To represent by an emblem; to symbolize. [R.] [1913 Webster] Emblemed by the cozening fig tree. Feltham …   The Collaborative International Dictionary of English

  • emblem — [em′bləm] n. [orig., inlaid work < L emblema < Gr emblēma, insertion < emballein < en , in + ballein, to throw, put: see BALL2] 1. Historical a picture with a motto or verses, allegorically suggesting some moral truth, etc. 2. a… …   English World dictionary

  • Emblēm — (griech.), eigentlich eingelegte Arbeit, daher bei den Alten Name von Werken der bildenden Kunst, und zwar der Toreutik, die an silbernen, goldenen und ehernen Gefäßen angebracht und in späterer Zeit öfters abnehmbar waren. Die Embleme, bei den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Emblem — Emblem, ursprünglich dekorativ behandeltes Werk der Kleinkunst, abnehmbar und an andre Objekte angepaßt, so z.B. eine reich verzierte innere Schüssel, die in eine einfache äußere eingelegt wurde. Heute versteht man darunter die sinnbildliche… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Emblem — Emblēm (grch.), Kennzeichen, Sinnbild, bildliche Bezeichnung (z.B. des Schlosserhandwerks durch Schloß und Schlüssel [Abb. 504]); emblemātisch, sinnbildlich …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Emblem — Emblem, griech., eigentl. eingelegte Arbeit; sinnbildliche Darstellung, z.B. Lorbeerzweig, den Ruhm bedeutend; emblematisch, sinnbildlich …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.