Fars

Fars (Farsistan, d.i. Land der Perser), größte Provinz von Iran (Persien), 5951 QM.; grenzt im N. an die Provinz Irak-Adschemi, im O. an Kerman, im S. u. W. an den Persischen Meerbusen, im NW. an Khusistan; an den Küsten größtentheils steil u. schwer zugänglich; zum Theil Hochebene mit Salzsteppen; Gebirge: Zweige der Taurischen Berge, des Zagros (Baktyarisches Gebirg), Darmawend, höchste Spitzen: Derak, Rahmet, Darabscherd, Schahpur, viele mit Schnee bedeckt, mehrere Pässe (Gengi-Allah-Ekber nach Isfahan, u.a.); viele Ebenen (Sindan 10 QM.; Köschkferd, 10 Meilen lang, 5 breit, Deschrun, 7 M. lang, 5 breit; Schaab Bewan, 3 M. lang, 1/2 breit, schön u. fruchtbar, daher eins der 4 Paradiese des Orients, u.a.); meist nur kleine Flüsse (Abibunscher, Abkhuren, Tab, Kalalon u.a., zu ungemein vielen Kanälen benutzt), Hauptfluß Kur (mit Kabarun), einige Seen (Baktegan, ohne Abfluß, im Sommer austrocknend, Salz zurücklassend, mit Zufluß des Bendemir, Abkhuren, Derjadsche, 12 Meilen lang; Pamur etc.); Klima an der Küste heiß u. ungesund, vom Samum heimgesucht, der durch seinen seinen Staub namentlich den Augen schädlich ist; auf der Hochebene gemäßigt u. gesund, das Thermometer fällt selten unter 0° R.; Schnee, Regen u. Thau selten; fast immer heiterer Himmel; schwere Gewitter, auch Erdbeben kommenvor; durch künstliche Bewässerung sehr fruchtbar, bes. Reiß, Mohn zu Opium, Baumwolle, Datteln, Obst, Wein ausgezeichnet, Blumen (bes. Rosen), Indigo, Asa fötida, Narden, Weihrauch, Tabak, Safran, Eisen, Blei. Man treibt Viehzucht (Rindvieh, Schafe, Pferde, Maulesel), Fischfang (Austern, Korallen, Perlen), Seidenbau; Handel mit Getreide, Färbekräutern, Gummi, Rosenwasser, seidnen u. baumwollnen Waaren, Goldstoffen u.a.m. Naturerzeugnisse: Antilopen, Jerboas, Löwen, Tiger, Hyänen, Schakals, Heuschrecken, Bergbalsam, Magnesia etc. Die Eiuwohner, 1,700.000, sind Tadschiks, Ilats (mit verschiedenen Stämmen), Turkmanen (darunter Fars-Modanlu, 10,000 Männer), Juden, Banjanen, Parsen. Die Regierung hat einen Beglerbeg aus königlichem Geblüte. Eingetheilt in die Hochebene (Serdsir) u. das Küstenland (Karmasir od. Deschtistan), od. auch in 6 Districte. Hauptstadt: Schiras.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fārs — Fars فارس (Fārs) Fars Administration Pays Iran Type Province Capitale …   Wikipédia en Français

  • Fars — Lage der Provinz Fars im Iran Basisdaten Staat Iran …   Deutsch Wikipedia

  • Fars — es una de las 28 provincias de Irán. Situada al sur del país, su capital es Shiraz. Se cree que Fars es la zona originaria del pueblo persa. El nombre persa para la región es Farsi, nombre que también recibe la lengua persa. Persia deriva del… …   Enciclopedia Universal

  • Fars — Fars,   historisches Gebiet und Provinz in Iran, 121 825 km2, (1996) 3,82 Mio. Einwohner; Hauptstadt ist Schiras. Die heutige Provinz Fars umfasst die Bergketten des südöstlichen Zagrosgebirges, die dazwischenliegenden fruchtbaren Hochbecken und… …   Universal-Lexikon

  • fars — sb., en, er, erne, i sms. fars , fx farsbrød; røre en fars …   Dansk ordbog

  • FARS — F RS Province iranienne s’étendant sur 120 005 kilomètres carrés et peuplée de 3 480 112 habitants (recensement de 1991), le F rs est l’antique Perside, berceau des dynasties achéménide et sassanide, dont le dialecte (f rs 稜) fut d’abord la… …   Encyclopédie Universelle

  • Fars — (Farsistan, das alte Persis), pers. Provinz von oft wechselnder Ausdehnung, aber wenigstens einem Viertel von Frankreich gleichkommend, grenzt südlich an den Persischen Meerbusen, nordwestlich und nördlich an die Provinzen Arabistan, Ispahan und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • fars — • fars, lustspel, komedi, gyckelspel …   Svensk synonymlexikon

  • fars — fȁrs m DEFINICIJA v. farz …   Hrvatski jezični portal

  • Fars — Provincia de Fars استان فارس Capital: Shiraz Superficie: 122.608 km² Población:     Total 4.409.756 (2005)   Densidad: 35,8 hab./km²; Gobernador: Seyyed Mohammad Reza Rezazadeh …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.