Manin

Manin, Danielo, geb. 20. Mai 1804 in Venedig, war Advocat daselbst u. überreichte am 21. Dec. 1847 bei der lombardischen Centralcongregation eine Petition für Venedig, worin auf mehrere Gebrechen aufmerksam gemacht u. Verbesserungen vorgeschlagen wurden. Am 18. Jan. 1848 wurde er deshalb gefangen u. ins Gefängniß auf der Riva degli Schiavoni gebracht, aber am 17. März, als ihn eben das Voll befreien wollte, frei gegeben. Bei der Revolution vom 22. März bemächtigte er sich, an der Spitze eines Theils der Civica, des Arsenals, wurde in der am folgenden Tage proclamirten Republik Ministerpräsident u. Minister des Äußern, mußte aber am 3. Juli Castelli weichen. Am 11. Aug. wurde er von seiner Partei zum Dictator gewählt »behielt diese Stelle bis in den, August 1849, wo er selbst die Unterhandlungen in Mestre einleitete u. vor dem Einzug der Österreicher Venedig verließ (das Nähere s. unter Lombardisch-Venetianisches Königreich). Er ging zunächst nach Corfu, im Oct. aber nach Frankreich, wo er in Paris lebte u. sich durch Unterricht in der Italienischen Sprache nährte, bis er 1854 wegen eines Artikels im Journal La Presse ausgewiesen wurde; 1857 kehrte er nach Paris zurück u. st. dort 22. Sept. d. J. Vgl. Martin, Daniel M. précédé d'un souvenir de M. par Legouvé, Par. 1859.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • MANIN (D.) — MANIN DANIELE (1804 1857) Patriote italien du Risorgimento, né à Venise d’une famille israélite (Mortara), qui lui donne le nom du dernier doge de la République Sérénissime (1726 1802). Avocat, Daniele Manin prend une part active, jusqu’en 1840,… …   Encyclopédie Universelle

  • Manin — may refer to: Daniele Manin (1804 1857), Italian statesman and patriot of the period of Italian Unification Ludovico Manin (1725 1802), last Doge of Venice Tunka Manin (1010 1078), ruler of the Ghana Empire Yuri I. Manin (born 1937),… …   Wikipedia

  • Manin — ist der Familienname folgender Personen: Bernard Manin (* 1951), französischer Politikwissenschaftler und Professor of Politics an der New York University Daniele Manin (1804 1857), Beteiligter an der Revolution von 1848 in Venedig Ludovico Manin …   Deutsch Wikipedia

  • Manin — Manin …   Wikipedia Español

  • manin — maniñ pron. pers. sing. ilativus Kp, Lkm žr. aš: Kokia čia liga maniñ inlindo Lp …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Manin — Manin, zwei Gipfel der Kleinen Fátra im ungarischen Komitat Trencsin, 810 und 891 m hoch, zwischen denen sich ein an pittoresken Felsformationen reicher Engpaß durchwindet. An der engsten Stelle der Klamm befindet sich die Maninspalte, ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Manin — Manīn, Daniele, ital. Staatsmann, geb. 13. Mai 1804 zu Venedig, Advokat das., Führer der antiösterr. Partei, 1848 Vorsitzender der Provisorischen Regierung, 13. Aug. bis zum Falle Venedigs (24. Aug. 1849) Diktator, lebte, da nicht amnestiert, als …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Manin — Manin, Danielo, geb. um 1800 zu Venedig, Advokat u. Verschwörer, 1848 Hauptagitator, aus Ehrgeiz der Vereinigung mit Sardinien abgeneigt, später Dictator Venedigs bis zu dessen Uebergabe, entfernte sich nach England …   Herders Conversations-Lexikon

  • manin — MANÍN adj. v. colosal, enorm, excepţional, extraordinar, fabulos, fantastic, fenomenal, formidabil, gigantic, grozav, imens, infinit, neauzit, nebun, negrăit, neînchipuit, nemaiauzit, ne maicunoscut, nemaiîntâlnit, nemaipo menit, nemaivăzut,… …   Dicționar Român

  • Manin — Porté dans l Isère et les départements voisins, c est sans doute un diminutif formé à partir du nom de personne germanique Manno (racine man = homme). Diminutifs : Maninet (26) et sans doute Maninat (65, 03), Manignat (03), dont le nom Manignal… …   Noms de famille

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.