Hetzen

Hetzen, 1) Wild von Hunden verfolgen, fest halten u. niederreißen lassen, daher Hetze, Hetzjagd, Bären-, Wolfs-, Hafen-, Fuchs-, Hirschhetze (s.u. Parforcejagd) u. vorzüglich Sauhetze (s.u. Schwein); Hasenhetzen finden am Besten im Herbste statt, ehe scharfer Frost einfällt, u. nachdem frischer Schnee gefallen ist. Da die Hafen bergauf schneller laufen, so fliehen sie gewöhnlich nach Anhöhen zu, daher stellt man daselbst eigentlich Jagdhunde (Bracken) mit einem Jäger auf, der sich aus läßt, wenn sich ein Hase nähert. Diese Hunde heißen die Vorhetzen. Man hetzt ins Garn, wenn man am Rande des Holzes Garne aufstellt und die Hasen hinein hetzt; man hetzt vom Strick aus wenn man auf freiem Felde hetzt; 2) gefangene Thiere, als Wölfe, Bären, Füchse, auch wohl Ochsen u. Esel in einem dazu eingerichteten Raume (Hetze, Hetzbahn, Hetzplatz, Hetzgarten) mit Hunden verfolgen u. tödten lassen. Für die Zuschauer sind abgesonderte Stände eingerichtet; in einem daran befindlichen Hause, Hetzhaus, werden die wilden Thiere aufbewahrt; 3) Fehler des Leithundes, s.d.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hetzen — Hêtzen, verb. reg. so wohl eilen als eilen machen, die Bewegung einer Person oder Sache beschleunigen, in welcher weitesten und eigentlichen Bedeutung es aber großen Theils veraltet ist. Es ist, I. Ein Neutrum, welches vermuthlich das Hülfswort… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • hetzen — V. (Mittelstufe) jmdn. oder etw. schnell verfolgen, jagen Beispiele: Er hat seine Hunde auf den Dieb gehetzt. Der Wolf hetzt einen Hasen. hetzen V. (Aufbaustufe) in großer Eile sein, etw. hastig tun Beispiele: Es gibt keinen Grund zu hetzen. Ich… …   Extremes Deutsch

  • hetzen — Vsw std. (13. Jh.), mhd. hetzen Stammwort. Aus vd. * hat eja verfolgen, hetzen , eine intensivartige Bildung zu ig. * kad sich stürzen auf (Haß). Die formal parallelen Bildungen der germanischen Sprachen sind wohl anders zu beurteilen. Abstrakta …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • hetzen — hetzen: Mhd. hetzen »jagen, antreiben«, got. hatjan »hassen«, aengl. hettan »verfolgen« gehen auf germ. *hatjan zurück, das als Veranlassungswort zu hassen (vgl. ↑ Hass) gehört und eigentlich »hassen machen, zum Verfolgen bringen« bedeutet.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Hetzen — Hetzen, aufgejagtes Wild durch Hunde, die schneller sind, verfolgen, festhalten und niederreißen lassen, daher der Ausdruck Hetze, Hetzjagd (franz. Chasse à courre, Chasse aux chiens courants oder Vénerie, engl. [8tag ] Hunting at force); je nach …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • hetzen — ↑agitieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • hetzen — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • sich beeilen Bsp.: • Wir müssen uns nicht beeilen. Wir haben noch reichlich Zeit …   Deutsch Wörterbuch

  • hetzen — breschen (umgangssprachlich); jagen (umgangssprachlich); sausen; düsen (umgangssprachlich); flitzen; antreiben; scheuchen; auf Trab bringen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • hetzen — hẹt·zen1; hetzte, hat / ist gehetzt; [Vt] (hat) 1 jemanden / ein Tier hetzen einen Menschen oder ein Tier verfolgen, um sie zu fangen ≈ jagen <Wild hetzen>: Die Hunde hetzten den Hasen 2 ein Tier auf jemanden / ein Tier hetzen einem Tier… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • hetzen — 1. a) jagen, nachsetzen, nachstellen, treiben, verfolgen. b) antreiben, drängen, scheuchen; (ugs.): Dampf machen. c) ansetzen, loslassen. 2. eilen, jagen, preschen, rennen, sausen; (geh.): hasten; (ugs.): pesen, rasen, spurten, wetzen; (salopp):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.