Holzwespen

Holzwespen (Urocerata Latr., Siricides Auct.), Familie der Hautflügler (bei Cuvier der Bohrenden H.), Kinnbacken kurz u. dick, Zunge ganz, Legestachel weit vorstehend od. spiralförmig, Fühler faden- od. borstenförmig, 11–24gliederig, Kopf rund, fast kugelig, Körper fast walzenförmig, Vorderschienen eindornig; das Weibchen legt die Eier in alte Bäume, vorzüglich Nadelholz; die holzfressende, große Larve lebt im Innern der Bäume u. Sträucher, ist farblos u. madenartig, hat 6 Bauchfüße u. einen hornigen Afterdorn. Dazu die Gattungen: a) Stachellose H. (Oryssus Latr.), Fühler 10–11gliederig, neben dem Munde, Kinnbacken zahnlos, Kiefertaster fünfgliederig, lang, hängend, Legebohrer spiralförmig im Leibe aufgerollt; Art: Fledermaus-H. (O. vespertilio, O. coronatus, Sphex abietina, Sirex vesp.), schwarz, mit rostfarbigem Hinterleib; O. unicolor; b) Wahre H. (Sirex, Urocerus Geoffr.), Kinnbacken breit, stark, Fühlhörner fadenförmig, mehr als 24 Glieder, Flügel schmal, Brust u. Hinterleib ohne Stiel verbunden, letzter beim Männchen mit einer Spitze, beim Weibchen außer dieser in einem Legestachel sich endigend, Nebenaugen drei; Larve in angegangenem Holze, hat 6 längere u. 14 ganz kurze Füße; Arten: Große H. (S. gigas), schwarz, Fühlhörner, zwei Flecken am Kopf, vier am Vorderrücken, gelb; Männchen: Wurzel u. Hinterleib schwarz; Weibchen: diese Theile gelb; heißt bei den Bergleuten Zucker (von Zucken), weil sie, als Larve mit Holz bisweilen in die Gruben gebracht, auskriecht, nach den Lichtern fliegt u. sie auslöscht; Schwarze H. (S. spectrum), schwarzbraun, Vorderrücken an den Seiten gelb; Männchen: roth- u. schwarzgefleckte Beine; Weibchen: Beine gelb u. rostfarben; Stahlblaue H. (S. noctilio), Männchen: schwarzblau, mit rothgelbem Hinterleibe u. schwarzblaue Wurzel, vier gelbe Vorder-, zwei schwarze Hinterfüße; Weibchen: schwarzblau, mit ganz gelben Füßen; c) Tremex Jarine, Fühlhörner fadenförmig, am Ende etwas dicker, kürzer als bei der Gattung Sirex, u. stehen neben der Stirn; Art: T. fuscicornis, Fühlhörner schwarzbraun.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Holzwespen — Riesenholzwespe (Urocerus gigas), ♀, bei der Eiablage Systematik Klasse: Insekten (Insecta) Ord …   Deutsch Wikipedia

  • Holzwespen — (Uroceridae Leach), Familie aus der Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera), Insekten mit fadenförmigen, vielgliederigen Fühlern, vollständig geäderten Flügeln, sitzendem, langgestrecktem Hinterleib, der in einem Afterdorn endigt, und meist… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Holzwespen — (Urocerĭdae), Familie der Pflanzenwespen, Hautflügler mit geraden, meist fadenförmigen Fühlern und gestrecktem, walzenförmigem Hinterleib. Hierher die Halmwespe (Cephus) mit der kleinen (5 mm) Getreidehalmwespe (C. pygmaeus L. [Abb. 818]),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Holzwespen — Holzwespen,   Siricidae, Familie der Pflanzenwespen mit rd. 100 (in Mitteleuropa 10) schwarzgelben oder violettblauen, 15 40 mm langen Arten; Weibchen mit großem Legebohrer, mit dem sie ihre Eier (v. a. in Nadelholz) ablegen; die Larven nagen… …   Universal-Lexikon

  • Holzwespe — Holzwespen Riesenholzwespe (Urocerus gigas), ♀ Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Sirexwespe — Holzwespen Riesenholzwespe (Urocerus gigas), ♀ Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Sirexwespen — Holzwespen Riesenholzwespe (Urocerus gigas), ♀ Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Siricidae — Holzwespen Riesenholzwespe (Urocerus gigas), ♀ Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Amyloidschichtpilze — Wacholder Schichtpilz (Amylostereum laevigatum) auf Europäischer Eibe (Taxus baccata) Systematik Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Braunfilziger Schichtpilz — Vom Braunfilzigen Schichtpilz (Amylostereum areolatum) befallene Kiefer (Pinus spp.); unter der entfernten Rinde ist die typische Rotstreifigkeit zu erkennen Systematik …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.