Parmenĭdes

Parmenĭdes, aus Elea, um 500 v. Chr., Schüler des Xenophanes, kam 460 mit seinem Schüler Zeno nach Athen, wo er mit Sokrates bekannt wurde, u. begründete vorzüglich den Ruhm der Eleatischen Schule. Im Gegensatz zu der Lehre des Heraklitos vom ewigen Werden lehrte er: Alles ist Eins, nur das Sein ist, außer dem Einen Sein aber ist Nichts; das Sein ist weder entstanden noch vergänglich, es ist untheilbar, in sich abgeschlossen, keines Andern bedürftig. Das einzige Prädicat, durch welches das Sein gedacht werden kann, ist das Denken; das Denken allein hat Wahrheit; das Sein, welches des Denkens nicht theilhaft wird, kann nicht erkannt werden; daher die Welt der Erscheinungen unerkennbar, blos Schein u. Täuschung ist (vgl. Pantheismus). Er schr. ein Lehrgedicht: Περὶ φύσεως, von welchem mehre einzelne Gedichte über philosophische Gegenstände wahrscheinlich Theile waren; Fragmente davon heraus gegeben in Stephanus Poes. philos.; einzeln von Fülleborn, Züllichau 1795; von Kersten in Philosophorum Graecorum veterum reliquiae, Brüssel 1835; von Peyron (Proben aus dem Turiner Codex) mit Empedokles, Lpz. 1810; vgl. Brandis Commentationes eleat., Alt. 1813.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Parmenides — Parmenides,   griechisch Parmenịdes, Parmenides von Elea, griechischer Philosoph, * um 515 (um 540 ?) v. Chr., ✝ um 445 (um 470 ?) v. Chr.; Vorsokratiker; neben Zenon der wichtigste Vertreter der eleatischen Philosophie. Sein v. a. durch… …   Universal-Lexikon

  • Parménides — (Parmenídēs) ► (ss. VI V a C) Filósofo griego. Es el principal representante de la escuela eleática; concibe el ser como uno e inmutable, homogéneo e indivisible, eterno y perfecto, por lo cual considera toda variación ilusoria. Para Parménides… …   Enciclopedia Universal

  • Parmenĭdes — Parmenĭdes, der bedeutendste der eleatischen Philosophen, von Elea in Unteritalien, kam wahrscheinlich gegen 460 mit seinem Schüler Zenon (s. d.) nach Athen. Seine einzige Schrift war ein philosophisches Lehrgedicht in epischem Versmaß und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Parmenides — Parmenĭdes, griech. Philosoph des 5. Jahrh. v. Chr., aus Elea, das Haupt der Eleatischen Schule (s.d.); von seinem philos. Lehrgedicht nur Bruchstücke erhalten (griechisch und deutsch hg. von Diels 1897) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Parmenides — Parmenides, griech. Philosoph und Haupt der eleatischen Schule, gebürtig aus Elea, Schüler oder doch Anhänger des Xenophanes, um 460 v. Chr. in Athen lehrend, hochgeachtet (parmenideisches Leben), hinterließ Bruchstücke eines epischen Gedichtes… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Parmenides — of Elea …   Philosophy dictionary

  • PARMENIDES — Eleates Philosophus, Xenophanis an Anaximandrii auditor; atque amicus, cuius meminit Plato, atque eius nomine dialogum scripsit, vocavitque Parmenidem, sive de ideis.´Hic carmine physiologiam expressit, sicut Empedocles et Hesiodus: Duplicem… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Parmenides — [pär men′ə dēz΄] 5th cent. B.C.; Gr. Eleatic philosopher …   English World dictionary

  • Parmenides — Infobox Philosopher region = Western Philosophy era = Pre Socratic philosophy color = #B0C4DE image caption = Parmenides name = Polytonic|Παρμενίδης birth = ca. 520 BC death = ca. 450 BC school tradition = Eleatic school main interests =… …   Wikipedia

  • Parmenides — Darstellung von Parmenides in Raphaels Fresko Die Schule von Athen (1510 1511) Parmen(a)ides von Elea, gr. Παρμενίδης (* um 540/535 v. Chr.; † um 483/475 v. Chr.) war ein griechischer Philosoph. Parmenides stammte aus Elea in Süditalien und gilt… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.