Puppe

Puppe, 1) die im Kleinen nachgemachte körperliche Figur eines Menschen, bes. wenn ne mit Kleidern angethan od. in Betten gewickelt ist (Deckelpuppen); die P-n dienen als Spielzeug der Kinder, od. als Muster neuer Moden. Der Körper der P-n (Puppenbalg) ist aus Wolle, Haaren u. Werrig u. mit Leinwand od. Leder überzogen, die Köpfe, bisweilen auch die Arme, sind von Papiermache[700] od. Porzellan. Man hat auch Puppenkörper von Holz, deren Gelenke beweglich sind (Gelenkpuppen, Gliederpuppen, u. wenn die Glieder sich durch Draht bewegen, Drahtpuppen), welche Puppenmacher nebst anderen Spielsachen von Holz, Teig- od. Pappenmasse verfertigen. Für die griechischen Mädchen machten im Alterthum solche Leute (Koroplathoi) P-n aus Thon; 2) (Aurelia, Chrysalis), die dritte Verwandlungsstufe der Insecten, u. zwar von der aus dem Ei erzeugten Raupe zur P.; das Insect hat nur äußerlich keine Bewegungswerkzeuge (doch die des Weidenbohrers Häkchen an den Bauchringen, womit sie sich forthilft), u. liegt eingeschlossen in der härteren od. weicheren, pergamentartigen Hülfe. Manche sind frei an Fäden aufgehängt (die der meisten Tagvögel), andere frei in der Erde liegend, manche umhüllen sich mit einem Cocon, d.h. einem künstlichen Gespinnst von Seidenfaden (Seidenraupe), manche sind unansehnlich, manche mit metallisch glänzenden Flecken geschmückt, manche sind walzenförmig, manche eckig (der meisten Tagfalter), manche lassen deutlich das werdende vollkommene Insect erblicken. Die Zeit des Auskriechens ist unbestimmt, gewöhnlich sind die Tage 7, 14, 21, 28; doch überwintern manche; einige bleiben auch mehrere Jahre in diesem Zustand; 3) ein leichter Körper, woran der Köder beim Fischfange befestigt wird; 4) Packete von 10 Pfunden, in welchen die Cigarren nach Europa kommen; 5) (Messingw.), so v.w. Bällchen 3); 6) die Gesammtheit der mit einem Kegel verbundenen Branchen, s. u. Kegelstuhl; 7) kegelförmige Getreidemandeln, bestehen aus 6 od. 10 Garben, von denen eine horizontal aufgestellt, die anderen aber an diese schräg angelehnt werden, mit der 6. od. 10. Garbe werden die Ähren der aufgestellten Garbe bedeckt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Puppe — Puppe: Das seit dem 15. Jh. bezeugte Wort (spätmhd. puppe »Puppe als Kinderspielzeug«) ist aus lat. pupa (puppa) »Puppe; kleines Mädchen« entlehnt. In der Umgangssprache wird »Puppe« auch als Kosewort für junge Frauen gebraucht, beachte dazu mit… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Puppe — Puppe(Poppe)f 1.nettesMädchen;zierlichesMädchen;intimeFreundin;leichtesMädchen.AuchbeidenaltenRömernwar»pupa«sowohldieSpielzeugpuppealsauchdasMädchen.Seitdem18.Jh. 2.dünkelhafte,gezierteweiblichePerson.HergenommenvonderZierpuppeaufdemSofaoderinder… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Puppe — Sf std. (15. Jh.), fnhd. puppe, boppe, mndl. puppe, pop(pe) Entlehnung. Ist entlehnt aus l. puppa, einer Variante von l. pūpa kleines Mädchen, Puppe, Larve . Entlehnt wird zunächst die Bedeutung Spielzeug , später auch Larve . Die zweite… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Puppe — Puppe, Pupa, in der ⇒ Metamorphose der holometabolen Insekten zwischen Larve und Imago eingeschaltetes äußeres Ruhestadium von unterschiedlicher Zeitdauer, in dem der Umbau von der larvalen in die imaginale Organisation stattfindet. Die Larven… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Puppe — (Pupa, Chrysalide, Chrysalis), die Stufe in der Entwickelung eines Insekts zwischen der Larve (Raupe) und dem vollkommenen Tiere. Während der Puppenzeit ruht das Insekt und frißt nicht, zumal es häufig von einer festen Haut, der Puppenhülle,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Puppe — (Pupa), Chrysalis, der Zustand der Insekten mit vollkommener Verwandlung in der Zeit zwischen ihrem Larvenzustand und dem des ausgebildeten Insekts, meist ein Ruhezustand, in dem keine Nahrung aufgenommen wird [Schmetterlingspuppe Abb. 1452; P.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Puppe — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Sie näht sehr gern Puppen aus Stoff …   Deutsch Wörterbuch

  • puppe — see pup n.1 2; obs. form of poop n.1 …   Useful english dictionary

  • Puppe — Puppenfigur; Marionette * * * Pup|pe [ pʊpə], die; , n: 1. verkleinerte Nachbildung besonders eines weiblichen Kindes (als Kinderspielzeug): mit Puppen spielen; eine Puppe mit richtigen Haaren. Syn.: ↑ Marionette. Zus.: Anziehpuppe, Babypuppe,… …   Universal-Lexikon

  • Puppe — Schildkröt Puppe „Inge“, ca 1950 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.