Python [1]

Python, 1) (Myth.), so v.w. Delphyne 1). 2) (P. Daudin), Gattung der Schlangen, zu den Schlingern gerechnet; Zwischenkiefer mit Zähnen, die vorderen Lippenschilder u. das Rüsselschild mit tiefer Grube, Schwanz unten mit paarigen Schildern; Schuppen glatt, am After stehen Fußstummel; die P. erreichen die Größe der Riesenschlangen, würgen wie diese, sind nur in der alten Welt zu finden; Arten: P. Schneideri (P. reticulatus), bläulichaschgrau, mit kleinen weißen u. dunkelbraunen Flecken bandartig gescheckt, über 20 Fuß lang, in Java, oft bei uns in Menagerien gezeigt; eben so P. bivittatus s. orbiculatus, Rücken olivenbraun, mit amethystblauem Glanze u. vier weißlichgrauen, schwarz eingefaßt, netzartig verbundenen Längsbinden, 10 F. lang; in Java, u. die Tigerschlange (P. tigris), eine der schönsten, Schnauze fleischfarbig, Körper isabellgelb mit großem, braunem Rückenflecken u. einem gabelförmigen Fleck auf dem Hinterkopfe; über 10 Fuß, in Ostindien; endlich die Amethystschlange od. der Natterschwänzige P. (P. amethystinus, Coluber flavo-caeruleus, P. javanicus Shaw., Boa amethystina Schn.), auf den Molukken, bis 30 Fuß lang, bläulichgrau mit dunkelblauen Bändern auf dem Rücken, welche wie Amethyst glänzen, gelb gesäumt sind, u. ziemlich viereckige, netzartig verbundene Flecken bilden; von jedem Auge laufen eben solche dunkelblaue Streifen, welche sich am Halse verbinden u. ein dritter liegt über dem Kopfe, hinten sich theilend u. einen gelben, herzförmigen Fleck umschließend. Der Schwanz hat 100 Paar Schwanzschilder.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • python — [ pitɔ̃ ] n. m. • 1803; lat. python, gr. puthôn, nom du serpent fabuleux tué par Apollon ♦ Serpent constricteur de très grande taille (boïdés), vivant en Asie et en Afrique, non venimeux, qui broie sa proie entre ses anneaux avant de l avaler.… …   Encyclopédie Universelle

  • Python — (griechisch Πύθων) steht für: Python (Mythologie), ein Drache in der griechischen Mythologie Pythons (Pythoninae), eine Unterfamilie der Riesenschlangen (Boidae) Eigentliche Pythons (Python), eine Gattung aus der Unterfamilie der Pythons… …   Deutsch Wikipedia

  • Python 3 — Python III Python 3 Allgemeine Angaben Typ: Luft Luft Lenkwaffe …   Deutsch Wikipedia

  • Python — PYTHON, ónis, Gr. Πύθων, ωνος, des Demogorgons und der Erde, Hygin. Præf. p. 14. oder doch wenigstens dieser Sohn. Id. Fab. 140. Er war ein grausamer Drache, der, nach einigen, mit seinem besondern Namen Delphynes hieß, und eigentlich weibliches… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Python(x,y) — Тип набор инструментов на основе Python Операционная система Windows Последняя версия 2.7.3.0 Лицензия Лицензия GNU/Linux version Сайт http://code.google.com …   Википедия

  • Python — Smf (eine Riesenschlange) per. Wortschatz fach. (20. Jh.) Onomastische Bildung. Nach gr. Pӯthōn, dem Namen der von Apollo getöteten Schlange, die das Orakel in Delphi hütete.    Ebenso nndl. python, ne. python, nfrz. python, nschw. pyton, nnorw.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Python — Py thon, n. [NL., fr. L. Python the serpent slain near Delphi by Apollo, Gr. ?.] 1. (Zo[ o]l.) Any species of very large snakes of the genus {Python}, and allied genera, of the family {Pythonid[ae]}. They are nearly allied to the boas. Called… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • python — 1580s, fabled serpent, slain by Apollo, near Delphi, from L. Python, from Gk. Python, probably related to Pytho, the old name of Delphi, perhaps itself related to pythein to rot. Zoological application to large non venomous snakes of the tropics… …   Etymology dictionary

  • python — [pī′thän΄, pī′thən] n. [L < Gr Pythōn < Pythō: see PYTHIAN] 1. [P ] Gr. Myth. an enormous serpent that lurks in the cave of Mount Parnassus and is slain by Apollo 2. any of a genus (Python, family Boidae) of very large, nonvenomous snakes… …   English World dictionary

  • Python [2] — Python, 1) Sohn des Krateas, Feldherr Alexanders des Großen auf dem Persischen Feldzug, von dem König aber wegen seiner revolutionären Gesinnung gefürchtet; er bekam nach Alexanders Tode bei der ersten Ländertheilung Medien zu verwalten, zog mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.