Macrīnus


Macrīnus

Macrīnus, aus Numidien, war eigentlich Inrist, wurde aber Soldat u. unter Caracalla Praefectus praetorio; nach der von ihm veranstalteten Ermordung Caracallas 217 n. Chr. wurde er von den Soldaten als Severus Aurelius zum Kaiser erwählt u. nahm seinen 10jährigen Sohn Diadumenianus als Cäsar zum Mitregenten an. Auf einem Zuge gegen die Perser benahm er sich feig, war aber sehr streng gegen die Soldaten; diese dadurch erbittert, wählten an seiner Stelle den Heliogabal zum Kaiser; von diesem geschlagen, floh M. u. wurde nebst seinem Sohn 2. Jan.218 von seinen Soldaten ermordet.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.