Reiche

Reiche, 1) Karl Christoph, war nach einander Rector zu Neustadt in Westfalen, Privatdocent in Göttingen, Prediger in Garz bei Havelberg u., seiner Stelle entsetzt, Director der Buchhandlung der Gelehrten in Dessau; er st. um 1794 in Philadelphia. In seiner Schrift: Die Taufe des Christen, ein ehrwürdiger Gebrauch u. kein Gesetz Christi, Berl. 1774, behauptet er, die Taufe sei kein Gnadenmittel u. der Auftrag Jesu: Gehet hin u. taufet! uneigentlich zu verstehen, d.h. führt die Menschen zu besserer Einsicht u. Befolgung des göttlichen Werks! Troschel u. m. a. Theologen schrieben gegen ihn. 2) B. C. v. R., geb. 1775, trat früh in das preußische Ingenieurcorps, wurde Capitän im Cadettencorps, machte den Krieg von 1806 u. den von 1813–15 mit u. stieg nach u. nach bis zum Generallieutenant, Inspector der Artillerie- u. Ingenieurschule, Präses der Prüfungscommission für Ingenieurcapitäne zweiter Klasse u. Inspecteur der ersten Ingenieurinspection; erhielt auf sein Ansuchen 1841 als General der Infanterie den Abschied u. st. 18. Mai 1855; er schr.: Versuch einer Baupraktik für Ingenieuroffiziere, Berl. 1805, 2. Aufl. 1820; Die Befestigungskunst, hergeleitet aus der gegenwärtigen Art des Angriffs u. der Vertheidigung, ebd. 1812. 3) Johann Georg, geb. 1794 zu Lese bei Nienburg, wurde 1817 Lehrer am Gymnasium zu Zelle, 1824 Privatdocent u. 1827 Professor der Theologie in Göttingen u. schr.: De baptismatis origine et necessitate, Gött. 1816; Authentiae posterioris ad Thessalonicenses epistolae vindiciae, ebd. 1829; Erklärung des Briefes Pauli an die Römer etc., ebd. 1833 f., 2 Thle., u. m. a.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reiche — ist der Name von Adele Reiche (1875–1957), deutsche Politikerin (SPD) Danyel Reiche (* 1972), im Libanon lehrender deutscher Professor für vergleichende Politikwissenschaft Dietlof Reiche (* 1941), deutscher Schriftsteller, Bruder von Volker… …   Deutsch Wikipedia

  • Reiche — Rei|che, die/eine Reiche; der/einer Reichen, die Reichen/zwei Reiche: weibliche Person, die ↑ reich (1) ist. * * * Rei|che, der u. die; n, n <Dekl. ↑Abgeordnete>: jmd., der ↑reich (1) ist …   Universal-Lexikon

  • Reiche — Rei·che der / die; n, n; meist Pl; jemand, der sehr ↑reich (1) ist ↔ Arme(r) || NB: ein Reicher; der Reiche; den, dem, des Reichen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Reiche — …   Википедия

  • Reiche — Reich …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Reiche — Rei|che, der und die; n, n …   Die deutsche Rechtschreibung

  • reiche —  holen …   Aargauer-Hochdeutsch Wörterbuch

  • reiche — reich(e obs. Sc. forms of reach …   Useful english dictionary

  • Reiche Ebrach — Gewässerkennzahl DE: 24292 Lage Franken Flusssystem Rhein Abfluss über …   Deutsch Wikipedia

  • Reiche-Leute-Geruch — Reiche Leute Geruchm Wohlhabenheit.Vgl⇨Arme Leute Geruch.DieReichen»stinken«nachGeld.1955ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.