Reuter [2]

Reuter, 1) Joh. Georg, geb. 1737 in Mainz, prakticirte 1763–65 bei den Reichsgerichten in Wien u. Wetzlar, wurde 1767 Hofgerichtsrath in Mainz, 1789 Revisionsgerichtsrath, 1791 kurfürstlicher Geheimer Rath u. st. 1810 in Aschaffenburg. Er schr.: Geschichte des Ritterstifts St. Alban bei Mainz, Mainz 1790; Palmzweige auf Siegeln u. Münzen des Mittelalters, Nürnb. 1802; Sonne, Mond u. Sterne auf Siegeln u. Münzen des Mittelalters, ebd. 1804. 2) Fritz, plattdeutscher Dichter, geb. 7. Novbr. 1810 zu Stavenhagen in Mecklenburg-Schwerin, studirte seit 1831 in Rostock Jurisprudenz, ging 1832 nach Jena, trat dort unter die Burschenschaft, wurde im Herbst 1833 in Preußen verhaftet u. nach einjähriger Untersuchungshaft zum Tode verurtheilt, aber vom König zu dreißigjähriger Festungsstrafe begnadigt; 1838 an Mecklenburg ausgeliefert, wurde er nach der Festung Dömitz gebracht, bis er 1840 in Folge der preußischen Amnestie freigelassen wurde. Er wendete sich nun der Landwirthschaft zu, bewirthschaftete bis 1850 das väterliche Gut bei Stavenhagen u. ging dann als Privatlehrer nach Treptow, siedelte aber später von da nach Neubrandenburg über, wo er mit literarischen Arbeiten beschäftigt lebt. Er schr.: Gedichte, Lustspiele u. Novellen in plattdeutscher Mundart: Läuschen un Riemels, Treptow 1853,3. A. Ancl. 1856, neue Folge, Neubrandenburg 1859; Polterabendgedichte, Treptow 1855; Reif' na Belligen (poetische Erzählung), ebd. 1855; Blücher in Tetrow; Onkel Jakob u. Onkel Jochen (Lustspiele), Greifsw. 1857; Kein Hüsung (Dorfgeschichte in Versen), ebd. 1858; Olle Kamellen (Novelle), Wismar 1860.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Reuter — ist ein Familienname. Varianten Reutter Reuters Neureuther siehe auch: Reuter Berg in Calvörde, Sachsen Anhalt Reuter (Immenstadt im Allgäu), Ortsteil der Stadt Immenstadt im Allgäu, Landkreis Oberallgäu, Bayern Reuter (Teisendorf), Ortsteil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Reuter — Reuter,   1) Christian, Schriftsteller, getauft Kütten bei Halle (Saale) 9. 10. 1665, ✝ Berlin (?) nach 1712; Bauernsohn, studierte Jura in Leipzig, wurde wegen seiner satirischen Schriften von der Universität relegiert; war am Dresdner Hof ab… …   Universal-Lexikon

  • REUTER (J.) — REUTER JULIUS (1816 1899) Né à Kassel en Allemagne, Israël Beer Josaphat (Paul Julius Reuter après sa conversion) fut d’abord commis chez un oncle banquier à Göttingen, où il aurait fait la connaissance du mathématicien Gauss dont les travaux… …   Encyclopédie Universelle

  • Reuter — Reuter, Fritz Reuter, Paulus Julius, barón von …   Enciclopedia Universal

  • Reuter — (agence) agence de presse anglaise. Fondée en 1851, à Londres, par un homme d affaires, Julius Reuter (1816 1899), elle utilisa, dès 1858, le télégraphe pour transmettre les nouvelles …   Encyclopédie Universelle

  • Reuter [1] — Reuter, 1) (Hüttenw.), so v.w. Räder; 2) ein Sieb zum Getreidereinigen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Reuter — Reuter, 1) Christian, nach Zarnckes Nachweis der früher un bekannte Verfasser des Lügenromans »Schelmuffsky«, geb. 1665 in Kütten bei Halle (Todesjahr unbekannt), studierte seit 1688 in Leipzig Theologie, später die Rechte und schrieb satirische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Reuter — Reuter, Gestelle zum Trocknen von Grünfutter, meist Klee (s. Kleereuter nebst Abb. 930) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Reuter [2] — Reuter, Christian, Schriftsteller, geb. 1665 in Kütten bei Zörbig, verfaßte 1696 in Leipzig den komischen Reiseroman »Schelmuffsky« (neu hg. 1885), außerdem Dramen in Anlehnung an Chr. Weise; gest. nach 1712. – Vgl. Zarncke (1884), Gehmlich… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Reuter [3] — Reuter, Fritz, deutscher Dialektdichter, geb. 7. Nov. 1810 zu Stavenhagen, 1833 40 wegen Beteiligung an der Burschenschaft in Haft, hierauf Landwirt, 1850 56 Privatlehrer zu Treptow, gest. 12. Juli 1874 zu Eisenach; seine plattdeutschen Gedichte… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.