Rumohr

Rumohr, Karl Friedrich von R., geb. 6. Jan. 1785 in Reinhardsgrimma bei Dresden, wendete sich schon früh unter Fiorillo in Göttingen dem Studium der Kunst zu u. wurde in Dresden katholisch; 1804, 1821–22 u. 1828 machte er im Kunstinteresse Reisen nach Italien u. in der Zwischenzeit lebte er theils auf seinen Besitzungen in Holstein, theils in München, nach 1828 erst in Dresden, dann in Kopenhagen u. Lübeck. Nachdem er sich vielfältig mit der Geschichte der Formschneidekunst beschäftigt hatte, wendete er sich belletristischen Arbeiten zu, reiste 1837 u. 40 nach Oberitalien, hielt sich aber das letzte Mal nur sehr kurz dort auf u. kehrte nach Lübeck zurück, wo er 1842 seine Kunstschätze aufstellte. Er st. 25. Juli 1843 in Dresden, wo 1846 seine Kunstsachen versteigert wurden. Es gibt von ihm auch viele radirte Blätter. Er schr. (zum Theil unter dem Namen Joseph König): Erläuterungen einiger artistischen Bemerkungen der Abhandlung des Hofraths Jacobs über den Reichthum der Griechen an plastischen Kunstwerken, München 1811; Sammlungen für Kunst u. Historie, Hamb. 1816, 2 Hefte, n. A. 1823; Geist der Kochkunst (von König), Stuttg. 1823, n. A. 1832; Italienische Novellen, Hamb. 1823; Italienische Forschungen, Berl. 1826–31, 3 Bde. (wodurch R. eine ganz neue Bewegung in der Kunstgeschichte zu deren Läuterung u. gründlicherer Behandlung hervorgebracht hat); Drei Reisen in Italien, Lpz. 1832; Deutsche Denkwürdigkeiten (Roman), Berl. 1832, 4 Bde.; Novellen, München 1834–35, 2 Bde.; Schule der Höflichkeit, Stuttg. 1834 f., 2 Bde.; Kynalopekomachia (Der Hunde-Fuchskrieg, Gedicht), Lübeck 1835; Geschichte der königlichen Kupferstichsammlung in Kopenhagen, Lpz. 1835; Hans Holbein d. J. u. sein Verhältniß zum deutschen Formschnittwesen, ebd. 1836; Zur Geschichte u. Theorie der Formschneidekunst, ebd. 1837; Reise durch die östlichen Bundesstaaten in die Lombardei etc., Lübeck 1838. Vgl. H. W. Schulz, R., sein Leben u. seine Schriften, Lpz. 1844.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rumohr — Rumohr, 1) Karl von, Kunsthistoriker, geb. 6. Jan. 1785 in Reinhardsgrimma bei Dresden, gest. 25. Juli 1843 in Dresden, widmete sich in Göttingen dem Studium der Kunst. In Dresden. wo er sich eng an L. Tieck anschloß, trat er zur katholischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Rumohr — Rumohr, Karl Friedr. von, Schriftsteller, geb. 6. Jan. 1785 zu Reinhardsgrimma bei Dresden, gest. 25. Juli 1843 zu Dresden, bedeutend als Kunsthistoriker (»Ital. Forschungen«, 1827 31, u.a.); schrieb ferner »Geist der Kochkunst« (bei Reclam) u.a …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Rumohr — Rumohr, Karl Friedr. Ludw. Felix von, geb. 1785 bei Dresden, gest. 1843 zu Dresden, Kunsthistoriker u. Kritiker, mittelmäßiger Romanen und Novellendichter, geistreicher Lebemann (er schrieb einen »Geist der Kochkunst« und eine… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Rumohr — Rumohr,   Carl Friedrich von, Pseudonym Joseph König, Kunsthistoriker und Schriftsteller, * Reinhardsgrimma (bei Dresden) 6. 1. 1785, ✝ Dresden 25. 7. 1843; einer der Begründer der deutschen Kunstwissenschaft als wissenschaftliche Disziplin. Er… …   Universal-Lexikon

  • Rumohr — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Rumohr — Infobox Ort in Deutschland Name = Rumohr image photo = Wappen = Rumohr Wappen.png lat deg = 54 |lat min = 15 lon deg = 10 |lon min = 1 Lageplan = Rumohr in RD.png Bundesland = Schleswig Holstein Kreis = Rendsburg Eckernförde Amt = Molfsee Höhe =… …   Wikipedia

  • Rumohr — Original name in latin Rumohr Name in other language Rumohr State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 54.25 latitude 10.03333 altitude 16 Population 736 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Rumohr (Begriffsklärung) — Rumohr bezeichnet die Gemeinde Rumohr im Kreis Rendsburg Eckernförde in Schleswig Holstein das Adelsgeschlecht von Rumohr sowie Detlef von Rumohr (1634–1678), Gutsherr und Generalmajor in dänischen Diensten Joachim Rumohr (1910–1945), SS… …   Deutsch Wikipedia

  • Rumohr, Karl Friedrich — • German art historian (1785 1843) Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Rumohr (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Rumohr Rumohr ist der Name eines holsteinischen Uradelsgeschlechts, das in der Gegend um den Westensee bei Kiel erstmals erscheint. Es ist gleichen Stammes und Wappens mit den von Ahlefeld(t) sowie den abgestorbenen von Bosendahl …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.