Satiniren

Satiniren, 1) Goldfäden auf erhabene Stickerei nähen; 2) so sticken, daß das Gestickte dem Atlas ähnlich ist; dabei kommen die Stiche dicht neben einander, fangen aber nicht in derselben Linie an; 3) Glätten u. Glänzendmachen des Papiers, s.u. Papierfabrik IV. B), mittelst des Satinirwalzwerkes, besteht aus zwei od. drei gußeisernen sehr glatten Walzen, zwischen denen man das zu glättende Papier, etwa 30 Bogen auf einmal, mit Preßspänen od. glatten Zink- od. Kupferplatten geschichtet unter entsprechendem Drucke durchgehen läßt; daher Satinirtes Papier, s.u. Papier S. 617; 4) Glänzendmachen der Tapeten mittelst der Satinirmaschine, gleicht der Glättmaschine für Tapeten (s.u. Glätten 1), nur hat sie statt einer Glättwalze eine flache Bürste von kurzen steisen Borsten, mit welcher die farbige Seite der Tapete mit feingepulverten Talk eingerieben wird. Die Glättstange hat ein Gelenk, so daß selbst, wenn die Glättstange schief steht, die Bürste mit dem Papiere in vollständiger Berührung bleibt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Papierfabrik — (Papiermühle), das Gebäude u. die Anstalt, wo Papier u. Pappe bereitet wird; viele Arbeiten dabei werden durch Dampf od. Wasserkraft verrichtet. Obwohl verschiedene Faserstoffe als Rohstoff für die Papierfabrikation verwendet werden können (s.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • САТИНИРОВАТЬ — (нем. satiniren, от фр. satin атлас). Пропуская бумагу, обложенную полированными цинковыми листами между валов, придавать ей вид атласа, делать ее глянцевитою. Словарь иностранных слов, вошедших в состав русского языка. Чудинов А.Н., 1910.… …   Словарь иностранных слов русского языка

  • Tapeten — (v. gr.), Stoff, womit man die inneren Wände der Zimmer verkleidet u. verziert. A) Die gewirkten T. waren die frühesten; von ihnen sind die vorzüglichsten: a) die Brabanter T., sie wurden frühzeitig in Brabant verfertigt, von wo aus die Kunst sie …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Glätten — Glätten, 1) einer Sache durch Reiben, Pressen, Schlagen etc. eine glatte Oberfläche u. Glanz geben. Die meisten Papiere (u. Pappen) werden blos durch Trockenpressen geglättet; höheren Glanz ertheilt man ihnen, z.B. feinen Briefpapieren, durch das …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.